KION GROUP AG

WKN
KGX888
ISIN
DE000KGX8881
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

55,980 EUR Verkauf

56,360 EUR Kauf

+1,13 Abs.

+2,1 % Rel.

06.07.2020 08:19Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 55,040 / 55,600
  • Hoch / Tief (1 Tag) 56,230 / 55,500
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 66,640 / 33,200
  • 1 Woche +5,0 %
  • 1 Monat +0,7 %
  • 1 Jahr +3,3 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Aussteiger2012 Aufwaerts

Meine Meinung zu Kion
Eigentlich bin ich von dem Geschaeftsmodell sehr ueberzeugt. Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. Komplette Lagerautomatisierungen erfordern Know how fuer in jedem Fall neu angepasste Systemloesungen, von der Software bis zur Mechanik. Unternehmenskunden achten weniger auf den Preis sondern auch auf Zuverlaessigkeit, Erfahrung und Servicequalitaet. Mit einer Mehrmarkenstrategie bedient Kion verschiedene Preissegmente und lokale Maerkte, daher kann Kion Kundenbeduerfnisse passender bedienen. Moegliche aufkommende Konkurrenz kann so auch im unteren Preissegment abgewehrt werden. Die chinesische Firma Weichei Power haelt 45% an Kion, mit diesem Partner kann Kion den chinesischen Wachstumsmarkt gut bedienen. So ist Kion zuversichtlich und hat im Maerz angekuendigt, den Marktanteil in China von 6,5% bis zum Jahr 2027 zu verdoppeln. Auch in Indien hat Kion vor kurzem ein neues Werk eroeffnet. Durch Uebernahmen ergaenzt sich Kion geografisch und technologisch. Auch die Coronakrise mit den zeitweise unterbrochenen Lieferketten sollte dafuer sorgen, dass in Zukunft Lagerhaltung wieder etwas bedeutsamer wird. 
Der Markt soll langfristig um 4% jaehrlich wachsen und ich denke, dass Kion hier nicht nur in China staerker als der Markt wachsen kann. Soweit so gut, doch jetzt kommen die negativen Punkte, denn Kion hat bereits vor der Krise fuer dieses Jahr ein Jahr der Investitionen angekuendigt und ging nur von einem nahezu gleichbleibendem Umsatz aus. Die neu uebernommenen Firmen muessen intergiert werden und waehrend die Investitionen begonnen haben und Cash vermehrt abfliessen duerfte, bricht nun der Markt ein. Unternehmen werden hier als erstes sparen und Investitionen verschieben. Eine kurzfristige Nachfrageschwaeche waere ja kein Problem, wenn Kion denn eine starke Bilanz haette. Das Eigenkapital lag in 2019 bei 3,6 Milliarden Euro,..... 

Zum weiter lesen koennen sie in mein Wikifolio schauen

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

28 Prozent in einem Monat: Kion stapelt alles andere als tief

Zum Ende des laufenden Monats werfen wir heute einen Blick auf eine Aktie, die sich in den vergangenen Wochen überdurchschnittlich gut entwickelt hat.