Kopp Active-Traders

Holger Kopp

Performance

  • -7,2 %
    seit 11.03.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

In diesem wikifolio soll der DAX mit ETF's, long wie short gehandelt werden. Haltedauer soll von kurzen intraday Swings bis hin zu Mehrtages-Trades in starken Trendphasen betragen! Ich biete mit diesem wikifolio eine spekulative Ergänzung zu meinem Basis-Investment "Kopp Active-Investors". mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFKFTRADER
Erstellungsdatum
11.03.2013
Indexstand
High Watermark
93,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Holger Kopp
Mitglied seit 07.01.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

DAX Long sollte kurz vor den US-Zahlen bei 61.27 verkauft werden. Durch plötzliche Spreaderweiterung wurde 60.27 ausgeführt und damit rund 1.6% schlechter. So kann man kurzfristig nicht vernünftig handeln... mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Guten Morgen! Heute Mittag steht die EZB-Zinsentscheidung an. Bis dahin werde ich im DAX die Füsse still halten. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Guten Morgen! Zurück aus einem Kurzurlaub konnten gestern und heute bereits wieder 4 positive Trades eingefahren werden. Die Marschrichtung im Active-Traders wikifolio bleibt unverändert: 2-3 kurze intraday Trades zwischen ca. 9:15 Uhr und 17:15 Uhr, da in den Zeiten ausserhalb der Xetra-Kursstellung die Spreads in den ETF`s einfach zu hoch sind und sich kürzere Trades nicht mehr rechnen. Auch die Wertentwicklung kommt langsam wieder in die Spur und sollte bereits in Kürze wieder deutlich positiv sein. mehr anzeigen

Kommentar zu DB X-TR SHORT DAX X2

Der Shorteinstieg am Freitag war leider 3 Stunden zu früh. Dennoch, der DAX hat in den letzten 8 Handelstagen 700 Punkte zugelegt und ist reif für eine Korrektur. Dies deuten zumindest unsere Indikatoren für den US-Markt an. Dies ist auch der Grund, warum die Position noch im Depot ist. Diese Korrektur sollte zumindest das Ausbruchniveau im Bereich 7980/8000 testen, was uns einen Ausstieg in etwa +-0 ermöglichen sollte. Viel höher sollte der DAX nun aber nicht mehr, im Bereich 8150/70 wird die Luft extrem dünn. Position wird aber beobachtet und bei Bedarf reagiert. Ein kurzer Wunsch an das wiki-Team: doch bitte endlich dafür zu sorgen, dass Stopps im System gesetzt werden können. Eine 12-manuelle-12-Stunden-Betreuung des wikis ist leider nicht möglich. Danke :) mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.