Auf Tauchstation gegangen

Nachdem die Börsen bereits am Wochenanfang zu bröckeln begannen, gab es dann am Mittwoch richtig Krach. Auf ganzer Linie brachen die Kurse ein – und zwar über alle Sektoren hinweg. Gold und Öl gaben genauso nach, wie Tech-Werte und alteingesessene Bluechips. Einer der Gründe hierfür dürfte sein, dass die Börsen bereits in der Frühe antizipierten, was die deutsche Bundesregierung dann bestätigte: Auch die größte europäische Volkswirtschaft wird in einen neuen Lockdown geschickt, so wie es Frankreich und UK bereits vorexerziert haben.

Aber das ist sicherlich nicht der alleinige Grund. Auch das Gezerre jenseits des Atlantiks belastet. Die Börsen würden sicherlich Donald Trump bevorzugen, nicht zuletzt angesichts der von seinem Konkurrenten angekündigten massiven Steuererhöhungen. Vor allem aber mögen Börsen keine Unsicherheit und es deutet doch einiges darauf hin, dass es am Wahlabend keine schnelle und vor allem kein endgültige Entscheidung geben könnte, sondern eine lange Hängepartie, deren Ausgang letztlich von den Gerichten bestimmt wird.

Für alle Fälle etwas dabei

So oder so stellt sich nun aber die Frage: Wie mit der Situation umgehen? „Buy the dip“, wenn man davon ausgeht, dass die Börsen nach der US-Wahl wieder durchstarten? Oder lieber konservativ aufgestellt an der Seitenlinie abwarten – in dem Wissen, dass Corona nicht so schnell wieder aus der Welt verschwinden wird. Dass es die Volkswirtschaften im Westen noch so lange beschäftigen wird, bis ein sicherer Impfstoff zur Verfügung steht? Als dritte Variante böte sich an, spekulativ auf jene Werte zu setzen, die von krisenhaften Zuspitzungen – sei es in Sachen Corona, sei es in Sachen Wahlausgang – profitieren könnten. Bei unseren wikifolios ist für jede Ausrichtung etwas dabei.

Sportlich in Asien

Dem konservativen Anleger drängt sich sich das wikifolio Rule One Companies von Uwe Trenkner ( Macadora ) geradezu auf. Leitmotiv ist hier die Investmentphilosophie von Phil Town, einem klassischen Valueinvestoren, dessen Anlagegrundsätze wiederum auf denen der Börsenlegende Warren Buffett fußen und dessen erste Regel lautet bekanntermaßen: Verliere niemals Geld! Ein Grundsatz, der aktuell Gold wert ist. Trenker konzentriert sich dabei auf Unternehmen aus dem europäischen und US-amerikanischen Raum, die eine MarketCap von wenigstens 1 Mrd. USD ausweisen. Aktuell hat er nur drei Titel im Portfolio: Amazon , Intuitive Surgical und kürzlich aufgenommen wurde Lululemon Athletics , deren Yogahosen sich derzeit nicht nur, aber ganz besonders in China größter Beliebtheit erfreuen. Mancher mag zweifeln, ob eine Investmentquote von 100 % im aktuellen Umfeld wirklich konservativ ist, aber die hervorragende Jahresperformance von +38,6 % belegt eindrucksvoll, dass Trenkner weiß was er tut.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +129,3 %
    seit 01.04.2017
  • +31,9 %
    1 Jahr
  • 0,93×
    Risiko-Faktor
  • EUR 483.277,79
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +25,8 Prozent

100% auf Edelmetalle

Andre Domaschke ( Fuchs2014 ) wiederum ist mit seinem wikifolio Spekulation übergreifend so aufgestellt, dass er von krisenhaften Zuspitzungen besonders profitieren sollte. Aktuell hält er nämlich ausschließlich Minengesellschaften. Dabei setzt er auch nicht auf die großen Bluechips bei den Edelmetallförderern wie Barrick oder Newmont , sondern er bleibt dem Titel seines wikifolios treu und hält als größte Positionen spekulative Junior Miners wie Orvana Minerals oder Great Panther Mining . Als Beimischung allerdings investiert er auch in Anteile von Sibanye Stillwater , einem der größten Platinproduzenten der Welt. Mit einem geradezu unglaublichen Wertzuwachs von +79,5 % auf Sicht der vergangenen 12 Monate, belegt Domaschke dabei eindrücklich, dass sich Spekulation lohnt.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +367,7 %
    seit 29.09.2014
  • +99,1 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 629.737,82
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +29,4 Prozent

Cash halten und absichern

Ebenso lohnt sich ein Blick auf das wikifolio Intelligent Matrix Quantum . Dessen Manager Christian Jagd ( Portfoliomatrix ) setzt auf eine kombinierte Strategie aus investmentorientiertem Ansatz mit mittelfristigem Zeithorizont, sowie einem kurzfristigen Tradingansatz. Für eine möglichst optimale Performance steht ihm das gesamte Anlageuniversum zur Verfügung. Zur Entscheidungsfindung und Timing-Steuerung nutzt Jagd diverse Ansätze aus der Charttechnik in Verbindung mit der klassischen Methode der Fundamentalanalyse. Aktuell setzt er vor allem auf Cash: Rund 40 % seines wikifolio-Pulvers hält er trocken und sichert zeitgleich die übrigen Positionen, wie beispielsweise die israelische Fiverr , die US-amerikanische Teladoc oder die deutsche 2G Energy , über Puts und gehebelte Bearmarket-Zertifikate auf Dax und Nasdaq ab. Die ausgefeilte Strategie lohnt sich: fantastische +77,7 % konnte Jagd auf Jahressicht damit einfahren.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +435,1 %
    seit 06.10.2014
  • +75,7 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 3.357.577,46
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +30,7 Prozent

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

In der kommenden Woche veröffentlichen etliche DAX-Konzerne ihre wirtschaftlichen Kennzahlen bezüglich des 3. Quartals. Am Montag beginnt Siemens Healthineers den Reigen, dem sich dann unter anderem Bayer am Dienstag, BMW am Mittwoch, Linde , Lufthansa und die Münchner Rück am Donnerstag anschließen. Tatsächlich aber spielt nächste Woche die Musik woanders und die Nacht vom 3. auf den 4. November (von Europa aus betrachtet) wird hierbei den Takt für die Börsen weltweit vorgeben. Denn dann stimmen die US-Bürger darüber ab, wer in den kommenden vier Jahren die Geschicke der USA aus dem Oval Office heraus lenkt: Donald Trump oder Joe Biden.


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.