14.11.2012| Von: Florian Hiller |

Wie kürzlich auf boerse-online.de berichtet, werden erstmals in Deutschland am Bankschalter Zertifikate angeboten - und zwar maßgeschneidert. Hört sich verdächtig nach wikifolio.com an - wir stecken aber nicht dahiner. Versprochen!

Kurz zum Hintergrund: Basierend auf den Investmentvorlieben des Kunden emittiert die HypoVereinsbank (Tochter der Unicredit) seit kurzem Zertifikate auf Wunsch. Das ist nicht unbedingt neu: Vermögensverwalter generieren seit Jahren Zertifikate für Ihre Kunden. Doch egal ob Vermögensberater oder Bank, ganz so leicht kommt dann doch nicht jeder zu seinem individuellen Zertifikat.

Zum einen sollten Sie schon bereit sein einen größeren Betrag in Ihr Zertifikat zu investieren. Für Privtanleger gilt bei deutschen Anbietern eine Mindestanlage von 20.000 Euro. Andere Anleger können das Zertifikat nicht kaufen. Es werden nur so viele Stück emittiert, wie der Anleger auch kauft.

Ebenso dürfen Sie keine zu hohen Erwartungen an die Anlageoptionen haben. Diese sind auf Aktienanleihen, Bonus- und Expresszertifikate sowie Garant-Anleihen beschränkt. Wie es mit regelmäßigen Umschichtungen und den damit verbundenen Kosten aussieht bleibt auch offen.

Zu den Kosten: Die Konditionen der Anbieter sind aufgrund unterschiedlichen Bezugskonditionen und Laufzeiten kaum vergleichbar. Vertriebsprovisionen finden sich nur im Kleingedruckten.

Was sich also eingangs nach dem wikifolio.com der Banken angehört hat, verliert schnell an Glanz. Die hohe Mindestanlage macht das Angebot unzugänglich für Kleinanleger und erschwert vernünftige Diversifikation. Es ist immerhin ein Unterschied, ob 20.000 Euro auf einige Aktienanleihen oder 100 Euro auf beliebig viele Aktien und ETFs aufgeteilt werden.

Auch die Umsetzung einer gewünschten Handelsstrategie wird mit dem auf Anleihen und Zertifikate begrenzten Anlageuniversum stark eingegrenzt.

Letztendlich ist man wieder auf sich alleine gestellt. Es besteht keine Möglichkeit, in die besten Trader zu investieren oder andere Strategien transparent nachzuvollziehen. Man bleibt mit seinen Entscheidungen alleine dem Markt ausgesetzt.

Kurz: Ich bleibe bei meinem eigenen wikifolio mit eigener ISIN und investiere gemeinsam mit euch in die erfolgreichsten Handelsstrategien.