Wo sich die Zukunft der Tesla-Aktie entscheiden könnte…

Die Marke von 900 US-Dollar scheint bei dem Elektroautobauer Tesla eine ganz entscheidende Rolle zu spielen.

Vor fast genau einem Jahr endete genau hier der fulminante Höhenflug der Aktie. Danach dauerte es bis in den Oktober hinein, bevor Tesla den Widerstand endlich überwinden konnte. Nach einem schnellen 40-Prozent-Anstieg kam es dann erneut zu einer Korrektur, die sämtliche Gewinne egalisierte. Kurz vor Weihnachten notierte Tesla damit wieder bei 900 Dollar. Und wie die Lehrbücher das immer so schön aufzeigen, wurde der ehemalige Widerstand dann tatsächlich zur Unterstützung und die Aktie drehte wieder nach oben. Dieser Bereich kann damit aus charttechnischer Sicht als Trigger angesehen werden, der über eine Fortsetzung oder das Ende des Höhenflugs entscheidet.

87 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft

Die starken Zahlen, die in der vergangenen Woche vorgelegt wurden, trieben den Kurs noch mal bis auf über 1.200 Dollar. Im vierten Quartal hat Tesla einen neuen Absatzrekord erzielt und die Erwartungen der Analysten dabei übertroffen. Im gesamten Vorjahr verkaufte das Unternehmen rund eine Millionen Autos, ein Plus von knapp 87 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor allem in den USA ist Tesla bei den E-Autos momentan das Nonplusultra. Und das Wachstum des immer noch recht überschaubaren Marktes dürfte weiter voranschreiten. Umfragen aus dem Sommer zufolge wollen schon 19 Prozent der US-Bürger beim nächsten Autokauf mit großer Wahrscheinlichkeit ein Elektrofahrzeug kaufen. Davon dürfte gerade Tesla als mittlerweile wertvollster Autohersteller der Welt profitieren. Ob die Bewertung des rund 1,2 Billionen US-Dollar schweren Unternehmens deshalb gerechtfertigt ist, darüber werden die Börsianer wohl noch etwas länger diskutieren.

„Völlig überzogene Bewertung“

Der Software-Experte Stefan Waldhauser ( stwBoerse ) hat dazu eine ganz klare Meinung. „Ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass ein Einbruch der E-Auto-Aktien kommen muss – die Frage ist nur wann. Tesla ist trotz aller Zukunftsphantasien zuallererst ein Autobauer. 2022 wird viel klarer werden, dass es in Zukunft viele Hersteller (auch aus Deutschland) geben wird, die vernünftige E-Autos bauen können. Warum sollte Tesla dauerhaft mehr als 10-mal so hoch bewertet werden als alle anderen? Eine Bewertung der Tesla-Aktie zum mehr als 10-fachen des Umsatzes ist trotz der fundamental beeindruckenden Entwicklung völlig überzogen. Auch bei einer 50 Prozent-Korrektur wäre Tesla immer noch teuer“, postete der wikifolio-Trader vor wenigen Tagen.

In seinem wikifolio  High-Tech Stock Picking ist Tesla folgerichtig auch nicht vertreten. Dasselbe gilt für die Porsche-Aktie, die er aber in seinem privaten Portfolio hat und die seiner Meinung nach in den kommenden Jahren besser abschneiden wird als Tesla.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +242,8 %
    seit 12.06.2016
  • +8,2 %
    1 Jahr
  • 0,69×
    Risiko-Faktor
  • EUR 18.206.900,91
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 25,1 Prozent

Kursgewinne von über 5.300 Prozent

Thomas Mathis ( ThomasMathis ) scheint da etwas anderer Meinung zu sein. In seinem wikifolio  Go with the Flow ist Tesla mit einem Depotanteil von gut 18 Prozent weiterhin die Top-Holding. Bei seinem Einstieg kurz nach Eröffnung des wikifolios im Frühjahr 2013 war Tesla im Vergleich zu heute ein echtes Schnäppchen. Den Großteil seiner lange Jahre gehaltenen Position hat er zu Jahresbeginn nun aber verkauft. Sein Kommentar deutet darauf hin, dass seiner Meinung nach der Großteil der Rally dann doch schon gelaufen ist: „Ausgezeichnete Gewinne bei Tesla eingefahren und nun in die nächste Wachstumsphase investiert.“ Gewinne von bis zu 5.300 Prozent kann man aber eben auch einfach mal mitnehmen. Insgesamt kommt das wikifolio natürlich vor allem dank Tesla auf eine Performance von rund 1.200 Prozent oder 34 Prozent pro Jahr. Konkret setzt er auf Unternehmen mit großem Innovationspotenzial, deren Aktien dann solange gehalten werden wie das zukünftige Potential von dem Trader als positiv betrachtet wird.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +1.143,0 %
    seit 27.04.2013
  • +16,8 %
    1 Jahr
  • 1,35×
    Risiko-Faktor
  • EUR 174.085,68
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 33,9 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 Tesla US88160R1014 19 462 414,05 1194 52%
2 BioNTech US09075V1026 4 733 434,02 588 63%
3 Valneva FR0004056851 1 007 893,14 569 65%
4 Nvidia US67066G1040 629 847,51 465 55%
5 Apple US0378331005 2 863 061,18 464 54%
6 HelloFresh DE000A161408 4 437 556,01 368 63%
7 Microsoft US5949181045 564 854,66 351 58%
8 Amazon US0231351067 4 263 331,82 307 59%
9 Morphosys DE0006632003 754 922,22 284 58%
10 GFT Technologies DE0005800601 679 607,63 268 61%

Alle wikifolios mit Tesla im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.