Discount/Bonus-Strukturen

Armin Geier

Performance

  • +0,9 %
    seit 07.01.2019
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Während sich die übrigen Zertifikate-Bausteine fast ausschließlich auf Indizes als Basiswert beziehen, sollen bei diesem Wikifolio in der Regel Discount- und Bonus-Papiere auf Einzeltitel zum Einsatz kommen. Dabei können gleichzeitig verschiedene Strategien systematisch umgesetzt werden, wie z.B. Trendfolge- oder Turnaround-Ansätze.

Für die Auswahl der jeweiligen Einzel-Papiere sollen sowohl fundamentale, als auch technische Parameter eine wichtige Rolle spielen, wie z.B. die Volatilität, Dividendenrendite sowie kurz- bzw. mittelfristige Trendindikatoren wie das Momentum und die relative Stärke nach Levy. Dabei sollen sich die Laufzeiten bei Discountern eher kurzfristig zwischen etwa drei und sechs Monaten, bei Bonus-Papieren in der Regel zwischen ca. 12 und 15 Monaten bewegen. Um dem Einzelaktien-Risiko zu begegnen, sollen die Ausstattungen relativ konservativ unter Beachtung bestimmter Mindestkriterien bei Discount (z.B. 10%) oder Bonusbarriere (z.B. 25%) gewählt werden.

Bei den Basiswerten ist geplant, auf Aktien aus dem HDax (Dax, MDax, TecDax) sowie aus verschiedenen großen internationalen Indizes wie dem Euro STOXX 50 oder den Dow Jones zu setzen, soweit dafür die passenden Produkte verfügbar sind.

Insgesamt soll dabei ein möglichst ausgewogenes und breit aufgestelltes Portfolio aus verschiedenen Discount- und (Capped)-Bonus-Zertifikaten entstehen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000EINZL
Erstellungsdatum
07.01.2019
Indexstand
High Watermark
100,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Armin Geier
Mitglied seit 26.03.2015
Ich beschäftige mich seit mehr als 20 Jahren intensiv mit dem Thema Börse. Seit über 15 Jahren habe ich mich sowohl privat als auch beruflich als Journalist für diverse Internetportale auf den Zertifikatemarkt fokussiert und dabei auch durch den Aufbau der ersten Zertifikate-Datenbank die gesamte Entwicklung seit dem Jahr 2000 selbst aktiv mitbegleitet. Bei Zertifikaten faszinieren mich insbesondere die verschiedenen Strukturen mit ihren asymmetrischen Chance-Risiko-Profilen und deren Kombination. Leider hat der Markt nicht zuletzt wegen der starken Regulierung nach der Lehman-Pleite viel von seiner früheren Schwungkraft und Kreativität verloren. So hat auch die immer kurzfristigere Denkweise an den Finanzmärkten dazu geführt, dass die einst relativ ansehnliche Zahl an echten Strategie-Zertifikaten immer weiter abnimmt und dafür von Anbieterseite vermehrt hochgefährliche Hebel-Produkte wie z.B. Faktor-Zertifikate oder die verschiedenen Arten von exotischen Optionsscheinen (Inliner etc.) in den Markt gedrückt werden. Dadurch wird gewollt oder auch ungewollt aus einem eigentlich ganz normalen Anleger schnell ein Hochrisiko-Trader, wenn er unreflektiert den vollmundigen Empfehlungen folgt. Für ganz besonders gefährlich halte ich die von einigen Emittenten verstärkt angebotenen High-Cap- bzw. High-Delta-Bonus-Zertifikate, die ganz harmlos im Bonus-Mantel daherkommen und deshalb auch von vielen ahnungslosen Wikifolio-Tradern als vermeintlich sichere Produkte eingesetzt werden, bei denen de facto allerdings Aufgelder von mehreren Hundert Prozent bezahlt werden. In Kombination mit niedrigen Puffern eingesetzt, entwickeln sich solche hochriskanten Papiere zu wahren Zeitbomben im Depot. Vor diesem Hintergrund liegt mein besonderes Interesse an der Entwicklung langfristiger Anlage-Strategien insbesondere mit Zertifikate-Strukturen. Der besondere Vorteil: Im Gegensatz zu reinen Passiv-Ansätzen kann beim Einsatz von strukturierten Produkten von vornherein ein erwünschtes Chance-Risiko-Profil ganz gezielt festgelegt werden. Dabei ist es mir besonders wichtig, verschiedene Einzelstrategien möglichst systematisch beispielsweise über einen regelmäßigen, geschickt gestaffelten Anlageprozess umzusetzen und dadurch weiter zu optimieren. Die langfristig ausgerichteten Einzel-Ansätze/Wikifolios ergänzen sich dabei auch gegenseitig sehr gut, sodass sie darüber hinaus in einem volatilitätsarmen Dach-Wikifolio zusammengefasst werden sollen. Die Gesamt-Strategie diversifiziert damit noch einmal über die verschiedenen systematisch umgesetzten Strukturbausteine in einem einzigen Produkt und stellt damit aus meiner Sicht eine interessante Alternative bzw. Ergänzung zu den derzeit sehr beliebten Multi-Asset bzw. vermögensverwaltenden Ansätzen dar, die ihr Heil ausschließlich in einer möglichst breiten Marktabdeckung suchen. Ganz im Gegenteil dazu bieten Zertifikate-Strukturen sogar den besonderen Vorteil, dass der Basiswert hier nicht die entscheidende Rolle spielt, solange wie z.B. beim Euro STOXX 50 wichtige Punkte wie Produktverfügbarkeit, Dividende und Volatilität passen.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu Capped Bonus Zertifikat auf STOXX Europe 600 Basic Recources EUR Price Index

