Reich Investments Leverage

Moritz Reich

Performance

  • -99,9 %
    seit 29.06.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Mit dem Reich Investments Leverage wikifolio soll eine Anlage-/Spekulationsstrategie verfolgt werden, bei der in der Regel exotische Optionsscheine gehandelt werden, die eine geringe Restlaufzeit und im Regelfall einen Index als Basiswert haben.
Das primäre Ziel, dass mit dieser Anlagestrategie verfolgt wird ist, mit vergleichsweise geringem Risiko eine hohe Überrendite zu erzielen.

Diese Handelsidee soll generell den nahezu ausschließlichen Handel mit Inline-Optionsscheinen, StayHigh-Optionsscheinen und StayLow-Optionsscheinen („exotische Optionsscheine“) umfassen.

Es ist beabsichtigt, dass der Basiswert der Hebelprodukte in der Regel ein Index ist, meist der DAX, allerdings kann es auch vereinzelt vorkommen, dass andere europäische und amerikanische Indizes wie z.B. der CAC 40 als Basiswert herangezogen werden.

Bei einer erwarteten Seitwärtsbewegung des entsprechenden Basiswertes sollen grundsätzlich Inline-Optionsscheine gehandelt werden, ansonsten ein Mix aus den 3 Kategorien um so die maximal mögliche Rendite bei gleichzeitig gestreutem Risiko zu erzielen.

Analysiert werden sollen die Basiswerte in der Regel mit folgenden Methoden:

Technische Analyse:
- Zeitzyklen (z.B. Präsidenschaftszyklen)
- Indikatorenanalyse (z.B. Relative Strength Index RSI, Moving Average
Convergence Divergence MACD)
- Gesamtmarktanalyse (z.B. Bollingerbänder, Trendlinien)

Fundamentale Analyse:
- Globalanalyse (z.B. Konjunkturverlauf, Wechselkurse, Zinsentwicklung)
- Regionalanalyse
- Branchenanalyse (z.B. Geschäftsklima-Indices, Auftragseingänge)
- Unternehmensanalyse (z.B. Marktorientierte Unternehmensbewertung)

Sonstige Analyse:
- Analyse von Directors Dealings, Aktienrückkaufprogramme, etc.
- Newstrading
- Sentimentanalyse

Die Haltedauer der Optionsscheine soll sich in der Regel zwischen etwa 1 Woche und etwa 8 Wochen befinden, da über diesen kleineren Zeitraum etwaige Risiken besser abgeschätzt werden können und so das Risiko eines Verlustes minimiert werden kann.

In absoluten Ausnahmefällen kann es auch vorkommen, dass andere Hebelprodukte gehandelt werden, allerdings soll auf diese nur bei extremen Marktereignissen wie z.B. einem Flash-Crash zurückgegriffen werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00LEVERO
Erstellungsdatum
29.06.2017
Indexstand
High Watermark
473,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Moritz Reich
Mitglied seit 09.01.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Noch keine Kommentare vorhanden