Deal or No Deal

Anleger durchleben derzeit ein Wechselbad der Gefühle. Kein Wunder, schließlich befinden wir uns inmitten des US-Präsidentschaftswahlkampfs.

In 25 Tagen wird in den USA gewählt. Vor diesem Hintergrund muss fast alles, was derzeit über die Ticker läuft, bewertet und eingeordnet werden. Insbesondere die Verhandlungen zwischen Republikanern und Demokraten über ein weiteres Konjunkturpaket sorgen neben allfälligen Trump-Tweets für hohe Volatilität an den Märkten.

Poker mit höchsten Einsätzen

Steigen die Chancen auf eine Einigung, so steigen auch die Kurse. Kommt es dagegen zu Rückschlägen, dann fallen sie. Nach Trumps Anordnung, die Verhandlungen abzubrechen und auf einen Zeitpunkt nach dem 3. November zu verschieben, reagierte die Börse unlängst besonders empfindlich. Gepokert wird aber auch auf dieser Seite des Atlantiks – das Brexit-Thema gewinnt mit jedem Tag an Brisanz. Einigen sich Großbritannien und die EU nicht auf ein Abkommen, droht zum Jahreswechsel Chaos in der europäischen Wirtschaft. Auch, wenn in solchen, öffentlich ausgetragenen Pokerpartien sicher keine Seite vorzeitig klein beigeben wird, erscheint eine Einigung noch immer möglich.

Investieren statt Spekulieren

Weder vom Auf und Ab im Verhandlungspoker zwischen Demokraten und Republikanern noch von der Corona-Infektion des US-Präsidenten dürfte sich Thomas Schreyer ( tomtomstocks ) am Ende beeinflussen lassen. Er verfolgt in seinem wikifolio Investmentideen – der Name deutet es bereits an – einen langfristigen Ansatz, der auf eine Fundamentalanalyse der einzelnen Depottitel setzt. Dabei dient ihm auch die historische Performance als Gradmesser für die künftige Kursentwicklung. Der Schwerpunkt des wikifolios liegt trotz der derzeit unsicheren politischen Verhältnisse weiterhin auf dem US-Aktienmarkt. Unternehmen wie der Chip-Hersteller Nvidia , der Kreditkartenanbieter Mastercard und Apple zählen für Schreyer augenscheinlich auch in Corona-Zeiten zu den besten „Investmentideen“. Aus Gründen der Risikodiversifikation strebt er eine in etwa gleichgewichtete Aufteilung des wikifolios auf fünf bis zehn Aktien an. Wie die Jahresperformance von mehr als 48 % beweist, hat er dabei offensichtlich die richtigen Unternehmen ausgewählt.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +391,4 %
    seit 15.05.2014
  • +40,0 %
    1 Jahr
  • 0,96×
    Risiko-Faktor
  • EUR 531.952,33
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +27,0 Prozent

Lifestyle fürs Depot

Für die schönen Dinge des Lebens wie Mode, Kultur, Sport oder Entertainment kann sich Moritz Lange ( LangeKapital ) als Trader begeistern. Sein wikifolio Aktien-Werte aus der Popkultur sucht und findet Unternehmen, die mit ihren Angeboten in diesen Bereichen operativ erfolgreich sind. Die meisten Kandidaten stammen natürlich aus den USA – dem Mutterland der Popkultur. Auch Lange verfolgt einen langfristigen Investmentansatz. So sollen sowohl bei positiven News als auch in Schwächephasen Positionen gezielt aufgestockt werden. Solange die operative Perspektive eines Unternehmens stimmt, gibt es für ihn keinen Grund, sich von seinen Aktien zu trennen. Lange vertraut Tech-Schwergewichten wie Apple und Netflix ebenso wie einer Disney oder adidas . Zur Absicherung seiner Aktienpositionen setzt er interessanterweise auf einen Gold-ETF. Auf Sicht der letzten zwölf Monate erzielte er mit dieser Strategie eine beachtliche Gesamtrendite von über 25 %.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +138,6 %
    seit 11.02.2016
  • +35,3 %
    1 Jahr
  • 0,73×
    Risiko-Faktor
  • EUR 63.477,53
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +17,5 Prozent

Kleine ganz oben

Gerade bei Nebenwerten kommt es auf kluges Stock Picking an. Es gilt, Aktien mit einer überzeugenden Story und starken Fundamentaldaten herauszufiltern. Dieser Aufgabe widmet sich Michel Tesmar ( Mitsch ) in seinem wikifolio SmallCap Dividende Plus . Tesmar kauft vorzugsweise Anteile an deutschen Nebenwerten, es können gelegentlich aber auch ausländische Titel oder BlueChips beigemischt werden. Vor einer Aufnahme analysiert er anhand der gängigen Kennzahlen die Fundamentaldaten eines Unternehmens. Besonderen Wert legt er dabei auf eine geringe Verschuldung, einen positiven Ausblick und die Dividende. Beim Timing seiner Käufe und Verkäufe nimmt er die Charttechnik zur Hilfe. Ziel ist es, den DAX immer auf Jahressicht zu schlagen. Gerade bei Nebenwerten braucht es aber mitunter Geduld, bis eine Story von der Masse entdeckt und verstanden wird. Derzeit gehören der App-Anbieter Cliq Digital , der französische HealthCare-Konzern Cegedim und der Modehändler Global Fashion Group zu Tesmars Favoriten. Hinzu kommt knapp ein Drittel an Cash, das für neue Investments eingesetzt werden kann. Das Plus von knapp 20 % auf Jahressicht wird nicht nur Tesmar zufriedenstellen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +210,6 %
    seit 02.06.2014
  • +67,6 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 473.310,12
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +12,0 Prozent

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

In diesen Tagen sollten Börsianer vor allem den Twitter-Account von US-Präsident Donald Trump im Auge behalten. Noch steht nicht fest, ob das nächste TV-Duell zwischen ihm und seinem Herausforderer Joe Biden am 15. Oktober wirklich stattfinden wird – die nächsten Tage werden es aber zeigen.

In den USA beginnt mit den Bilanzen der Großbanken JPMorgan (Montag) und Citigroup (Dienstag) die Berichtssaison zum dritten Quartal. Außerdem erwarten uns am Freitag wichtige Daten zu den US-Einzelhandelsumsätzen. Fallen diese schlecht aus, könnte die Debatte um ein Stimulus-Paket nochmals Fahrt aufnehmen.


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.