Immobilien Alpha - Bullenbrief

Bullenbrief.de

Performance

  • +96,7 %
    seit 31.03.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

Der Bullenbrief-Herausgeber verfolgt mit dem Portfolio "Immobilien Alpha - Bullenbrief" das Ziel mittelfristig mit einer Anlage in Immobilientitel eine ordentliche Rendite zu erzielen. Dabei soll mit Stock Picking in einzelne Immobilientitel eine Unterbewertung genutzt werden um dadurch eine Outperformance zu erwirtschaften.

Bei den einzelnen Trades sollen sowohl kurzfristige als auch langfristige Anlagen berücksichtigt werden. Insgesamt soll das Portfolio "Immobilien Alpha - Bullenbrief" eine mittelfristige Strategie verfolgen. Zum Anlageuniversum gehören zum größten Teil deutsche Immobilienaktien und REITS. Um Chancen zu nutzen, sind auch Investments in europäische und internationale Immobilientitel sowie generell in Aktien anderer Branchen, Fonds, ETFs und andere Wertpapiere möglich.

Melden Sie sich auch für den kostenlosen Börsenbrief unter http://www.bullenbrief.de an. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0BULLE02
Erstellungsdatum
31.03.2013
Indexstand
High Watermark
203,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Bullenbrief.de
Mitglied seit 23.03.2013
Jürgen Schwenk beschäftigt sich seit 1995 mit Aktien, Wertpapieren und dem Geschehen an der Börse. Den Grundstein für sein Börsen Know-how legte der damalige BWL-Student mit seinem Studienschwerpunkt "Bank". Zum Börsenexperte wurde Jürgen Schwenk jedoch nicht nur durch seine eigenen Erfahrungen mit Wertpapieren. Beruflichen Stationen bei Banken und Investmentgesellschaften gaben ihm einen direkten Einblick in die "Börsenindustrie". Seit 1999 publiziert Jürgen Schwenk den kostenlosen Email-Börsenbrief Bullenbrief (http://www.bullenbrief.de). Ziel des Börsenbriefes ist es über das Geschehen an der Börse zu berichten. Die Berichterstattung erfolgt dabei kurz, prägnant und auf den Punkt. Mit den Wikifolios möchte Jürgen Schwenk seine Ideen und Strategien umsetzen und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Mit einem leichten Wochenverlust in Höhe von 0,2 Prozent hat die Immobilien-Alpha Strategie die vergangene Handelswoche beendet. Damit konnte das Musterprotfolio nicht an die Erfolge der vergangenen Wochen anknüpfen und hat sich schlechter als der DAX entwickelt. Die Sorgen um ein Ende der Niedrigzinsen belasten dabei den Immobiliensektor. Unter den Einzeltiteln ragen die Papiere von Deutsche EuroShop mit einem Wochengewinn in Höhe von 1,4 Prozent hervor. BUWOG legten um 1,3 Prozent auf 30,10 Euro zu und alstria office verteuerten sich um 0,9 Prozent auf 12,87 Euro. Deutlicher nach unten ging es mit den Titeln von Deutsche Grundstücksauktionen. Das Papier gab um 3,4 Prozent auf 17,20 Euro nach. LEG Immobilien verlieren 2,3 Prozent auf 102,70 Euro und HELMA Eigenheimbau geben um 1,7 Prozent auf 36,65 Euro nach. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Einen deutlichen Kursanstieg von 1,9 Prozent hat das Immobilien-Alpha Musterportfolio eingefahren. Damit stieg das Portfolio auf ein neues Allzeithoch von 203,14 Euro je Anteilsschein. Die jüngste Kursrally bei der Immobilien-Alpha Strategie ist deshalb besonders beeindruckend, weil es an den Aktienmärkten seit geraumer Zeit nach unten geht und sich das Musterportfolio von dieser Tendenz deutlich entkoppeln konnte. Starke Geschäftszahlen haben den Kurs von ADLER Real Estate beflügelt. Die Aktie kletterte um 4,9 Prozent auf 15,74 Euro. Auch bei Immofinanz ging es mit einem Wochengewinn von 3,8 Prozent deutlich nach oben. TLG Immobilien konnten mit einem Wochengewinn von 3,1 Prozent ebenfalls erfolgreich zur positiven Portfolio-Performance beitragen. Am anderen Ende entwickeln sich dagegen die Papiere von Grand City Properties mit einem Wochenverlust von 2,3 Prozent auf 23,50 Euro negativ. Alstria office verlieren 1,3 Prozent auf 13,02 und bei Hamborner REIT geht es um 0,9 Prozent auf 9,32 Euro nach unten. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Während es an den Aktienmärkten weiter nach unten geht sind Immobilienmärkte derzeit ein sicherer Hafen. Unsere selektive Aktienauswahl trägt zu einer zusätzlichen Outperformance des Immobilien-Alpha Musterportfolios bei. Gegenüber der Vorwoche legt der Anteilspreis um 0,4 Prozent zu. Ein Anteilsschein am Immobilien-Alpha Portfolio kostet damit 197,31 Euro. Den höchsten Wochengewinn erzielten dabei die Papiere von LEG Immobilien mit einem Wochengewinn in Höhe von 4,4 Prozent auf 102,85 Euro. WCM legen mit 4,2 Prozent ebenfalls überdurchschnittlich zu. ADLER Real Estate zählten in der vergangenen Woche noch zu den Wochenverlieren und ziehen in dieser Woche mit einem Gewinn in Höhe von 3 Prozent auf 14,46 Euro ebenfalls die Aufmerksamkeit auf sich. Deutliche Kursverluste gegen den Trend gab es dagegen bei Immofinanz. Der Kurs gab um weitere 2,7 Prozent auf 21,78 Euro nach. Auch die Papiere von PATRIZIA Immobilien setzen ihren Negativtrend fort und geben 1,6 Prozent auf 17,54 Euro nach. Deutsche Wohnen verbilligen sich um 1,4 Prozent auf 41,77 Euro. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Während es an den Aktienmärkten weiter nach unten geht sind Immobilienmärkte derzeit ein sicherer Hafen. Unsere selektive Aktienauswahl trägt zu einer zusätzlichen Outperformance des Immobilien-Alpha Musterportfolios bei. Gegenüber der Vorwoche legt der Anteilspreis um 0,7 Prozent zu. Ein Anteilsschein am Immobilien-Alpha Portfolio kostet damit 195,37 Euro. Den höchsten Wochengewinn erzielten dabei die Papiere von VIB Vermögen mit einem Wochengewinn in Höhe von 4,7 Prozent auf 22,50 Euro. Grand City Properties legen mit 1,7 Prozent ebenfalls überdurchschnittlich zu. Bei LEG Immobilien beträgt der Wochengewinn immerhin 1 Prozent auf 22,48 Euro. Gegen den Trend nach unten ging es dagegen mit den Papieren von ADLER Real Estate. Der Kurs gab um 2,2 Prozent auf 14,04 Euro nach. Alstria office verlieren 1,1 Prozent auf 13,26 Euro und beim Immobilienentwickler PATRIZIA geht es ebenfalls um 1 Prozent auf 17,83 Euro nach unten. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.