Optionenstrategien

Andreas Linder

Performance

  • -46,8 %
    seit 14.08.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

In diesem Portfolio sollen schwerpunktmäßig Knockout - Zertifikate und Options-scheine mit amerikanischer Ausübungsart auf Standardindizes gehandelt werden. Bei guten und eindeutigen Chance-Risiko-Verhältnissen können zusätzlich Aktienzertifikate/ -optionen aufgenommen werden.

Die mittelfristigen Auf- und Abwärtsbewegungen eines Index bzw. einer Aktie sollen mit der Chart- und Trendanalyse bestimmt werden. Mein Handelssystem kann die Ein- und Ausstiegssignale und die Markttendenz ermitteln.

Die Cashquote und die Strukturierung des Portfolios soll ständig an die erwartete Markttendenz angepasst werden.

In der Regel soll die Haltedauer überwiegend mittel- bis langfristig sein und kann von wenigen Monaten bis zu ungefähr einem Jahr betragen, je nach erwarteter Markttendenz.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0267BX39
Erstellungsdatum
14.08.2017
Indexstand
High Watermark
55,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Andreas Linder
Mitglied seit 07.08.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

In diesem wikifolio habe ich den Anteil von Optionsscheinen auf ca. 15% reduziert, damit der Zeitwertverlust kleiner ist. Die KO Zertifikate haben alle eine unendliche Laufzeit und auch keinen Zeitwert (Theta). mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der DAX hat die obere Widerstandszone bei 13200 nicht überwunden. Er ist wieder in die seitwärtsgerichtete Fortsetzungsformation (ABCDE) zurückgefallen. Die obere Widerstandslinie liegt bei ca. 13200 und die Untere Unterstützungslinie bei ca. 12500. Solange der DAX in dieser Spanne liegt ist eher mit einer Seitwärtstendenz zu rechnen. Erst ein Ausbruch über 13200 indiziert eine weitere Aufwärtsbewegung bis 13500 und später 14200. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Charttechnik. Die obere abwärtsgerichtete Widerstandslinie verläuft beim DAX bei ca. 13100. (Januar Hoch und Mai Hoch). Wenn ein nachhaltiger Ausbruch über diese Widerstandszone gelingt, dann startet eine Sommerrally bis in Zielzone des All Time High bei ca. 13500 und eventuelle weitere neue Hochs im Verlauf der zweiten Jahreshälfte. Falls diese obere Widerstandlinie nicht nachhaltig überwunden wird, dann kann eine weitere Abwärtsbewegung im Sommer entstehen. Da der GD200 bisher gut gehalten hat, überwiegt ein eher bullishes Chartbild. Ebenfalls ist die GD200 aufwärtsgerichtet. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Kurzzeitig habe ich mit einer ausgeprägteren Konsolidierung beim DAX bis zur 30 Tage Linie ca 12800 bis 12650 gerechnet, da der MACD und Stochastik ein Verkaufssignal erzeugt haben. Leider sind diese Indikatoren nicht perfekt. Manchmal entsteht nach einem Verkaufssignal ein hoher Kaufdruck, so dass eine Aufwärtsbewegung eintritt. Das ist eine paradoxe Signalerzeugung beim MACD. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.