Hedge-Strategie

Michael Brüning

Performance

  • -20,7 %
    seit 28.01.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

In diesem wikifolio soll mit zwei gegenläufigen Hebelzertifikaten (die anfangs zusammen ein Plus-Minus-Null-Ergebnis produzieren sollen), auf den Kursverlauf des Dax gehandelt werden (Hedge-Positionen). Dieser, meiner Ansicht nach, "neutrale" Einstieg soll das eingesetzte Kapital gegenüber dem Marktrisiko und Fehlinterpretationen weitestgehend schützen. Es ist geplant, wenn eine Position im Plus steht und es anschließend nach einer Gegenbewegung aussieht, diese Plus-Position zu verkaufen. Die Minus-Position sollte in der Regel dann aufgestockt werden. Weitere Positionsaufstockungen sind möglich, wenn die noch verbliebene Position in die richtige Richtung läuft und ein Trend meiner Meinung nach erkennbar wird (Pyramidisieren). Läuft die noch vorhandene Minus-Position weiterhin ins Minus, kann diese ebenfalls immer weiter aufgestockt werden. Zur Diversifizierung dieses wikifolios ist es möglich, dass Positionen auf Aktien oder Rohstoffe (z.B. Gold) aufgenommen werden. Es sollen überwiegend Hebelprodukte gehandelt werden, sowie Aktien und ETF-Werte. Der Anlagehorizont der gekauften Zertifikate soll in der Regel mehrere Tage bis hin zu ein paar Wochen betragen. Die Entscheidungsfindung für Depotveränderungen soll in der Regel aufgrund der Technischen Analyse, manchmal aber auch aufgrund politischer oder wirtschaftlicher Ereignisse (wie z.B. Notenbanksitzungen) erfolgen. mehr anzeigen

Stammdaten
Symbol
WFOLLOWMEE
Erstellungsdatum
28.01.2014
Indexstand
High Watermark
85,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Michael Brüning
Mitglied seit 24.01.2014
Seit dem Jahre 2000 habe ich mich intensiv mit Aktien, Hebelzertifikaten sowie mit der Technischen Analyse (Chartanalyse) vertraut gemacht. Die Internetblase ist mit ihrem Platzen allerdings völlig an mir vorbei gelaufen. Diese habe ich erst im Nachhinein wahrgenommen :-) Ich erinnere mich an den Anfang des Jahres 2000, als ich bereits ein paar Monate durch Asien reiste und gerade auf der thailändischen Insel "Koh Tao" meinen Tauchschein machte, dass dort jeden Abend, beim gemütlichen Beisammensein der Taucher, ein jüngerer Typ dabei war der Abends immer ständig auf die Börsenkurse schaute. Glücklich sah er nicht wirklich aus. Ich hatte die Vermutung, dass er sich wohl seinen Aufenthalt mit Aktiengeschäften finanzierte und er sich Abend für Abend von seinen weiteren Aufenthalt ein paar Tage wieder abziehen musste. Wahrscheinlich war das der Funke, der mein heutiges Börseninteresse entflammt hat, denn nach dieser langen Reise fing ich an, mich tagtäglich mit der Börsenwelt zu beschäftigen. Meine Anlagestrategie ist bisher mittelfristig ausgelegt, ich versuche eigentlich den Trends auf Tages- oder Wochenbasis zu folgen. Um eine neutrale Einstellung gegenüber der sich fast täglich ändernden Marktentwicklung zu haben, schließe ich oft alle Positionen sobald die Märkte sich wieder entgegen den Erwartungen bewegen. Mit 100% Cash kann ich die Märkte wieder völlig frei und völlig unvoreingenommen neu analysieren. Denn mindestens genau so wichtig wie ein funktionierendes Handelssystem, ist eine neutrale Einstellung zu den Märkten. Äußerst wichtig ist es für mich, ständig an mir selbst zu arbeiten, damit ich frei von Meinungen anderer Marktteilnehmer an den Geldmärkten handeln kann. Ein Handelssystem zu erstellen ist recht einfach, im Grunde reichen die Signale zweier gleitender Durchschnitte, um die ersten Ein- und Ausstiegssignale zu erhalten. Die mentale Stärke aufzubauen, sich bei der Umsetzung nicht von den anderen Marktteilnehmern beeinflussen und verunsichern zu lassen, bleibt hingegen ein ständiger Kampf. Deswegen meide ich grundsätzlich Börsendiskusions-Foren oder Nachrichtensender im Fernsehen, sie