FlorianBub
FlorianBub
  • +155,3 %
    seit 25.11.2012
  • +2,1 %
    1 Jahr
  • +13,6 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Das aktuelle Marktsentiment und die relative Stärke von Einzeltiteln sollen die Grundlage der Handelsstrategie darstellen.
Anhand verschiedener Sentiment-Indikatoren und der aktuellen Gesamtmarktlage soll versucht werden, Marktphasen zu identifizieren, in denen eine konzentrierte Investition in ausgewählte Einzeltitel Sinn ergeben kann.
Diese sollen anhand fundamentaler Kriterien vorgefiltert und anschließend soll versucht werden, über eine Kurs-Volumen-Analyse das bestmögliche Chance-Risiko-Verhältnis für einen Einstieg zu identifizieren.

Das Herz der Strategie soll ein ausgeklügeltes Money-Management-Konzept sein. Die Positionsgrößen sollen anhand einer Volatilitätskennzahl bestimmt werden und als Sicherheitsnetz sollen Stop-Kurse auf Wochenbasis nachgezogen werden.

Das Anlageuniversum des wikifolios soll vorwiegend aus deutschen Aktien bestehen. Zur Absicherung und um von schwachen Marktphasen zu profitieren, kann in Short-ETFs aus Europa investiert werden.

Der Anlagehorizont soll ca. 2 Wochen bis ca. 6 Monate betragen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000TTMME
Erstellungsdatum
25.11.2012
Indexstand
High Watermark
278,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Florian Bub
Mitglied seit 25.11.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

*** -5% statt -38% ***
Vor zwei Wochen hatte ich mich noch extremst geärgert, dass ich mich nicht zu 100% an mein Handelskonzept gehalten hatte.  Heute zurückblickend bin ich extrem stolz darauf mich in kürzester Zeit aus dem emotionalen Loch herausgebudellt zu haben und zu meiner Strategie zurückgefunden habe. Was anfänglich nach einem herben Verlust aussah, stellt sich im Nachhinein alles kleine Delle dar, vor allem wenn man auf dem Gesamtmarkt schaut. Ich habe konsequent fast alle Aktien verkauft und habe mit den Short Trades in den letzten Tagen Geld verdient. Dies führte dazu, dass das Wikifolio (Stand Montag morgen) innerhalb des letzten Monats nur knapp -5% an Wert verlor, während der Dax -38% verloren hat. Auf die letzte Woche betrachtet, konnten wir sogar 1% an Wert gewinnen. Aufgrund der aktuellen Lage und meines Handelsstils gibt es wenig interessante Werte zur Zeit. Jetzt heisst es Hausaufgaben machen, Research betreiben und die Watchlist pflegen, für die Zeit nach der Krise. Bleibt mir gesund und positiv in dieser nicht ganz einfachen Zeit!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Always respect risk. In den letzten 10 Handelstagen dieser Krise ist mir das sehr gut gelungen, während die ersten 2-3 Tage mental noch extrem schwierig waren. Die Charts der letzten drei Wochen sind es definitiv wert auszudrucken, um sich immer daran zu erinnern, sollte man mal an seiner Handelsstrategie zweifeln. Lassen wir uns weiter vom Markt die Richtung zeigen. Bleibt wachsam und ruhig da draußen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

*** Traurige Bilanz ***
Das eine ist zu wissen, was zu tun ist. Das andere ist es auch wirklich zu tun. Ich bin in die vergangene Woche mit einer Investitionsquote von etwas mehr als 50% gegangen. Als der Dax zum Dienstag dann schon mehr als 7% vom seinem Hoch verloren hatte, zeigte mein System an fast alle Titel im Wikifolio zu verkaufen. Ich habe verkauft aber nur 1/4 jeder Position, da ich Angst hatte wieder bestraft zu werden, mich an meine Stops zu halten und wie so oft das Motto "Buy the dip" gelten würde. Es kam anders und der deutsche Leitindex verlor mehr als 15% in nicht mal 6 Handelstagen. Wir sahen eine enorm starke Reaktion auf die Auswirkungen des Corona-Virus. Das Wikifolio verlor unterm Strich 10,7%. Meine Leistung war unterirdisch und ich habe alle meine Fehler analysiert und werde dies in Zukunft verbessern. Hätte ich mich an all meine Signale gehalten ,hätte ich dann kein Geld verloren? Nein, ganz und gar nicht. Nachgerechnet wäre es um rund 7,7% bergab gegangen und ich hätte 3% weniger verloren. Dies ist nicht schön, aber diese Daten gilt es aufzuarbeiten und sich nicht in ein mentales Loch einzugraben. Sehr häufig macht man den Fehler, das "Hätte" zu rosig darzustellen und geht davon aus dass man durch solch eine Phase komplett ohne Schaden durchzugehen wäre, wenn man nur ordentlich gehandelt hätte. Dies ist nicht wahr, aber dennoch bin ich mir bewusst dass ich bei 100% Einhaltung der Handelsstragie deutlich wenige abgegeben hätte. Wieder einmal hat mir der Markt gezeigt, dass alles möglich ist. Man muss jeden Tag wachsam sein und unaufhörlich an sich arbeiten und lernen. Nur so kann man zu den 10% gehören und dauerhaft am Markt erfolgreich sind. Allen einen guten Start in die Woche!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

*** Durchwachsener Jahresstart ***
Der Anfang des Jahres verlief etwas schwieriger als gedacht. Die Stimmung war extrem bullish und die Nachrichten rund um den Corona-Virus taten ihr übriges. Ich hatte einiges an Cash im Wikifolio, allerdings haben auch wir etwas Federn lassen müssen. Deutliche Reaktionen insbesondere bei Cropenergies, Varta und Va-Q-Tec taten ihr übriges. Mehr als 1-2% sollte der Gesamtmarkt von hier allerdings nicht mehr verlieren, ansonsten wird die Lage etwas brenzliger in meinen Augen. Bisher stellt es sich noch als normale Korrektur im größeren Aufwärtstrend dar. Ich handele weiter auf Einzeltitel-Ebene und beobachte die Werte im Wikifolio ganz genau. 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.