Das sehr interessante neue Capped-Bonus-Papier auf den europäischen Grundstoff-Index, das auch im Bonus-Wikifolio enthalten ist wurde jetzt auch in dieses Einzeltitel-Wikifolio als Beimischung mit einer kleinen Position von 2,5% aufgenommen. Das Chance-Risiko-Profil des bis Dezember 2019 laufenden Produkts ist tortz des jüngsten Anstiegs immer noch sehr interessant und bietet mit einem leichten Abgeld eine maximale Bonusrendite von über 16,5% bei einem gleichzeitigen Puffer von knapp 25%.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

In den vergangenen Tagen wurde und wird weiter sukuzessive ein moderates Basisportfolio vor allem aus Zertifikaten auf diverse Einzelwerte eingerichtet, wobei bei Bonus-Papieren auf Puffer von deutlich über 20%, bei Discountern auf Rabatte von mehr als 10% geachtet wurde. Die Gewichtung pro Einzelwert wurde dabei auf rund 2,5% festgelegt und zum Teil auch auf zwei interessante Papiere gesplittet. Die Laufzeiten bewegen sich bei den Produkten zwischen drei und 15 Monaten, wobei die kurzen Laufzeiten bis zu sechs Monaten auf die Discounter entfallen.

mehr anzeigen

Kommentar zu Capped Bonus-Zertifikat auf Münchener Rück

Gesplittete Bonus-Anlage auf Münchener Rück in zwei gecappte Bonus-Papiere mit einer Laufzeit bis jeweils Juni 2020, sowie einem Puffer von 23,57% (Barriere 144 Euro). Die Bonusrenditen belaufen sich dabei auf 15,32% (Cap 230 Euro) bzw.10,55% (Cap 192 Euro). Durch den gleichzeitigen Erwerb konnte insgesamt sogar ein kleines Abgeld bei der Anlage vereinnahmt werden.

mehr anzeigen

Kommentar zu Bonus Zertifikat auf RWE AG

Gesplittete Bonus-Anlage auf RWE in ein klassisches und ein gecapptes Bonus-Papier mit einer Laufzeit bis jeweils Dezember 2019, sowie einem Puffer von knapp 25%. Die Bonusrenditen belaufen sich dabei auf 8,06% bzw.13,70%. Durch den gleichzeitigen Erwerb wurde insgesamt kein Aufgeld gezahlt und die zum Teil die Möglichkeit auf eine unbegrenzte Partizipation oberhalb von 22 Euro geschaffen.

 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.