geben mir keinen Mehrwert sondern verwirren nur unnötig. Im August 2015 wurde mein "Trade to Paradise"-wikifolio, nach knapp einem Jahr, bereits zum "wikifolio der Woche" ernannt. Nachzulesen ist das unter folgendem Link: http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/wikifolio-der-woche-wie-man-sich-richtig-ins-rendite-paradies-hebelt_H1473610727_201580/ Hinweis: Sämtliche Inhalte meiner Musterdepots, meines Traderprofils, meiner Handelsideen, meiner Kommentare und meiner Trades stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Ich kann jederzeit Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen. Ich weise außerdem darauf hin, dass ich jederzeit Positionen in den jeweiligen Werten in meinem privaten Depot halten und auch jederzeit wieder auflösen kann. Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht. Risikohinweis: Bitte beachten Sie das Wertpapierprospekt. Ich handele auf wikifolio.com als Privatperson. Da ich es auch nicht immer in den Kommentaren schreiben kann: Vielen Dank an alle Investoren meiner wikifolio-Zertifikate, ganz besonders auch für Ihr Vertrauen in mich und meine Anlagestrategie. Ich arbeite täglich daran, die wikifolios weiter nach oben zu bringen und unser Investment erfolgreich voran zu treiben. Ohne Sie wäre das alles hier nicht möglich. Ohne mich natürlich auch nicht, schon klar, aber die wikifolios treiben mich tagtäglich mehr dazu an "besser zu werden" als es der Fall wäre, würde ich nur privat traden. Die Arbeit mit den wikifolios macht mir unglaublich viel Spaß, neue Höchststände sind immer wieder eine erfreuliche Bestätigung für den Erfolg meiner Analysen, nicht nur finanziell, sondern natürlich auch mental - und das ist unbezahlbar. Daher noch einmal vielen Dank für Ihr Vertrauen. Meine kleine Zitate-Sammlung, deren Inhalt hoffentlich korrekt zitiert wurde: Irgendwann ist es vorbei, mit Verbilligen und Nachkaufen. Florian Homm Die Suche nach der einzig wahren Liebe, ähnelt der Suche nach einem einzigen Gott für alle Religionen. Die Ehe ist eine seltene Gelegenheit nicht nur sein eigenes Leben zu zerstören, sondern auch noch das eines anderen. Alles was Du besitzt, besitzt irgendwann Dich. Erstaunlicher als die US-Wirtschaftsstatistiken ist nur noch die Gutgläubigkeit, mit der sie aufgenommen werden. Früher war die Zukunft auch schon mal besser. Henry Ford 1863 – 1947: “Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution - und zwar schon morgen früh!“ J. M. Keynes: „Der Markt kann länger irrational bleiben als Sie liquide.“ "Konfuzius (551-479 v. Chr.): Wer kleine Widrigkeiten nicht erträgt, verdirbt sich damit große Pläne." Um unsere Vorstellungskraft kreativ einzusetzen, müssen wir bereit sein, uns mit unseren Gedanken jenseits der Grenzen dessen zu bewegen, was wir derzeit für „wahr“ oder „möglich“ halten. Fehler existieren nicht wirklich. Fehler geben uns nur Hinweise auf Dinge die wir bisher noch nicht gelernt haben – aber noch lernen sollten. Andre Kostolany: „Mein lieber Freund, überlassen sie die restlichen 10% Kurspotential an der Börse den Dummen.“ Thomas Alva Edison (1847 - 1931): Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas Alva Edison (1847 - 1931): Ich bin nicht entmutigt, weil jeder als falsch verworfene Versuch ein weiterer Schritt vorwärts ist. Der Mensch, der sich nicht entschließen kann, die Gewohnheit des Denkens zu kultivieren, bringt sich um das größte Vergnügen des Lebens. Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer. Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen: Finde ihn! Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration. Wenn wir alles täten, wozu wir imstande sind, würden wir uns wahrscheinlich in Erstaunen versetzen. Die meisten Misserfolge kommen kurz vor dem Ziel. Erfolg hat nur der, der etwas tut, während er auf den Erfolg wartet. Erfolg ist Lawine, es kommt auf den ersten Schneeball an. Clint Eastwood Der Anfang aller Weisheit ist die Verwunderung Wer zu letzt lacht, hat es nicht früher begriffen Das wovor wir am meisten Angst haben, ist häufig das, worauf wir am meisten hoffen Alles was sich bisher wirklich in meinem Leben gelohnt hat, hat mich anfangs zu tode geängstigt Viele sind durch das umgekommen, was sie stets gefürchtet haben; was half aber das Fürchten, wenn sie nicht vorbeugten? Antoine de Saint-Exupéry Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht die Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer. Die Entfernung ist unwichtig. Nur der erste Schritt ist wichtig. Wir können die Windrichtung nicht bestimmen, aber wir können die Segel richtig setzen! Warte nicht auf den Wind, nimm selbst die Ruder in die Hand! Im Alter bereut man oft nur eins: Die Dinge die man NICHT getan hat Die Begeisterung ist das tägliche Brot der Jugend, die Skepsis ist der tägliche Wein des Alters. Wilhelm Busch: Aber hier wie überhaupt, kommt es anders als man glaubt. Wenn man das Ziel nicht kennt, ist kein Weg der richtige." Koran "Mehrheiten können sich, wie die Geschichte lehrt, sehr wohl irren." Helmut Kohl Ich hatte keinen Sex mit dieser Frau! Bill Clinton Norbert Blühm: „Noch einmal ganz langsam, für jeden zum Mitschreiben: Die Rente ist sicher!“ Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. Hartmut Eklöh „Nur ein verzweifelter Spieler setzt alles auf einen Wurf.“ Friedrich v.Schiller (1759-1905) Der Pyrossieg: Pyross war 279 v.Chr. König von Epirus, von ihm ist das bekannte Zitat: „Noch ein Sieg und wir sind verloren“, dieses Zitat wird oft als Pyros-Sieg bezeichnet. Die Zukunft hat viele Namen: Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance. Spanisches Sprichwort: "Die dunkelste Stunde ist die vor Sonnenaufgang." Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht. Chinesische Weisheit: "Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer." Wenn jedes mal der Klügere nachgibt, wird die Welt von den Dummen beherrscht. Glück ist meistens ein Sammelbegriff für Tüchtigkeit, Klugheit, Fleiß und Beharrlichkeit. Auf einen Irrtum aufmerksam gemacht geht der Weise schweigend in sich, der Schlaue sucht eine Ausrede, und der Narr beschönigt ihn. Man kann den Versicherungsgesellschaften manches vorwerfen, aber schadenfroh sind sie nicht. Eines der Symptome eines sich ankündigenden Nervenzusammenbruchs ist die Empfindung, dass die eigene Arbeit etwas ganz schrecklich Wichtiges ist. „Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit später die gute, alte Zeit nennen wird." Ernest Hemingway (1899-1961) Die einzige Begrenzung, das Morgen zu verwirklichen, werden unsere Zweifel von heute sein. Franklin D. Roosevelt (1882-1945) Chinesische Weisheit: „Mit eigenem Geschick kann man sich aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, eine Treppe bauen." Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht. Wenn man das Ziel nicht kennt, ist kein Weg der richtige." Koran "Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es jetzt." Goethe Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug. Albert Einstein "Hab´ Geduld, alle Dinge sind schwierig, bevor sie leicht werden" Franz. Sprichwort "Was das Schicksal schickt, ertrage, auch im Leide nicht verzage. Ob in Freude, ob in Trauer, glaube niemals an die Dauer." Theodor Storm Dein Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast, sondern nur davon, was du denkst. „Wichtig ist, dass Sie öfter recht haben, als sich zu irren. Wenn Sie recht haben, sollten Sie sehr recht haben, wenigstens von Zeit zu Zeit. Und wenn Sie sich irren, dann sollten Sie das erkennen, bevor Sie sich sehr irren!“ John Templeton „Man riet mir, diese Aktien als Alterssicherung zu kaufen. Es war ein toller Erfolg: Innerhalb einer Woche war ich zum alten Mann geworden." Eddie Cantor Wie kann man erwarten, dass die Menschheit guten Rat annimmt, wenn sie nicht einmal auf Warnungen hört? „Denn nicht genug, dem Schwachen aufzuhelfen. Auch stützen muss man ihn!" William Shakespeare "Es gibt zwei Wege, um glücklich zu sein: Wir verringern unsere Wünsche oder vergrößern unsere Mittel. Wenn du weise bist, wirst Du beides gleichzeitig tun." Wenn du ausgestoppt wirst, dann rappel Dich auf, klopfe den Staub von Deiner Kleidung und fang wieder von vorne an! "Der größte Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen, wenn man gescheitert ist." Konfuzius (551-479 v.Chr.) Die uns bedrohenden Gefahren sind unvorstellbar, deshalb nehmen wir sie nicht ernst. Seine Einstellung macht den Menschen gesund oder krank, traurig oder glücklich, reich oder arm. Konrad Adenauer: "Was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern" Das was Du „notwendige Ausgaben“ nennst, wird immer wachsen - bis zur jeweiligen Höhe Deines Einkommens Mahatma Gandhi: "Konsequenz ist keine Tugend. Wenn ich heute eine andere Einsicht als gestern habe, ist es dann für mich nicht konsequent, meine Richtung zu ändern? Ich bin dann inkonsequent meiner Vergangenheit gegenüber, aber konsequent gegenüber der Wahrheit... Konsequenz besteht darin, dass man der Wahrheit folgt, wie man sie erkennt" Wenn ein Mensch behauptet mit Geld ließe sich alles erreichen, kann man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat. Willst du den Wert des Geldes kennen lernen, so versuche Dir welches zu borgen Manche Leute geben Geld aus, das sie nicht haben, um Dinge zu kaufen, die sie nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen. Kein Mensch nimmt guten Rat an, aber jeder nimmt gern Geld. Also ist Geld besser als guter Rat. Manchmal genügt ein Wort um ganze Welten einstürzen zu lassen. Meistens heißt dieses Wort „aber“ Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende. Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Erstens: durch Nachdenken - das ist der edelste Zweitens: durch Nachahmen - das ist der leichteste Drittens durch Erfahrungen - das ist der bitterste Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken Es ist noch nie jemand arm geworden, weil er seine Aktien zu früh verkaufte, wohl aber weil zu spät. Isak Newton, der sein gesamtes Vermögen in dem Londoner South-Sea-Bubble-Crash verloren hat, sagte darauf: „Ich kann die Bahnen der Himmelskörper auf Zentimeter und Sekunden berechnen! Nicht aber, wohin die verrückte Menge einen Börsenkurs treiben kann.“ Das faszinierende an der Börse ist, dass man 1000 Prozent gewinnen, aber nur 100 Prozent verlieren kann. Wenn man diszipliniert arbeitet, sind Verluste keine Fehler. Sie sind Teil des ganzen Systems. Wenn man nicht auf kleine Gewinne verzichten kann, wird man keine großen machen. Mit Speck fängt man Mäuse, und mit Versprechungen Aktionäre Wo es einen Käufer gibt, gibt es auch einen Verkäufer. Einer von beiden muss falsch liegen. Was ist ein Spekulant? Ein Mann, der ohne einen Pfennig in der Tasche Austern bestellt, in der Hoffnung, mit einer darin gefundenen Perle die Rechnung bezahlen zu können. Niemand plant zu scheitern, man scheitert vielmehr, weil die Planung fehlt. Nichts ist beständiger als der Wandel Wer den Grill zu früh an wirft, muss viel Kohle nach werfen bis das Fest beginnt Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner die Zähne zu zeigen Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fliegen kann, der kann nur auf dem Bauch kriechen Anderen etwas Unbequemes zu empfehlen, ist wesentlich leichter als es selber zu tun. Deshalb ist unsere Welt zwar reich an guten Ratschlägen, aber wesentlich ärmer an denen die sie befolgen. Das Vermögen soll durch Mittel erworben werden, die von Unsittlichkeit frei sind. Erhalten aber soll man es durch Genauigkeit und Sparsamkeit, mit