Zukunfts-Innovationen

Max Müller

Performance

  • -6,8 %
    seit 03.07.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Die Unternehmen in diesem Portfolio, sollen die aus meiner Sicht wichtigen Zukunftstrends und Innovationen in ihrer Unternehmensstrategie abbilden.

Das Portfolio soll sich dabei aus ca. 10 Unternehmen zusammensetzen, die wiederum aus mehreren unterschiedlichen Branchen stammen. Eine Einzelposition soll ca. 20 % nicht überschreiten. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00MYZUIN
Erstellungsdatum
03.07.2018
Indexstand
High Watermark
100,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Max Müller
Mitglied seit 21.06.2018
Nach meinem Abitur (2012) habe ich ein duales Studium an der DHBW im Studiengang BWL Finanzdienstleistungen gemacht. Mittelpunkt meiner damaligen Anlagestrategie war es alle Produkte zu handeln die für Privatanleger zugänglich sind. Erfahrungen zu sammeln und zu lernen. Zum Glück wollte der Staat am Jahresende dann auch noch Steuern, ist ja ein gutes Zeichen ;) Nach dem dualen Studium wurde ich für 3 Jahre Assistent des Vorstandsvorsitzenden in der Regionalbank in der ich meinen Bachelor absolvieren durfte. Parallel habe ich einen Master in Leadership and Management an der IUBH- BadHonnef/Bonn als Fernstudium gemacht. In dieser Zeit hat sich meine heutige Anlagestrategie herausgebildet. Diese hängt stark mit der Analyse und Bewertung von Unternehmensstrategien zusammen. Deren Auswirkungen waren damals auch Gegenstand meiner Masterthesis. Ab Herbst 2018 werde ich für 2 Jahre an der Frankfurt School of Finance einen weiteren Master in Finance machen. Dort habe ich ein Stipendium bekommen und hoffe mein theoretisches und praktisches Finanzwissen im Studium und in diversen Praktika im zukünftigen europäischen Bankenzentrum zu vertiefen.

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu BB BIOTECH NAM. SF 0,20

Biotechnologie Ausprägung Pharma Der Biotechnologiemarkt ist einer der größten Profiteure der übergeordneten gesellschaftlichen Trends: Demographie, Langlebigkeit und die wachsende Zahl an Menschen in den globalen Mittelschichten. Die von Biotech Firmen erforschten und in vielen Fällen bereits zur Marktreife gebrachten Medikamente können dabei auf die individuelle Situation des Patienten eingestellt werden. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen. Die Medikamente der Zukunft haben ganz unterschiedliche Herangehensweisen. Die meisten heutigen Medikamente basieren auf chemischen Stoffen, die gelöst im Blut transportiert werden und in einer Körperzelle bestimmte gewünschte Prozesse blockieren, ermöglichen oder beschleunigen. Andere Medikamente wie z.B. bestimmte Antibiotika töten radikal alle Bakterien ab auf die sie treffen, dabei sind sie meistens nicht in der Lage zu unterscheiden ob es sich um für den Körper wichtige Darmbakterien oder um die eigentlichen Krankheitserreger handelt. Sogenannte Lebendmedikamente nutzen modifizierte Viren, die über Rezeptoren ausschließlich die Krankheitserreger befallen. Die modifizierten Viren können dabei als Träger für Medikamente genutzt werden, die dann direkt z.B. in einer Tumorzelle wirksam werden. Andere Biotechnologie Firmen entwickeln Medikamente, bei denen körpereigene Zellen entnommen, modifiziert und wieder eingesetzt werden. Einer der vielversprechendsten Ansätze ist die Crispr-Cas-9 Methode. Dabei kann die DNA einer Zelle gezielt geschnitten werden um anschließend eine andere Gensequenz einzufügen oder eine defekte Gensequenz herauszunehmen. Die Methode steht bei der Entwicklung von Medikamenten noch recht weit am Anfang. In den USA gab es bereits eine sehr erfolgsversprechende Studie mit sehr jungen Leukämiepatienten. Theoretisch kann bei einer Modifikation von Stammzellen langfristig auch nach der Befruchtung also am lebenden Organismus noch ein genetischer Defekt geheilt werden. In gleichem Maß wie die Methode Chancen für Heilung bietet gibt es jedoch auch Risiken sowie ethische Fragen in Bezug auf Regeln für die Modifizierung von menschlichem Erbmaterial. Für die Geldanlage ist wichtig, dass es sich bei diesen Entwicklungen später um hochkomplexe Abläufe handelt, die auf den Patienten individuell zugeschnitten werden können und müssen. Eine Kopie bestimmter Verfahren und das Angebot von Substituten (Generika)  Sprich einfache chemische Formeln in eine Tablette gepresst, ist deutlich schwieriger. Die Methoden bieten ein enormes Umsatz und Ertragspotential sobald es zu einer Zulassung der Medikamente kommt. BB-Biotech ist eine Schweizer Firma, die mit einem Team aus Spezialisten den Biotech Markt überwacht und dabei sehr hohe Expertise hat. Ich empfehle jedem interessierten Leser eine der Hauptversammlungen von BB-Biotech zu besuchen und sich (wie ich mir vor 2 Jahren) selbst ein Bild davon zu machen. Da BB-Biotech als Beteiligungsfirma die Risiken innerhalb der Biotechbranche bereits diversifiziert, muss in diesem Portfolio keine weitere Diversifikation vorgenommen werden. Für den Bereich „Biotechnologie Ausprägung Pharma„ erfolgt daher folgende Portfoliogewichtung: BB-Biotech: 10% mittelfristig bis 20% mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.