PLATOW Trend & Sentiment 2.0

PLATOW Medien GmbH

Performance

  • -16,6 %
    seit 27.04.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

In diesem wikifolio soll eine von PLATOW Derivate selbst entwickelte Handelsstrategie auf den DAX in Form von ausgewählten ETFs, Anlagezertifikaten oder Hebelprodukten umgesetzt werden.

Die Strategie beinhaltet ein Punktesystem, das jeden Abend bestimmen soll, ob und wie wir uns beim DAX am nächsten Tag positionieren wollen. Die Positionierung soll zwischen Short, Flat, Long und gehebelt Long variieren können.

Geplant ist in der Regel, bei entsprechenden Signalen die Positionen morgens rund um den Börsenstart zu eröffnen oder zu schließen. Intraday-Trading ist in der Regel nicht vorgesehen.

Als signalgebende Indikatoren sollen grundsätzlich das Euwax-Sentiment der Börse Stuttgart, zwei gleitende Durchschnitte sowie ein selbst entwickeltes Modell zur Bestimmung der jeweiligen Trendphasen dienen.

Ziel des wikifolios ist eine langfristige Outperformance gegenüber dem DAX. Es soll nicht zwingend darum gehen, dieses Ziel jedes Jahr zu erreichen, sondern über einen längeren Zeitraum betrachtet. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFPLATOW03
Erstellungsdatum
27.04.2018
Indexstand
High Watermark
90,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

PLATOW Medien GmbH
Mitglied seit 21.11.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Schönen Guten Morgen! Wir haben gestern in einem 17-minütigen Interview mit Börsen Radio Network ausführlich über unser Dachwikifolio gesprochen. Wer Interesse hat:

 

https://www.brn-ag.de/36289-Wikifolio-Trader-PlatowDerivate-Dachwikifolio-Strategie

 

In diesem wikifolio hier bleibt alles wie gehabt ("einfach Long"). Das Kaufsignal beim Euwax sentiment (minus 11,68 Punkte) ist intakt, der DAX steigt gerade auf 12460 Punkte.

 

Schönes Wochenende!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ein bisschen Luft nach oben hat der DAX noch

 

Unsere beiden wikifolios sind unverändert „einfach Long“ ausgerichtet. Der Einstieg erfolgte am 3. September bei einem Indexstand von rund 11 960 Punkten. Innerhalb von neun Handelstagen stieg der DAX danach bis auf fast 12 500 Punkte, ohne dass es hier zu signifikanten Rücksetzern kam. Vielmehr lagen die Schlusskurse an jedem Tag über dem Close des Vortages. Das änderte sich erst an diesem Montag, als es zum ersten Mal seit zwei knapp Wochen wieder einen Minustag zu verzeichnen gab. Im Hoch war der DAX vorher bis an das obere Ende des kurz zuvor zurückeroberten Abwärtstrendkanals gestiegen.

 

Normalerweise wäre mit Blick auf den doch recht steilen Anstieg zuvor jetzt eine etwas ausgedehntere Korrektur bis zur Marke von 12 000 Punkten zu erwarten. Mit Blick auf den großen Verfallstag am Freitag sind solche „Prognosen“ aber mit großer Vorsicht zu genießen.

 

Grundsätzlich sind wir erst einmal sehr froh, dass wir trotz des unverändert aktiven und sehr starken Warnsignals unseres Trendphasen-Indikators an der Erholung der Aktienkurse partizipieren konnten. Immerhin sind unsere wikifolios seit der jüngsten Umstellung im Einklang mit dem DAX um 3,8% gestiegen. Zu verdanken haben wir das den in dieser Phase immer pessimistischer gewordenen Privatanlegern an der Börse Stuttgart. Die haben durch ihre Transaktionen das Euwax Sentiment deutlich in den negativen Bereich gedrückt und damit schon vor über zwei Wochen ein Kaufsignal bei unserem Stimmungs-Indikator ausgelöst.

 

Sollte die Skepsis der Trader auch in den kommenden Wochen weiter anhalten, könnte der DAX seine Aufwärtsbewegung durchaus noch etwas fortsetzen. So leicht wie in den vergangenen vier Wochen wird das aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ablaufen. Schließlich nähern wir uns dem Bereich zwischen 12 900 und 13 200 Punkten, der sich aus den Hochpunkten der beiden großen Abwärtstrends definiert. Diese Zone ist als wirklich harter Widerstand einzustufen. Die gesamte Erholung des DAX, die Ende 2018 bei 10 279 Punkten begann, ist bereits in einem sehr fortgeschrittenen Stadium. Mitte August konnte der erste, bei 12 656 Punkten gestartete Rücksetzer im Bereich der Vollkorrektur des orangen Aufwärtstrends bei 11 300 Punkten noch erfolgreich gekontert werden. Es spricht aber einiges dafür, dass dies bei einem zweiten Anlauf nicht mehr gelingt.

 

Davon sind wir aktuell aber noch ein gutes Stück entfernt, deshalb noch kein Grund zur Panik besteht. Man sollte es aber gerade bei langfristigen Investments im Hinterkopf behalten. Die jüngste Dynamik hat in Verbindung mit dem Pessimismus der Anleger wie gesagt das Potenzial, die o.a. Widerstandszone anzugreifen. Und bis dahin sind es ja immerhin noch 500 bis 800 Punkte, die wir im Fall der Fälle natürlich gerne mitnehmen würden.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Schönen Guten Morgen! Der DAX ist am Freitag intraday bis 12494 Punkte gestiegen. Der starke Ölpreisanstieg übers Wochenende hat die Kurse heute Morgen dann leider etwas gedrückt. Aktuell notiert der deutsche Leitindex bei 12380 Punkten. Das Euwax Sentiment liegt mit minus 12,50 Punkten weiterhin klar in der "Kaufsignal-Zone", weshalb wir unverändert "einfach Long" positioniert bleiben. Wir wünschen einen angenehmen Wochenstart!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Schönen Guten Morgen. Die EZB hat gestern für viel Volatilität an den Märkten gesorgt, ohne dass sich unter dem Strich viel verändert hat. Der DAX steht aktuell bei 12430 Punkten. Das Euwax Sentiment ist noch mal weiter auf minus 12,4 Punkte gefallen. Wir bleiben „einfach Long“ positioniert und wünschen einen schönen Wochenschluss. 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.