3Monatsreversal auf DAX- Werte

LongDayTrader

Performance

  • +0,7 %
    seit 23.01.2017
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Risiko

  • -13,6 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Ziel dieses wikifolio Musterdepots soll es sein, in der Regel in das schlechteste Drittel der DAX-Werte der vergangenen 3 Monate zu investieren in der Erwartung, dass dieses Drittel sich in der Folge der Rendite dem Index annähert und damit eine Überrendite erwirtschaftet. Die Erwartung soll im wesentlichen auf dem sogenannten Effekt des „Window- Dressing“ beruhen, wonach institutionelle Anleger zum Monatsende möglichst keine schlecht gelaufenen Titel im Portfolio halten möchten. Entsprechend kann grundsätzlich es zu einem zusätzlichen Verkaufsdruck kommen, der auch die Notierung weiter verschlechtern kann. Nachdem nun der neue Monat angefangen hat, kann dieser Verkaufsdruck möglicherweise nachlassen und die Notierung könnte wieder zur ursprünglichen Bewertung tendieren.

Im Detail soll in der Regel gegen Ende eines Monats eine Rangliste aller DAX- Werte bezogen auf die zurückliegende 1-Monats Rendite erstellt werden (1. Rang = beste Rendite, 30. Rang = schlechteste Rendite). Danach soll in der Regel ein Mittelwert der letzten drei Monate errechnet werden.

Investiert werden soll grundsätzlich in die Titel mit einem Mittelwert von mindestens 20.

Jeweils zum Monatswechsel soll in der Regel eine Überprüfung stattfinden und entsprechend mit Umschichtungen reagiert werden, wobei in etwa eine Gleichgewichtung der Titel angestrebt werden soll. mehr anzeigen

Stammdaten

Symbol
WFLONGDAY2
Erstellungsdatum
23.01.2017
Indexstand
High Watermark
111,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Markus Sußbauer
Mitglied seit 10.01.2013

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse