„Bei Wasserstoff-Unternehmen sehe ich Parallelen zum Jahr 2000“

Börse Online hat in Kooperation mit Thomas Rappold ein wikifolio geschaffen, das zu 100 % aus dem Besten des Silicon Valley besteht. Was dazu gehört und wie die Tech-Zukunft aussieht, verrät der Autor und Branchenkenner im Gespräch. Viel Spaß dabei!

thomas-rappold-talk
Quelle: wikifolio.com

Herr Rappold, Sie haben im Oktober 2015 das wikifolio Börse Online Silicon Valley erstellt. Wissen Sie noch, was damals die Beweggründe dafür waren?

Thomas Rappold ( SiliconValley ): Wir wollten den Anlegern ein „Best of Silicon Valley“ liefern, d.h. einen Aktienkorb mit den aussichtsreichsten Wachstumsaktien des Valleys, aber eben nicht auf kurzfristige Spekulation gemünzt, sondern mit einer längerfristigen Perspektive. Wir sind keine Trader sondern verfolgen stark einen „Buy-and-Hold“ Aspekt, damit Unternehmen ihre Potenziale auch ausspielen können.

Nach welchen Kriterien wählen Sie die Aktien für das wikifolio aus? Gerade bei Tech-Unternehmen ist eine klassische Bewertung nach Value-Gesichtspunkten ja schwierig. Was darf also ins wikifolio und was muss raus?

Wie erwähnt, sind wir keine Trader sondern verfolgen einen „Buy-and-Hold“ Aspekt. Dabei achten wir stark auf Qualität und auf sog. „säkulare Shifts“. Für uns sind die großen und bedeutendsten Tech-Segmente aus dem Valley das Cloud-Computing, 5G und Fintech/Payment.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +172,9 %
    seit 29.10.2015
  • +45,3 %
    1 Jahr
  • 1,18×
    Risiko-Faktor
  • EUR 2.684.934,10
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 23,4 Prozent

Sie setzen auf die bedeutendsten und wachstumsstärksten Unternehmen des Silicon Valley – allen voran auf Apple. Was macht das Unternehmen für Investoren immer noch so attraktiv? Wie wächst Apple in Zukunft?

Apple hat unseren Anlegern viel Performance und Gewinn beschert. Wir haben in 2016 als wenige mehr an Apple glaubten immer wieder zugekauft. Übrigens haben wir die Apple-Aktien für das wikifolio im Schnitt deutlich günstiger als Warren Buffett erworben, der auch in 2016 mit seinen Investments in Apple begann. Apple profitiert nicht nur durch seine Innovationskraft beim iPhone, Stichwort 5G, sondern auch vom Mega-Trend Remote Work, was die Verkaufszahlen für seine Hardware-Sparten Mac, iPad und Zubehör nach oben schnellen läßt. Dazu wächst der Service-Sektor mit den Einnahmen aus dem App Store durch neue Digitalangebote wie Streaming stark. Apple drängt zudem in immer mehr Branchen ein. Schon immer war Apple im Bereich Ausbildung eine Macht, nun plant das Unternehmen bei den Themen Healthcare und mit dem geplanten Bau von Apple Autos die nächste Wachstumsstufe.

Zur Person: Thomas Rappold ist Internet-Unternehmer (Fin-Tech divizend.com) und gilt als Erfinder des „Value-Investing“ in Technologieaktien. Er hat die Bewertungskonzepte der Value-Investoren Warren Buffett und Charlie Munger (Berkshire Hathaway) auf den Tech-Sektor übertragen. Als Silicon-Valley-Insider schrieb Rappold Bestseller wie „Silicon Valley Investing“ und „Peter Thiel“. Mehr auf silicon-valley.de

Andere „offensichtliche“ Giganten wie etwa Microsoft und Amazon fehlen. Woran liegt das?

Ganz einfach: Sie haben zwar eine Dependence im Silicon Valley, aber ihre Heimat ist an der Ostküste.

Nun sind Technologie-Aktien ja bereits enorm gestiegen und großteils nicht mehr günstig. Gleichzeitig steht mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden womöglich mehr Regulierung und Besteuerung für große Tech-Konzerne bevor. Wie schätzen Sie die Lage ein?

Vor den Wahlen wird immer viel getrommelt. Tatsächlich ist das Wirtschaftsprogramm von Biden und seiner Minister wirtschaftsfreundlich ausgerichtet. Immerhin hat Biden den Staat Kalifornien bei den Wahlen mit über 50 Wahlmännern gewonnen. Mit Kalifornien und damit mit dem Silicon Valley kann er es sich also nicht verderben.

thomas-rappold

Aus meiner Sicht ist bei Wasserstoff-Unternehmen die Anlegerfantasie der tatsächlichen Entwicklung weit enteilt. (...) Anleger werden hier bei spekulativen Werten sicher auf Ernüchterung stoßen.

Thomas Rappold
SiliconValley

Viel Geld der Investoren fließt aktuell in alternative Antriebstechnologien. Nicht nur die Tesla-Aktie steigt, Wasserstoff-Unternehmen boomen. Wie lange kann das noch gut gehen?  

Aus meiner Sicht ist hier die Anlegerfantasie der tatsächlichen Entwicklung weit enteilt. Parallelen sehe ich hier zum Jahr 2000, frei nach dem Motto „und täglich grüßt das Murmeltier“. Anleger werden hier bei spekulativen Werten sicher auf Ernüchterung stoßen.

Welche Entwicklungen in der Digitalisierung, Robotik oder AI könnten der Tech-Branche zu neuen Impulsen verhelfen?

5G, also der neue superschnelle Mobilfunkstandard wird ein ganz wesentlicher Innovationstreiber sein. Übrigens auch für die Themen wie AI und Robotik. 5G bietet extrem hohe Datenübertragungsraten, bei sehr geringen Latenzzeiten und es ist der erste Mobilfunkstandard der Software-getrieben ist. Entsprechend bieten sich für Unternehmen des Silicon Valley durch 5G vielfältige Chancen. Apple hat mit seinem iPhone 12 und noch mehr mit seinen Digitaldiensten wieder mal ein sehr gutes Timing getroffen.

Ihre Strategie ist langfristiger Natur. Das wikifolio aktuell voll investiert. Wie reagieren Sie auf etwaige Korrekturen bzw. wie versuchen Sie, größere Verluste zu vermeiden?

Timing ist im Tech-Sektor noch schwieriger als auf dem Aktienmarkt generell. Das hat gerade das letzte Jahr gezeigt. Wir versuchen mit unserem Buy-and-Hold-Ansatz eben nicht zu traden, sondern langfristig in den Werten zu bleiben und vor allem auch auf Unternehmen zu setzen, die auf sehr soliden Finanzzahlen beruhen. Gerade wenn eine Ebbe kommt wird man frei nach Warren Buffett sehen wer eine Badehose anhat und wer nicht.

Abschließend: Wie wird das Aktienjahr 2021 für Tech-Investoren?

Ich bin kein Prognostiker. Alle hochbezahlten Propheten liegen und lagen immer falsch. Langfristig haben die soliden wachstumsstarken Tech-Werte aus dem Valley noch viel Potenzial, aber es kann immer wieder Rücksetzer geben. Rücksetzer sind dann auch immer gute Kaufgelegenheiten.

Herr Rappold, danke für das Gespräch.

Wollen Sie mehr von Thomas Rappold aka SiliconValley sehen?

Setzen Sie Börse Online Silicon Valley auf Ihre Watchlist und verpassen Sie keinen Trade und kein Kommentar!

Börse Online Silicon Valley

 


 

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden.