DE30-Sprinter

Performance

  • -100,0 %
    seit 15.11.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das DE30-Sprinter Portfolio soll eine DAX Long Strategie, basierend auf quantitativer Intradayanalyse verfolgen. Die langjährige Expertise von professionellen Fondsmanagern soll in das Anlagekonzept einfließen. Durch einen hohen Hebel wird versucht kurzfristige Insuffizienzen in Aufwärtsphasen des DAX-Index zu nutzen. Die Investition soll ausschließlich in Knock-Out Produkte auf den DAX-Index erfolgen. Es ist keine Investitionen in Shortpositionen vorgesehen. Die Positionen sollen etwa 5 min bis maximal 1 Tag gehalten werden. Es soll grundsätzlich keine Investition Overnight stattfinden, um Risiken zu begrenzen. Das Risikomanagement soll Verluste schnell begrenzen, während es ertragreiche Trades laufen lassen soll. Das Portfolio soll nur zu Zeitpunkten investiert sein, die meines Erachtens chancenreiche Möglichkeiten bieten. Durchschnittlich 80-90% der Zeit soll das Portfolio ohne Investition verbleiben. Durch den chancenorientierten Anlagestil wird die Volatilität des Portfolios hoch sein, wodurch sowohl Chancen als auch Risiken der Anlage, meiner Erwartung nach, überdurchschnittlich ausfallen können. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFDAXSPRIN
Erstellungsdatum
15.11.2016
Indexstand
High Watermark
0,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Benutzer gelöscht

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

22.12.2016 Wie erwartet zeichnen sich die Aktienmärkte durch eine geringe Schwankungsbreite aktuell aus. Dies könnte sich schlagartig zum Jahresbeginn ändern, wenn man das Vorjahr als Vergleich ansieht. Der hohe RSI verdeutlicht, dass derzeit Rückschläge von ca. 3% möglich sind. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

16.12.16 Heute steht der große Hexensabbat an, was für deutliche Kurssprünge sorgen könnte. Danach dürfte die Volatilität mit Blick auf das Jahresende abnehmen. Oftmals markieren die großen Verfälle entscheidende Zeitpunkte einer Marktumkehr. Der doch sehr starke Anstieg des DAX sollte sich daher trotz saisonaler Effekte nicht fortsetzen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

12.12.16 Der Ausbruch über die technische Widerstandsmarke war doch heftiger als erwartet. Der DAX-Sprinter wird Short-Positionen im begrenztem Umfang einsetzen, um die zu erwartende Konsolidierung zu nutzen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

08.12.16 Das Überschreiten der 10.800-Marke des DAX hatte eine starke Momentumsbeschleunigung zur Folge, die der Fonds zumindest teilweise für Zugewinne nutzen konnte. Der DAX dürfte nun vorerst konsolidieren, ehe das Jahresendziel 11.300 ins Visier genommen wird. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.