Geduld und Disziplin. Die schönsten Frauen sind immer die, die man nicht kennt. Alles, was dir einmal passiert, passiert möglicher weise nie wieder. Aber, alles was dir zweimal passiert, wird sicher auch ein drittes Mal passieren. Das Geheimnis eines außerordentlichen Menschen, ist in dem meisten Fällen nichts anderes als Konsequenz. Nimm keinem so viel weg, dass er nichts mehr zu verlieren hat, sonst wird er unberechenbar! Es gibt eine Regel ohne Ausnahme: Nämlich das sich jeder für eine Ausnahme von der Regel hält Jemand der aufhört Geld auszugeben um nicht mehr zu werben, könnte genauso gut seine Uhr stehen lassen, um Zeit zu sparen. Fehler existieren nicht wirklich. Fehler geben uns nur Hinweise auf Dinge die wir bisher noch nicht gelernt haben – aber noch lernen sollten. Was Du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe "Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risiko geschieht auch nichts." Walter Scheel Wenn die Dinge sich verbessern sollen, müssen zuerst wir uns verbessern und in allen Dingen besser werden, dann verbessern sich die Dinge von selbst. Denn das was Du jetzt für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe von vielen die noch kommen werden. Henry Ford (1863-1947): "Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn." Arthur Schopenhauer "Das Geld gleicht dem Seewasser. Je mehr davon getrunken wird, desto durstiger wird man." Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker "Wenn ich den luxemburgischen Staatshaushalt an die Wand fahre, verliere ich die Wahlen. Wäre ich Manager, würde ich wohl 80 Millionen Euro dafür kriegen." "Der Reichtum des Menschen bemisst sich nach den Dingen, auf die er ruhigen Herzens verzichten kann." John Steinbeck "Steuerzahler sind unfreiwillige Blutspender." Marcel Marceau "Konzerne mögen Grenzen nur dann, wenn sie mit Steuervorteilen verbunden sind" Klaus J. Stöhlker "Ein guter Manager muss sich mit seinem Job abfinden; Ein schlechter Manager mit seiner hohen Abfindung." Erhard Blanck "Wer mit offenen Karten spielt, gilt nicht selten als Spielverderber." Hans-Dieter Schütt "So ehrlich kann ein Mensch gar nicht sein, dass er sich nicht selbst belügt..." Rupert Schützbach "Die Reichen müssten sehr glücklich sein, wenn sie nur halb so glücklich wären, wie die Armen glauben." Charles Tschopp "Es gibt zwei Möglichkeiten, Karriere zu machen: Entweder man leistet wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zu der ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß!" Danny Kaye "Die Hälfte der modernen Medikamente könnte man aus dem Fenster werfen, wenn man nicht Angst um die Vögel haben müßte." Martin Henry Fischer "Konzentrieren Sie Ihre Investments. Wenn Sie über einen Harem mit vierzig Frauen verfügen, lernen Sie keine richtig kennen." Warren Buffett "Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber. Denn laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Kerl jeder eine halbe Million." Franklin D. Roosevelt "Geld ist nichts, aber viel Geld, das ist etwas anderes." George Bernard Shaw "Jeder, der Gewalt zu seiner Methode gemacht hat, muss zwangsläufig die Lüge zu seinem Prinzip erwählen." Alexander I. Solschenizyn "Als der Teufel das Geld erfunden hatte, konnte er sich getrost zur Ruhe setzen." Werner Mitsch "Wer nichts zu verlieren hat, ist reich." Chinesisches Sprichwort "Das Geld kann gar kein Übel sein. Oder haben Sie schon mal gehört, dass man ein Übel so schnell los wird?" Unbekannt "Von jetzt an werde ich nur soviel ausgeben, wie ich einnehme - und wenn ich mir Geld dafür borgen muss!" Mark Twain "Mach Geld zu deinem Gott und es wird dich plagen wie der Teufel." Henry Fielding "Geldgeschenke sind phantasielos. Vor allem kleine." Werner Mitsch "Wer wenig hat, ist arm - wer wenig braucht, ist reich." Hélder Pessoa Camara "Vom runden Tisch ist der Weg