Corestate Capital und die positive Seite von Hedgefonds-Attacken

Joachim Köngeter hat an der Börse schon einiges erlebt. Seit fast 30 Jahren handelt er mit Aktien, die Hälfte dieser Zeit als hauptberuflicher Trader. Für außergewöhnliche Entwicklungen hat er dank seiner Erfahrung ein gutes Gespür.

corestate-capital-logo
Quelle: Corestate Capital, wikifolio.com

Köngeters ( joibaer ) aktueller Kommentar lässt aufhorchen: „Weiterhin fällt auf, dass sich zunehmend Hedgefonds am deutschen Aktienmarkt engagieren und mit dem Shorten (Leerverkaufen) von Aktien auf fallende Kurse spekulieren, um damit Geld zu verdienen. Solche Mitteilungen werden dann auch gerne mit militaristischen Superlativen gespickt, um die gewünschte Wirkung zu erzielen - dass viele Anleger die Aktien verkaufen oder es den Hedgefonds nachmachen und ebenfalls leerverkaufen. So kann ein Aktienkurs innerhalb nur weniger Stunden zweistellige Prozente verlieren.“

Corestate Capital verliert 30 Prozent in 90 Minuten

Dass diese Beobachtung nicht aus der Luft gegriffen ist, zeigt das Beispiel der im SDAX gelisteten Aktie von Corestate Capital . Der Titel war am vergangenen Mittwoch um 30 Prozent abgestürzt, nachdem Muddy Waters eine Leerverkaufsposition von 0,5 Prozent eröffnet hatte. Der als angriffslustig geltende kalifornische Hedgefonds von Carson Block ist unter anderem dadurch bekannt geworden, dass er bereits 2015 vor finanziellen Problemen beim französischen Supermarktbetreiber Groupe Casino und dessen Muttergesellschaft Rallye gewarnt hatte. Letztere musste in diesem Frühjahr dann tatsächlich Gläubigerschutz beantragen. Im Sommer starteten die Leerverkäufer in London eine Short-Attacke auf Burford Capital, wodurch sich der Aktienkurs erst einmal halbierte. Nun also der Immobilien-Spezialist Corestate Capital.

Vorstand bestätigt die Jahresziele

Der Vorstand von Corestate Capital setzte umgehend zum Gegenangriff an und verkündete, dass das Bestands- und Neugeschäft „auf vollen Touren“ laufe und man daher den Ausblick für 2019 bei Umsatz, EBITDA und bereinigtem Konzernergebnis bestätige. Zudem sei geplant, rund die Hälfte des Gewinns je Aktie als Dividende auszuschütten. Das sorgte an den Märkten erst einmal für eine gewisse Beruhigung. Positiv aufgenommen wurde zudem eine aktuelle Einschätzung der Privatbank Hauck & Aufhäuser, die den Kursrutsch als „eine hervorragende Einstiegsgelegenheit für eine attraktive Aktie“ bezeichnet und den SDAX-Wert mit einem Kursziel von 45 Euro zum Kauf empfiehlt. Die im Tief bis auf 25,65 Euro abgestürzte Aktie klettert daraufhin wieder über die 30 Euro-Marke.

Schnelle Gewinne durch gutes Timing

Bei wikifolio.com folgte die Mehrzahl der Trader dieser Empfehlung und nahm Corestate Capital ins Portfolio auf - zum Teil allerdings nur als klassische Kurzfrist-Spekulation. Björn Bröcher ( Rogall ) zum Beispiel hat am Mittwoch bei 28,65 Euro zugeschlagen und sich von der Position in mehreren Schritten bis Donnerstagvormittag wieder getrennt. Für sein wikifolio Aktien-Werte und Trading verbuchter er dabei Gewinne zwischen drei und 6,5 Prozent. Die Jahresperformance des Musterdepots konnte er dadurch auf rund 14 Prozent ausbauen. Das wikifolio liegt seit dem Start vor fünf Jahren mit 95 Prozent im Plus. Die Haltedauer seiner Investments soll „grundsätzlich langfristig ausgelegt sein, kann sich beim Trading aber auch auf wenige Stunden / Tage verringern“. Genau das ist bei der Immobilienaktie diesmal der Fall gewesen.

Chart

Langfristige Überzeugung führt zum Nachkauf

Michel Tesmar ( Mitsch ) fährt bei Corestate in seinem seit Juni 2014 mit 66 Prozent vorne liegenden wikifolio SmallCap Dividende Plus eine andere Strategie. Seit November 2017 (damals war die Aktie auf über 50 Euro gestiegen) ist er hier bereits investiert und hat seitdem immer mal wieder nachgekauft. Trotz zwischenzeitlicher Teilverkäufe ist der Nebenwert mit einem Depotanteil von 16 Prozent klar das Schwergewicht in dem Musterdepot. Den Absturz am Mittwoch nutzte er aus, um die Position noch weiter zu vergrößern. Kommentiert wurde das nicht, aber Ende April hatte er nach der Hauptversammlung des Unternehmens bei Kursen von 36 Euro folgenden Post abgesetzt: „Ich denke, dass wir mit Corestate in Zukunft noch eine Menge Freude haben werden. Die Bewertung ist einfach viel zu gering.“ Die Freude wird sich in der vergangenen Woche zwar in Grenzen gehalten haben. Seine Überzeugung hat der studierte Wirtschaftsingenieur deshalb aber nicht verloren.

Chart

Der zu Beginn des Textes zitierte Joachim Köngeter ist bei Corestate Capital über seine beiden Real-money-wikifolios Tradingchancen deutsche Aktien und Tradingchancen dt. Nebenwerte übrigens auch (weiterhin) investiert.

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage auf wikifolio.com

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 Wirecard DE0007472060 3022485 2297 73%
2 Corestate Capital LU1296758029 498564 383 69%
3 HelloFresh DE000A161408 904647 298 39%
4 Lufthansa DE0008232125 186825 203 47%
5 Software AG DE000A2GS401 765436 197 50%
6 Wacker Neuson DE000WACK012 606314 187 50%
7 Microsoft US5949181045 406811 184 58%
8 SAP DE0007164600 83440 174 56%
9 Apple US0378331005 18686 173 63%
10 TUI DE000TUAG000 128684 172 37%

So handelt die wikifolio.com Community!

Stöbern Sie durch wikifolio.com Insights und erfahren Sie, wie die Community investiert und was die Trader zu Einzeltiteln zu sagen haben.

wikifolio.com Insights

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.