6 Tipps zur Depotabsicherung – für ein besinnliches Fest

Abgesehen vom vorweihnachtlichen Einkaufsstress, ist es die Zeit, um mal richtig abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Wäre da nicht das unentwegte Auf und Ab an den Finanzmärkten der Welt. Also, was tun?

weihnachten-baum-auto
Quelle: freepik.com

Einfach das Handy ausschalten und dem Börsenparkett zwei Wochen adieu sagen? Oder im Skilift schnell ins Depot einsteigen und nach dem Rechten sehen? Wir haben die bevorstehenden Feiertage zum Anlass genommen, um die wikifolio-Top-Trader nach ihrer Depot-Absicherungsstrategie für Urlaubszeiten zu befragen.

Die Börse läuft nicht weg

„Wer es ruhiger haben will, kann sich überlegen, Stoppkurse zu setzen. Dann ist man vor unliebsamen Überraschungen geschützt. Natürlich kann es auch Sinn machen, vor den Feiertagen keine allzu riskanten Positionen mehr einzugehen.“

Christian Scheid
Scheid

Gefragt nach seinen Absicherungs-Tipps antwortet wikifolio-Trader Christian Scheid ( Scheid ), der zum Beispiel das überaus erfolgreiche wikifolio Special Situations verwaltet: „Da ich Vollblut-Börsianer bin, werde ich auch in den Tagen um Weihnachten und Silvester täglich die Kurse checken – ich kann einfach nicht ohne. Oftmals sind die Tage zwischen den Jahren sehr, sehr spannend. Wer es ruhiger haben will, kann sich überlegen, Stoppkurse zu setzen. Dann ist man vor unliebsamen Überraschungen geschützt. Natürlich kann es auch Sinn machen, vor den Feiertagen keine allzu riskanten Positionen mehr einzugehen. Die Börse läuft ja nicht weg. Und das neue Jahr wird sicherlich wieder genauso viele Chancen bringen wie das alte.“

Chancen identifizieren

„Da die Börsen gerade um die letzten Handelstage im Jahr meistens ganz unauffällig ansteigen, muss man sich da eigentlich kaum Gedanken machen.“

Holger Degener
Schneeleopard

„Da die Börsen gerade um die letzten Handelstage im Jahr meistens ganz unauffällig ansteigen, muss man sich da eigentlich kaum Gedanken machen. Viele wikifolio-Trader nutzen die Zeit auch, um gerade jetzt Chancen für das nächste Jahr zu identifizieren. Denn neben den besinnlichen Momenten, bleibt auch ausreichend Zeit für Börsenlektüre,“ antwortet Holger Degener, der als Schneeleopard das wikifolio Dividende und Eigenkapital Deutschland betreut.

Als Value-Investor durch und durch outet sich Patrick Kranz ( Larry ) mit seiner Antwort. „Wer an guten Unternehmen langfristig beteiligt ist, muss sich um kurzfristige Kursschwankungen keine Sorgen machen und kann sich an den Feiertagen voll und ganz auf den Festbraten statt auf teure Absicherungsgeschäfte konzentrieren. Zudem war blinder Aktionismus noch nie ein guter Ratgeber für die Aktienanlage und 2019 hat dies wieder einmal eindrucksvoll bewiesen: Wer sich zu Jahresbeginn aufgrund der Korrektur Ende 2018 verunsichern ließ, oder sich aufgrund der politischen Verstimmungen und Krisenherde an Markt-Timing versuchte, hat sicherlich einiges von der hervorragenden Aktien-Performance 2019 verpasst.“ Kranz hat 2019 in Sachen Performance wenig liegen lassen: Sein wikifolio Invest Only In The Best! legte gut 30 Prozent zu.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +165,3 %
    seit 02.08.2012
  • +5,6 %
    1 Jahr
  • 0,65×
    Risiko-Faktor
  • EUR 553.562,98
    investiertes Kapital
Bestseller

Nicht alle Eier in den selben Korb legen

„Grundsätzlich empfehle ich eine ausgewogene Diversifikation aus zyklischen und defensiven Werten. (…) Man sollte aber auch mal darüber nachdenken, Goldinvestments hochzufahren und sich Gold- und Silberminen ins Portfolio zu legen, auch damit lässt sich ein intelligenter Hedge aufbauen.“

Christian Jagd
Portfoliomatrix

„Der Dezember gehört statistisch an sich zu den eher soliden Börsenmonaten. Aber vielleicht steckt dem einen oder anderen noch der Dezember des vergangenen Jahres in den Knochen. Grundsätzlich empfehle ich eine ausgewogene Diversifikation aus zyklischen und defensiven Werten. Bei zusätzlichem Absicherungsbedarf bietet sich natürlich auch der Klassiker eines Put-Optionsscheins an. Man sollte aber auch mal darüber nachdenken, Goldinvestments hochzufahren und sich zusätzlich noch einen Aktienkorb Gold- und Silberminen ins Portfolio zu legen, auch damit lässt sich ein intelligenter Hedge aufbauen,“ gibt Christian Jagd ( Portfoliomatrix ), der für Intelligent Matrix Trend verantwortlich ist, mit auf den Weg. 

Einen einfach umsetzbaren Tipp ergänzt Florian Bub ( FlorianBub ) zum Abschluss. Gefragt danach, wie er sein Depot unbeschadet über die Feiertage bekommt, antwortet er: „Indem ich die Investitionsquote etwas verkleinere.“ In seinem wikifolio Marktsentiment hält der Trader aktuell 23 Prozent Cash.

Chart

abc
cde

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.