China-Comeback?

Als im Januar erste Meldungen über ein bis dato unbekanntes Virus auftauchten, da hätte sich wohl kaum jemand die dramatischen Folgen für die Weltwirtschaft, für unsere Gesundheitssysteme und das öffentliche Leben im Detail ausmalen können.

Zehn Monate später ist die Welt eine andere. Ausgerechnet aus China, wo man die Pandemie mit den Mitteln eines totalitären Regimes in den Griff bekam, erreichen uns nun Meldungen, wonach sich die Wirtschaft schneller erholt als erwartet. Das Land dürfte sogar die einzige große Volkswirtschaft sein, die das Corona-Jahr 2020 mit einem Plus bei der Wirtschaftsleistung abschließen wird – zumindest wenn man den offiziellen Daten der Regierung glauben darf.

Die Ameisen kommen

Am Ende dieser Krise könnte China seine ökonomische Stellung in der Welt weiter ausgebaut haben. Hierzu passen die Nachrichten zum geplanten Mega-Börsengang der Alibaba -Tochter Ant Group. Das Fintech will zeitnah den Bookbuilding-Prozess starten und spätestens Anfang November den Börsenhandel in Shanghai und Hongkong aufnehmen. Wie zu hören ist, soll dem IPO eine Bewertung von ca. 280 Mrd. US-Dollar zu Grunde liegen. Werden am Ende tatsächlich bis zu 15 Prozent der Anteile platziert, würde die Ant Group sogar den bisherigen Rekord-Börsengang von Saudi Aramco klar in den Schatten stellen. Die Machthaber in Peking würde so viel Prestige sicher erfreuen.

Ohne Tech ist alles nichts

Wie sähe unsere Welt ohne Smartphone, schnelles Internet oder Online-Angebote aus? Für Wilfried Schopges ( diamant ) ist ein solches Szenario inzwischen undenkbar – und nicht nur für ihn. Dementsprechend konzentriert er sich in seinem wikifolio Succestecbrands auf erfolgreiche Player aus dem Technologieumfeld, wobei er weltweit nach möglichen Kandidaten sucht. Entsprechend zählt neben großen US-Adressen wie Microsoft und Facebook auch die chinesische Alibaba zu seinen am höchsten gewichteten Aktienpositionen. Schopges strebt grundsätzlich ein mittelfristiges Investment an, wobei die Auswahl der Einzelwerte auf der Basis von Finanzdaten und Marktstudien erfolgt. Gelegentlich nutzt er die hohe Volatilität im Tech-Bereich aber auch für einen Trade. ETFs und Hebelprodukte kommen für ihn dabei allerdings nicht in Frage. Schopges sieht vor allem Chancen bei der mobilen Internetnutzung und der Vernetzung von unterschiedlichen Geräten bzw. Systemen. Während er mit seiner klaren Branchen-Strategie auf Jahressicht bereits +43 % vorne liegt, weist das wikifolio seit dem Start im Jahr 2013 sogar eine Gesamt-Performance von rund 300 % aus.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +312,1 %
    seit 14.03.2013
  • +35,7 %
    1 Jahr
  • 1,03×
    Risiko-Faktor
  • EUR 917.516,40
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +20,0 Prozent

Club der Besten

Zu den Besten will eigentlich jedes Unternehmen gehören. Vor allem die Chinesen sind für ihren Ehrgeiz und ihre Anstrengungen in dieser Richtung bekannt, und Christian Thiel ( sparstrumpf ) begibt sich mit seinem wikifolio Global Champions auf die Suche nach genau diesen „Besten Aktien der Welt“. Dabei findet er Kandidaten in unterschiedlichen Branchen. Sie alle verbindet aber eine hohe Wachstumsdynamik in ihrem operativen Geschäft, eine intakte Wachstumsperspektive und eine hohe Marktkapitalisierung. Beispiele hierfür sind aus Thiels Sicht Apple , der Online-Händler Amazon und der Kreditkartenanbieter Mastercard . Noch ist sein wikifolio stark von US-Firmen geprägt. In einigen Jahren könnten sich darunter aber auch immer mehr chinesische Aktien befinden, zumindest wenn die Chinesen ihr Wachstum in Zukunftsbranchen konsequent weiterverfolgen. Im Rückblick der vergangenen zwölf Monate erreicht Thiel mit seinen „Global Champions“ ein mehr als solides Plus von rund 26 %. Seit Auflage bringt er es sogar auf eine Gesamt-Rendite von mehr als 116 %.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +125,5 %
    seit 13.01.2016
  • +22,4 %
    1 Jahr
  • 0,82×
    Risiko-Faktor
  • EUR 6.761.827,69
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +17,5 Prozent

Der Zukunftshändler

An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt. Entsprechend stellt Bernhard Derix ( Masterboy ) diese Zukunft auch in den Mittelpunkt seiner Investments, wie schon der Name des von ihm gemanagten wikifolios Bigplayer Zukunfttechnologien verrät. Sein Fokus liegt auf Innovations- und Marktführern in aussichtreichen Wachstumsbranchen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um klassische Technologieunternehmen. Dies zeigt bereits der Blick auf seine Top-Holdings. So setzt Derix auf den Elektropionier Tesla und den eCommerce-Spezialisten Shopify . Interessanterweise befinden sich mit Alibaba und Tencent aber auch gleich zwei chinesische Tech-Giganten im wikifolio. Explizit setzt Derix auf den im volatilen Tech-Bereich nicht unbedingt üblichen Buy-and-Hold-Ansatz, den er kurzfristigen Trades vorzieht. Wie erfolgreich er damit ist, zeigt seine eindrucksvolle Jahres-Performance von mehr als 87 %. Die meisten Trader müssen sich mit weit weniger zufrieden geben.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +297,8 %
    seit 05.09.2014
  • +81,7 %
    1 Jahr
  • 1,91×
    Risiko-Faktor
  • EUR 332.676,13
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +24,4 Prozent

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

In der kommenden Woche erwartet Anleger eine regelrechte Zahlenflut. Viele Unternehmen präsentieren ihre Ergebnisse des dritten Quartals. Hierzulande sind dies u.a. SAP (Montag), Puma (Mittwoch) sowie die TecDax-Mitglieder Aixtron , Siltronic und Nemetschek (Donnerstag). Außerdem erwartet uns am Montag der neue ifo-Geschäftsklimaindex.


Für noch mehr Kursbewegung an den Märkten dürften allerdings die Q3-Zahlen der US-Giganten sorgen: Microsoft (Dienstag), Visa und Mastercard (Mittwoch), sowie Apple , Amazon , Alphabet und Facebook am Donnerstag.


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.