CK Hebel DE30

Christian Kynast
  • -27,9 %
    seit 27.08.2015
  • -40,9 %
    1 Jahr
  • -7,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

In diesem wikifolio sollen außschließlich ausgewählte Hebelprodukte mit Dax als Basiswert gehandelt werden. Das wikifolio-Anlageuniversum wurde dementsprechend eingeschränkt.

Die Investitionsquote kann zwischen 0% und 100% variieren.

Zeithorizont: Vorranging sehr kurze Haltedauer der Positionen bis hin zu mehreren Tagen.
Marktrichtung: Keine bevorzugte Marktrichtung. Keine Trendfolge. Long, Short, je nach Entscheidung.
Handelsaktivität: Reicht von mehrern Transaktionen am Tag bis hin zu einer längeren Inaktivität des wikifolios.

Handelsentscheidung:
- Wirtschafts-und Konjunkturdaten spielen so gut wie keine Rolle.
- Auswahl von Sentiment-Indikatoren / Sentiment-Signalen mit eigener Interpretation.
- Auswahl angepasster technischer Indikatoren. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFZ5X55555
Erstellungsdatum
27.08.2015
Indexstand
High Watermark
122,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Kynast
Mitglied seit 18.08.2014

Entscheidungsfindung

  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Von Interessenten wurde ich gefragt, ob sich das wiki  weiterhin positiv gegenüber dem Dax entwickeln wird und die relativ geringe Vola im wiki so bleibt. Dazu möchte ich folgendes anführen: Hier, in diesem wikifolio werden, wie das Anlageuninversum auch darlegt, ausschließlich Hebel-Produkte mit Dax als Basis gehandelt. Hieraus lässt sich meiner Ansicht nach bereits das Riskio des wikifolios einordnen! Den Dax zu schlagen ist nicht zwangsläufig das Ziel. Eher doch der Versuch, etwas Performance an Hand des Dax-Performance-Index mit Hebelzertifikaten zu erreichen. Dies ist nicht unbedingt einfach, auch nicht gewiss, da nicht nur Fehlentscheidungen meinerseits zur negativen Performance führen können, sondern auch das zugrunde liegen Handelssystem (wikifolio-Plattform) hier zuverlässig mitspielen muss. Die System-Technik dahinter ist für das wiki ebenfalls zu berücksichtigen bzw. ich als Trader muss das. Am Montag beispielsweise konnte über mehrere Stunden auf die Plattform von wikifolio nicht zugegriffen werden. Ausfälle kommen hier leider immer wieder mal vor, auch wenn ich meine, dass die Zuverklässigkeit der Plattform doch eine positive Tendenz zeigt. Der Ausfall der Plattform ist logischerweise nicht optimal, das versteht sich von selbst. Diese Eventualität muss man jedoch bei seinen Positionen berücksichtigen, so wie bei einem Stromausfall oder keine Intenetverbindung auch, wenn man hier recht spekulative Orders im Markt hat.  Zur zukünftigen Performance des Dax und des wikifolios kann ich verständlicherweise keine Aussagen treffen. Mein Fahrplan im Groben wäre jedoch, dass wir die 10.000 Punkte nochmals in diesem Jahr testen und auch von unten sehen könnten. Als zweites Ziel wäre das Fallen unter die 9.000 Punkte in diesem Jahr. So ist aktuell meine Vorstellung. Daran versuche ich mich im Handel zu orientieren. Erholungsrallys könnte es geben, sogar bis an die 12.000 Punkte. Möglicherweise läuft diese akuell bereits. Das wäre im Szenario enthalten. Ob es dann so kommen wird, wird sich zeigen. Jahresschlussstand Dax für  2019? Ganz ehrlich, ich weiss es nicht. Mutmaßen würde ich spekulativ unter dem Schlussstand von 2018…möglicherweise! Die wirtschaftliche Abkühlung und noch aus meiner Sicht die Überbewertung der Aktienmärkte ist das eine und würde aus deshalb eine Short-Positionierung aktuell durchaus (noch) rechtfertigen. Aber -  Zentralbanken und Politik ist das andere. Würden hier  beispielsweise die Geldschleusen wieder geöffnet oder sonstige Maßnahmen im „Sinne der Kapitalmärkte“ getroffen werden (auch nur verbal) (Brexit), dann kanns auch wieder künstlich nach oben gehen. Wie weit das dann gehen könnte, muss abgewartet werden.  

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Erholungen beim Dax sehe ich als „Bounce“ in einer noch zu erwartenden Ausverkaufswelle. So meine Meinung aktuell. Auch wenn vom Allzeithoch bis ca. 10.200 Punkten der Index durchgereicht wurde und somit ca. 20% eingebüßt hat, so wird nach meiner Ansicht erst noch die Phase der „zu engen Türen“ das Finale bilden müssen. Ob dies bei 9.800/400 oder erst beim Test des alten Allzeithochs aus dem Jahr 2000 bei ca. 8.200 Punkten sein wird, wird man sehen. Zugegeben, es sind gewagte Kursziele nach unten, aber meiner Ansicht nach absolut realistisch. Ob es so ablaufen wird wie hier kurz skizziert, wird man sehen. 

mehr anzeigen

Kommentar zu DAX-KOGS P 13768,261

Trade "manuell" beendet mit 27,97 €. 

mehr anzeigen

Kommentar zu DAX-KOGS P 13768,261

Kräftige Korrektur im Dax mit über 2.000 Punkten seit dem Hoch. Der Gedanke an eine Jahresendrally lockt mit Long-Gedanken und bei den Kursabschlägen wird eine Erholung erwartet. Möglicherweise, ich denke jedoch nicht und warte auf den nächsten "Rappler". Deswegen probiere ich "Swingmäßig" Short. Verkaufslimit ist vorerst mal 28 Euro. Verlust max. Position!

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.