Das genetische Alphabet

Alfred Dobisch

Performance

  • 0,0 %
    seit 19.05.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das wikifolio soll sich auf Unternehmen fokussieren, die meiner Ansicht nach Genome analysieren, ändern oder produzieren. Es können auch Unternehmen hinzugefügt werden, die meiner Einschätzung nach hierzu die nötigen Werkzeuge und Dienstleistungen anbieten. Es soll generell eine reine "Value-Investment" Idee verfolgt werden. Die Unternehmen sollen durch eine fundamentale Analyse ermittelt werden und auf nachhaltigen Markterfolg ausgerichtet sein. Der Anlagehorizont soll dabei mittel- bis langfristig sein. Das wikifolio soll nur Aktien beinhalten. Die Auswahl der Aktien soll eine Gesamt-Performance des wikifolio ermöglichen, die über der Performance vergleichbarer Sektoren-Indizes der Biotechnologie liegt. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0GENALPH
Erstellungsdatum
19.05.2018
Indexstand
High Watermark
108,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alfred Dobisch
Mitglied seit 04.07.2017
Investitions-Motto: „Wir überschätzen immer die Veränderungen, die in den nächsten zwei Jahren eintreten werden, und unterschätzen die Veränderungen, die in den nächsten zehn Jahren eintreten werden. Also verfalle nicht in Untätigkeit.“ Bill Gates „The road ahead“ 1996 Mein erster Computer: Oric-1 (8-Bit, 16KB Hauptspeicher) Mein aktueller Computer: Lenovo ( 64 Bit, 16 GB Hauptspeicher) Mein erstes Programm erstellt auf: Commodore 64 ( 8-Bit, 64KB Hauptspeicher) Meine erste Programmiersprache: Macro-Assembler. Mein erster Studienwunsch: Biologie. Mein Studium: Philosphie. Was dann aus mir wurde: Softwarespezialist in der Finanzbranche. Was würde ich heute am liebsten studieren: Bioinformatik. Seit 30 Jahren Erfahrung mit der Aktien-Anlage.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu MYRIAD GENETICS INC.

Myriad Genomics ist ein Pionier der personalisierten Medizin aus dem klinischen Umfeld.  Jüngere Gentest-Firmen vermarkten Ihre Gentests zunehmend direkt an Privatleute. Zunehmend versuchen sie auch klinische Zulassungen zu bekommen, so wie jetzt „23andme“ (Leider nicht an der Börse.). Da sie -bezogen auf die in Frage kommenden „genetischen Marker“ für bestimmte Tumorarten- letztlich dasselbe machen, wie die klinischen Gentests, werden sie zunehmend eine Konkurrenz für „Myriad“.  Ob „Myriad“ die neue Konkurrenz mit eigener Forschung und durch Zukäufe ausgleichen kann? Der Markt sagt im Moment „nein“. Die Position wird halbiert, um die Verluste vorerst zu begrenzen.

mehr anzeigen

Kommentar zu SARTORIUS AG VZO O.N.

Hier wieder ein Titel aus der Rubrik: „den Goldgräbern die Schaufeln und Pickel verkaufen ist lukrativer als selbst nach Gold zu suchen“: Sartorius aus Göttingen ist ein großer Titel aus dem TecDax. Die 100% Tochter „Sartorius Stedim Biotech“ entwickelt für die Biotech-Industrie Produktionsanlagen. Das Unternehmen ist also ähnlich aufgestellt, wie das bereits hier vertretene Unternehmen „Repligen“, mit denen Sartorius in Teilbereichen auch kooperiert.

mehr anzeigen

Kommentar zu GENOMIC HEALTH

"Genomic health" ist eine der wenigen High-Tech-Aktien, die in den letzten Wochen nicht abgestürzt ist. Die Firma entwickelt genetische Tests, die Ärzte dabei helfen „personalisierte“ Krebstherapien zu verschreiben. Das Einsatzgebiet wurde gerade auf Prostatakrebs erweitert. Zwar sind die Tests teuer, aber eine gezieltere Krebsbehandlung ist letztlich effizienter und dadurch auch günstiger. Folglich übernehmen immer mehr Kostenträger in den USA die Kosten. Leichte Erhöhung der Position auf etwa 5% des Gesamtportfolios.

mehr anzeigen

Kommentar zu KWS SAAT SE O.N.

Im Vergleich zu den Riesen der Branche, wie „Bayer-Monsanto“ und „DowDuPont“ ist KWS ein winziger aber dennoch global aufgestellter Agro-Titel. Aufgrund der aktuell  unvorteilhaften Gesetzeslage im EU-Raum für die neuen „Genscheren“ versucht KWS den Spagat: es werden sowohl die herkömmlichen, zufallsbasierten Züchtungsmethoden eingesetzt, als auch neue Saaten auf der Basis der CRISPR Technik entwickelt. Der aktuelle Rücksetzer an der Börse wird zum Aufbau einer kleinen Position genutzt.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.