Delivery Hero-Aktie explodiert nach Übernahmeplänen

Größere Akquisitionen werden an der Börse in den meisten Fällen erst mal skeptisch beurteilt. Zu oft gibt es dabei Probleme, durch die sich die geplanten Synergien nicht oder erst spät heben lassen.

Kein Wunder also, dass die Aktie von Delivery Hero am Freitagmorgen wegen der geplanten Übernahme des südkoreanischen Konkurrenten Woowa Brothers vorbörslich erst mal um sechs Prozent in den Keller rauschte. Zumal der Deal auch noch eine Kapitalerhöhung bei dem Essenslieferanten erforderlich macht. Am Ende des Tages war den Anlegern das alles aber scheinbar völlig egal. Die Aktie drehte jedenfalls ins Plus und war mit einem Kursanstieg von über 23 Prozent der Top-Performer am deutschen Markt. Gestern ging es um weitere 4,3 Prozent nach oben.

Mit ausschlaggebend für den Stimmungswandel dürften die vielen positiven Kommentare der Analysten sein. Dort ist unter anderem von einem hoch attraktiven Zielmarkt, erheblichem Synergiepotenzial sowie deutlichen Umsatz- und Margenimpulsen die Rede. Zudem wird der Kaufpreis im Vergleich zu früheren Transaktionen als tendenziell günstig bewertet. Das Analysehaus Jefferies sieht „einige Gründe, um diesem Deal zu applaudieren“, die Kollegen von Kepler Cheuvreux bezeichnen die positive Kursreaktion bei dem Essenslieferdienst als „vollkommen gerechtfertigt“.

Kursanstieg voll mitgenommen

Bei den wikifolio-Tradern freuen sich natürlich vor allem diejenigen, die schon vorher auf die Aktie aufmerksam geworden sind. So wie Stefan Pröhl (Salamander), der für sein wikifolio Trendstarke Deutsche Aktien 2 aus einer Rangliste mit über 200 deutschen Aktien die Titel mit einer hohen relativen Stärke raussucht. Er hatte bei Delivery Hero das Glück, die Aktie bereits am Montag der vergangenen Woche in sein Portfolio aufgenommen zu haben. Dadurch konnte er den Aufschwung seit Freitag voll mitnehmen und liegt bei dem Titel aktuell bereits mit 30 Prozent im Plus. Das gesamte, breit gestreute Portfolio kommt auf ein Plus von 36 Prozent seit dem Sommer 2014. Das ist weniger als der als Benchmark am ehesten geeignete CDAX (+51 Prozent), wobei die Kursschwankungen bei dem wikifolio mit einem Maximalverlust von nur 14 Prozent auch wesentlich geringer ausgefallen sind.

Chart

Kennzahlen

  • +38,7 %
    seit 18.08.2014
  • +9,4 %
    1 Jahr
  • 0,55×
    Risiko-Faktor
  • EUR 48.422,22
    investiertes Kapital
Maximaler Verlust bei 14,5 %

Rechtzeitig noch mal aufgestockt

Stephan Leupold (MercurioInvest) ist bei dem aktuellen Highflyer schon seit September dabei. Für das seit März 2013 existierende wikifolio Deutsche Aktien BasisStrategie wurde der Bestand heute vor einer Woche sogar noch mal aufgestockt. 36 Prozent stehen hier momentan auf der Habenseite. Mit einem Anstieg von 66 Prozent seit dem Start hinkt das gesamte wikifolio bei ebenfalls geringerer Volatilität dem Gesamtmarkt auch etwas hinterher. Die Handelsidee ist hier, auf Basis von technischer und fundamentaler Analyse aus den ca. 160 bedeutendsten deutschen Aktien die „aussichtsreichsten Titel der nächsten ein bis drei Monaten“ herauszufinden.

Chart

Kennzahlen

  • +68,4 %
    seit 26.03.2013
  • +9,1 %
    1 Jahr
  • 0,85×
    Risiko-Faktor
  • EUR 2.425,24
    investiertes Kapital
Über 7 % durchschnittliche Jahresperformance!

Kleine Gewinnmitnahmen tun nicht weh

Bastian Brach (TBasti) liegt bei Delivery Hero sogar schon mit 65 Prozent vorne. Er hatte Anfang des Jahres erstmals auf steigende Kurse bei der Aktie gesetzt und daher eine Position in dem wikifolio Predictable Consumer Stocks aufgebaut. Das Ende 2018 eröffnete wikifolio besteht aus Aktien, „die sehr nah am Konsumenten dran sind und oftmals veraltete Branchen (bsp. Lebensmittel und Kleidung) durch den Einsatz von Big Data, Künstlicher Intelligenz und Digitalisierung revolutionieren“. Diese Strategie zahlt sich bislang aus, wie die Performance von 77 Prozent bei nur 9 Prozent Maximum Drawdown belegt. Die Übernahme bewertet der Trader ebenso positiv wie die mittelfristigen Ziele des Unternehmens. Nach dem starken Anstieg nahm er jedoch einen Teil der Gewinne (bis zu 53 Prozent) erst mal mit. Trotzdem ist die Aktie mit einem Depotanteil von 22 Prozent weiterhin die klare Nummer eins.

Chart

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage auf wikifolio.com

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe
1 K&S DE000KSAG888 € 227 883 193 62%
2 Siltronic DE000WAF3001 € 154 113 139 53%
3 Drillisch DE0005545503 € 224 925 138 78%
4 Aurubis DE0006766504 € 225 165 126 35%
5 Delivery Hero DE000A2E4K43 € 189 139 104 64%
6 Carl-Zeiss DE0005313704 € 23 783 103 59%
7 Morphosys DE0006632003 € 5 340 102 47%
8 Airbus NL0000235190 € 130 818 93 68%
9 Nemetschek DE0006452907 € 15 743 91 54%
10 Cancom DE0005419105 € 90 179 77 57%

Alle wikifolios mit Delivery Hero im Depot!

Welche wikifolio-Trader setzen auf die Aktie? Welche Strategie verfolgen sie? Alle wikifolios auf einen Blick!

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.