goforWIN

Christian Winter

Performance

  • -12,3 %
    seit 23.08.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

- Grundsatzlich soll mit Werten gehandelt werden, die unter Berücksichtigung von fundamentelen und markttechnischen Gesichtspunkten hohe Chancen aufweisen.
- Zur Verstärkung aber auch zur Absicherung der Entwicklung werden auch Hebelprodukte eingebunden. Dabei gilt auch, dass die Basiswerte eine entsprechende Sicherheit bieten.
- Der Anteil an Hebelprodukten soll 20% nicht überschreiten.
- Es soll versucht werden, den eine positive Handelsbilanz aufzustellen und eine kurzfristige Drawdown-Rate von maximal 15% nicht zu überschreiten.
- Einzelne Werte sollen unter markttechnischen Gesichtspunkten bei 10% abgesichert sein.
- Die Werte sollen solang gehalten werden, wie eine positive Entwicklung zu erwarten ist und als Ersatz keine anderen Werte mit besseren Rahmenbedingungen zur verfügung stehen.
- Als Grundlage für die Auswahl dienen Unternehmensberichte, Tägliche Medieninformationen sowie sontige Interentquellen zur vorauswahl.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFGO4W1N00
Erstellungsdatum
23.08.2018
Indexstand
High Watermark
102,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Winter
Mitglied seit 22.08.2016
Ich handle seit ca. 2010 privat mit Wertpapieren. In dieser Zeit habe ich verschiedene Anlage- Risiko klassen ausprobiert. Allerdings befasse ich mich schwerpunktmäßig mit Aktien. Als ich mit dem Wertpapierhandel angefangen habe, war ich mit dem damaligen Zinsumfeld unzufrieden. Aus diesem Grund hab ich begonnen mich mit dem Thema zu beschäftigen mit dem Ziel mein Konto zu schlagen. Nachdem ich in den ersten zwei Jahren auch Lehrgeld bezahlt habe, um die unterschiedlichen Finanzprodukte zu verstehen, habe ich in den Folgejahren mein Ziel für mich persönlich mehr als zufriedenstellend erreicht. Die aktuelle Marktlage ist durch die Zinspolitik der Notenbanken in den letzten Jahren schwierig geworden. Die Aktien vieler Unternehmen sind durch das "billige Geld" welches durch die Notenbanken gedruckt wird Überbewertet und nicht mehr fundamental begründet. Solange das Gelddrucken weiter geht und die Zinsen niedirg bleiben gibt es kaum eine Alternative zu Aktien um eine positive Rendite zu erzielen. Dementsprechend sollten Rücksetzer im Aktienmarkt ausgenutzt werden um sich "günsitg" zu Positionieren. Mit steigenden Zinsen wird das Geld aber wieder aus dem Markt abfließen. Und auch die Privathasuhalte ihr Geld wieder weniger Risiko aussetzen. Ein weiterer Punkt für die nächsten 2 Jahre werden die Folgen des Brexit sein. Je nach den Austrittsverhandlungen und deren Ergebnissen können hier starke Marktschwankungen speziell in Europa entstehen. Da sich die Marktlage ständig ändern kann, versuche ich mich täglich über die ökonomische und politische Veränderungen zu informieren. Auch die Überprüfung und soweit vorhanden Auswertung aktueller Branchen- und Unternehmszahlen gehört zu meinem wöchentlichen Aufwendungen.

Kommentare im wikifolio

Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.