BITCOIN performance

Arkadiusz Gorski

Performance

  • -46,6 %
    seit 11.12.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Hier soll grundsätzlich die BITCOIN-Performance nachgebildet werden. Mit diesem wikifolio soll versucht werden, die Kursentwicklung der Kryptowährung BITCOIN, so getreu wie möglich nachzubilden. Ziel dieses wikifolios ist grundsätzlich, eine vergleichbare Performance gegenüber der O.g. Kryptowährung zu erzielen.

Anlageuniversum: Die Anlage soll in BITCOIN ETPs erfolgen.

Anlagehorizont: überwiegend langfristig.

Entscheidungsfindung: Grundsätzlich soll die permanente Koppelung an BITCOIN-Kursentwicklung genuzt werden. In seltenen Ausnahmefällen können aus meiner Sicht wichtige Trendumkehrformationen der charttechnischen Analyse genutzt werden, mit dem Versuch die Performance möglichst zu verbessern. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000BTC00
Erstellungsdatum
11.12.2017
Indexstand
High Watermark
64,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Arkadiusz Gorski
Mitglied seit 07.08.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Neue "Anlageklasse"?

Zunächst gibt es eine Menge Spekulationen über die neue "Anlageklasse" Kryptowährungen. Der Bitcoin profitiert seit einiger Zeit vom steigenden Interesse institutioneller Investoren. Die US-Fondsgesellschaft Fidelity etwa, einer der größten privaten Geldverwalter der Welt, kündigte kürzlich an, den Bitcoin genau für diese Kunden zugänglich zu machen. Zuvor hatten Broker wie ETrade oder Robinhood ähnliche Pläne verkündet. Futures, also Terminkontrakte auf den Bitcoin, haben mehrere US-Terminbörsenbereits im Angebot.

Und die "Anlageklasse" könnte gerade in Zeiten von Handelskriegen und Rezessionsängsten für Anleger interessant sein. Ferner stützt die Aussicht auf eine lockerere Geldpolitik großer Notenbanken. Das Argument lautet, ähnlich wie beim Goldpreis, dass zinslose Anlagen bei fallenden Zinsen attraktiver würden.

Rezessionsängste beflügeln Kurs

"Ein Blick zurück auf die Entwicklung des Bitcoins verrät, dass er sich immer dann zu neuen Höhen aufgeschwungen hat, wenn die herkömmlichen Finanzmärkte in der Krise steckten", schreiben die Analysten vom Online-Broker Lynx.

Die Brexit-Entscheidung, die anhaltende Zinsflaute in der EU und die immer populärer werdenden nationalen politischen Strömungen in ganz Europa hätten zu einer zunehmenden Euro-Skepsis geführt - und damit in den vergangenen Jahren den neuen Kryptowährungen in die Hände gespielt.

Für den Lynx-Marktexperten Sascha Sadowski ist der aktuelle Aufschwung ein klares Zeichen, dass sich die Märkte für eine Rezession wappnen: "Bislang kam Gold in solchen Situationen die Rolle des sicheren Hafens zu, doch der Preis des Edelmetalls ist mittlerweile auf einem Niveau angelangt, bei dem auch Alternativen immer interessanter werden."

Quelle: https://boerse.ard.de/anlageformen/kryptowaehrungen/bitcoin-klettert-wieder100.html

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der letzter Ausbruch nach Oben, über die Widerstandslinie bei BITCOIN und seit Tagen systematisch steigender Umsatz bei steigenden Kursen, bei BITCOIN, so wie bei ETHEREUM, ist ein gutes Zeichen und allesamt mit den positiven Signalen der vergangenen drei Monate, die deuten auf eine stabile Bodenbildung in den langfristigen Charts der beiden Kryptowährungen, könnte dazu führen, dass neues Geld in den Markt fließt und eine neue Rallye begünstigt.

Risikohinweis
Liebe Anleger ich muss ausdrücklich darauf hinweisen, dass Börsengeschäfte hohe Risiken mit sich bringen können.  Meine Informationen und Erklärungen stellen keine Aufforderung zum Handel dar und sind keine individuelle Beratung, sondern es handelt sich um meine eigene Meinung. Jeder handelt somit auf eigene Gefahr und Risiko.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Kursteigerung beim Bitcoin kommt nicht überraschend.

Wer sich die Charts der vergangenen Monate ansieht, sollte von der aktuellen Entwicklung nicht überrascht sein. Bereits seit Anfang Februar zeigt die Kryptowährung einen Aufwärtstrend. Die positiven Signale der vergangenen drei Monaten und der aktuelle Preisausbruch könnten dazu führen, dass neues Geld in den Markt fließt und eine neue Rallye begünstigt.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.