nicht weit zur langen Bank." Hans-Olaf Henkel "Mit Geld kann man viele Freunde kaufen, aber selten ist einer seinen Preis wert." Josephine Baker "Nach dem Kurssturz an der Börse empfehlen Experten, in Alkohol zu investieren: Wo bekommt man sonst noch 40 Prozent!" Ingolf Lück "Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist." Benjamin Franklin "Ein Vorurteil ist ziemlich sicher daran zu erkennen, dass man sich bei seiner Begründung ereifert." Victor de Kowa "Der Kleinaktionär ist das Kanonenfutter des Wertpapierhandels." Helmut Nahr "Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Friseur fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt." Warren Buffett "Geld hat noch keinen reich gemacht." Seneca "Operative Hektik ist ein Zeichen geistiger Windstille." Franz Schweifer "Reichtum sind die Ersparnisse vieler, in den Händen eines Einzigen." Eugen Deps "Die meisten Menschen wären glücklich, wenn sie sich das Leben leisten könnten, das sie sich leisten." Dany Kaye "Das Handeln mancher Aktien ist wie die Weitergabe eines brennenden Streichholzes. Der Letzte verbrennt sich die Finger - und schreit dann natürlich." "Über Nacht berühmt wird man nur, wenn man tagsüber gearbeitet hat." Howard Carpendale "Um eine Einkommenssteuererklärung abgeben zu können, muss man Philosoph sein; es ist zu schwierig für einen Mathematiker." Albert Einstein "Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegengehen." Aristoteles Onassis "Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn mal viel Geld hat, denkt man nur noch an Geld." Paul Getty "Endlich weiß ich, was den Menschen vom Tier unterscheidet: Geldsorgen." Jules Renard Spare in der Zeit, dann haben die Erben keine Not. "Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren." Bernhard Fürst von Bülow "Geld liegt auf der Straße - man müsste nur wissen, auf welcher."

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Nach langem Überlegen habe ich mich nun doch dazu entschlossen, das wikifolio "Hedge-Strategie" zu schließen, da die Strategie auf Dauer nicht gewinnbringend umgesetzt werden konnte. Investiert ist bisher kein einziger Euro, daher hatte auch kein Investor in diesem wikifolio einen Verlust zu verkraften. Stattdessen möchte ich mich lieber voll und ganz auf die funktionierenden wikifolios konzentrieren, die ich mit meinem Handelssystem betreibe. Es ist daher an der Zeit, hier das Licht auszumachen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Short-Position auf den Dax habe ich, vor der Veröffentlichung der amerikanischen Arbeitsmarktzahlen, mit Verlust aufgelöst. Da sich der Kursverlauf weiterhin im oberen Bereich und deutlich über der 10170er-Unterstützung befindet, was als positiv anzusehen ist, will ich die Short-Position nicht vor dem bevorstehenden Termin der amerikanischen Arbeitsmarktdaten dem Lauf von unvorhersehbaren Kursschwankungen aussetzen. Ganz besonders nicht, weil sich bisher keine Fortführung der Abwärtsbewegung entwickelt hat. Sollte die 10170er-Marke zum Handelsende erneut nach unten durchbrochen werden, soll wahrscheinlich die vorhanden Short-Position zurück gekauft werden (Short-Sgnal auf Tagesbasis vorhanden). Es ist allerdings auch möglich, dass die Kurse nach 14:30 nach oben schießen, sollte die Stopporder dann nicht ausgeführt werden, könnte das einen großen Verlust für unser wikifolio bedeuten. Dieses Risiko will ich nicht eingehen und nehme die Position vorerst aus dem Markt. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der letzte Trade war wieder erfolgreich und erneut erfolgte heute wieder die Aufnahme zweier Positionen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nachdem sich die Märkte inzwischen etwas beruhigt haben sollten, erfolgt ein neuer Versuch die Hedge-Strategie erfolgreich umzusetzen. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.