Alexander Jonen
26.02.2016| Von: Andreas Kern |

 

Herr Jonen, Ihr Schwerpunkt ist Angewandte Stochastik und Risikomanagement. Was macht für Sie den Reiz aus, sich mit dieser Materie zu beschäftigen?

Zu einem großen Anteil ist es die Faszination, nach außen hin chaotische und unübersichtlich wirkende Prozesse und die damit verbundenen Chancen und vor allem Risiken zu bändigen, indem man sie durch den Einsatz von Mathematik transparent und formal darstellbar macht. Die Stochastik ist die mathematische Disziplin die das dafür notwendige Instrumentarium liefert. Als Wissenschaftler treibt mich zudem die Suche nach Kausalitäten an. Auch hier liefert die Mathematik das Instrumentarium diese zu modellieren und darzustellen.

Wie sind Sie auf wikifolio.com gestoßen?

Bekannte, die professionell traden und mit denen ich mich über das Geschehen an den Kapitalmärkten austausche, haben mich vor ca. 3 Jahren auf das Thema Social Trading und wikifolio im Speziellen aufmerksam gemacht. Ich fing an, mich für das Thema zu interessieren und habe mir insbesondere auch aus ökonomischer Sicht viele Fragen gestellt, die ich heute im Rahmen meiner wissenschaftlichen Arbeit untersuche.  

Traden Sie selbst, eventuell sogar auf wikifolio.com?

Ich besitze und manage derzeit kein handelbares wikifolio. Der Grund dafür ist, dass ich selbst nicht Teil und Erzeuger der Daten sein möchte, die ich analysiere. Zudem versuche auf diese Weise in meiner wissenschaftlichen Analyse auch eine gewisse Objektivität auf das Geschehen beizubehalten. Privat besitze ich aber auch Tradingerfahrung und besitze auch ein eigenes kleines Aktienportfolio.  

Was ist das nächste Projekt in Ihrer Laufbahn?

Das nächste größere Ziel ist es, meine Dissertation fertigzustellen und in diesem Zusammenhang  meine aktuellen Forschungsfragen weiter zu untersuchen. Die Ergebnisse der ersten Analysen sind ist ein guter Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen. Derzeit befasse ich mich mit weiterführenden Fragestellung rund um das Anlageverhalten der Trader. Hierzu folgen bald weitere Veröffentlichungen sobald Ergebnisse vorliegen.

 

Wir danken Alexander Jonen für das Gespräch und freuen uns bereits auf die weiteren Ergebnisse seiner Studien.

 

Hier ist noch einmal das Videointerview mit Alexander Jonen zu den Ergebnissen seiner Analyse:

Über Alexander Jonen

Alexander Jonen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg. Im Zuge dieser Tätigkeit forscht er in Kooperation mit  seinem Vorgesetzten Prof. Dr. Frahm, aber auch eigenständig an verschiedenen Themen, u.a. wikifolio. Weiters unterrichtet er dort im Bereich Statistik und Risikomanagement. Nebenberuflich ist Alexander Jonen als freier Dozent an der Europäischen Fernhochschule Hamburg für das Fach Verhaltensökonomik und an der Hochschule Fresenius für das Fach "Investition & Finanzierung" tätig.

Hier geht's zum Download der im Video gezeigten Grafiken.

 

Tipp: Erhalten Sie Neuigkeiten von wikifolio.com direkt in Ihr Postfach!
Wir halten Sie zu Ihren Lieblings-Themen stets auf dem Laufenden.

Jetzt zu den wikifolio.com News anmelden!