Gaia-Prinzip

Christian Kaiser
  • +3,5 %
    seit 07.01.2020
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Die Erde ist ein lebender Organismus zu dem wir Sorge zu tragen haben. Berechnungen zeigen: Herkömmliche Finanzströme unterstützen eine Wirtschaftsweise, die eine Erderwärmung von mind. 7 Grad zur Folge haben. Von der Verschmutzung von Luft, Wasser und Böden oder dem Artensterben ganz zu schweigen. Dieses Wikifolio investiert in Unternehmen, weil diese zukunftsfähige und enkeltaugliche Lösungen produzieren (oder der Erde und ihren Bewohnern zumindest nicht schaden) und deshalb Luft nach oben haben. Erleben Sie mit der grünen Welle ihr blaues Wunder! mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFGAIA2020
Erstellungsdatum
07.01.2020
Indexstand
High Watermark
104,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Kaiser
Mitglied seit 07.01.2020

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Apropos Anlagemöglichkeiten: Ich beobachte besonders die Bereiche Immobiliensanierung und nachhaltige Baustoffe (Steico, Sto, Interface), E-Mobilität (Accell, Max Automation), Windenergie (Vestas, Orsted) und Beleuchtung (Signify, Zumtobel). Da ich voll investiert bin, mache ich vielleicht einfach ein neues Wikifolio auf, das auf Klimatechprofiteure setzt, oder?

wfklimatechprofit

 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Plus 5.3 in den ersten 2 Wochen - wahrlich keine schlechte Performance. Und gute Anlagemöglichkeiten gäbe es noch genug. Denn das war erst der Anfang. Das Bewusstsein, dass auch an den Finanzmärkten ein totaler Umbruch stattfinden wird, setzt sich erst langsam durch. Die Klimarisiken für die Investoren sind zu hoch, der Investitionsbedarf in klimaschonende Techniken immens, herkömmliche, karbonbasierte Technologien einfach zu teuer. Schroders hat berechnet, dass wir die Treibhausgase um 80% reduzieren müssen und dass 2 Billionen USD an Investitionen in neue Technologien nötig sind; das Verlustrisiko an den Aktienmärkten beziffert Schroders mit 15 %. Dass Atomkraft und thermische Energie längst nicht mehr konkurrenzfähig sind gegenüber Erneuerbaren ist längst ein Faktum, das viele aus ideologischen Gründen nicht wahrhaben wollen. Selber schuld. Es werden jedenfalls noch gewaltige Umschichtungen an den Finanzmärkten stattfinden, von denen man mit gutem Gewissen profitieren kann.

https://www.schroders.com/de/ch/wealth-management/insights/markte/globale-transformation-der-kampf-gegen-den-klimawandel-in-funf-grafiken/?utm_source=linkedin&utm_medium=contentteaser&utm_campaign=wm2020&utm_term=klimawandel&utm_content=unis

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Natürlich meine ich mit Karbon das Carbon-Zeitalter der Kohlenstoffverbrennung. Karbon als Leichtmaterial für Rennräder wird noch eine Weile seine Bedeutung behalten! (Apropos: Wenn ich noch Cash hätte würde ich auch den holländischen (E-)Fahrradfabrikanten Accell kaufen.) Und das erdgeschichtliche Karbon war wirklich vorvorgestern (ist so ca. 300 Millionen Jahre her).

Die Frage stellt sich doch auch für uns als Anleger: Wollen wir von gestern oder für morgen sein?

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.