Saisonale Strategien

Harald Rühl
  • -10,0 %
    seit 11.07.2019
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

In diesem wikifolio sollen saisonale Strategien für deutsche und europäische Aktienindizes abgebildet werden, die nach meinem Wissen in der Vergangenheit eine positive Performance gezeigt haben. Die Positionen können gemäß statistischen Indikatoren, die die Performance der Indizes im langjährigen Verlauf analysieren, grundsätzlich als Long oder Short Positionen gehandelt werden. Dabei können ETFs, Zertifikate oder Hebelprodukte zum Einsatz kommen. Die Ein- und Ausstiegspunkte sollen in der Regel mit den Methoden und Werkzeugen der technischen Analyse bestimmt werden. Der Anlagehorizont soll überwiegend kurzfristig sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFSAISON01
Erstellungsdatum
11.07.2019
Indexstand
High Watermark
90,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Harald Rühl
Mitglied seit 04.09.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Der DAX hat am 10.12. tatsächlich einen Rücksetzer bis 12988 auf den GD(50) gemacht. Allerdings hat dann der POTUS einen Tweet abgesetzt und die Märkte damit wieder nach oben gerissen. Ich habe glücklicherweise bei meinen Short Positionen rechtzeitig Gewinnmitnahmen gemacht und alle Positionen im Plus geschlossen. Allerdings ergibt sich jetzt die Situation, dass die Saisonalität eigentlich Long-Positionen zur Jahresendrallye empfiehlt. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob in den Märktern noch genug Luft nach oben ist. Deshalb habe ich im Moment keine Positionen plaziert. Die großen Adressen werden noch bis maximal Mitte nächster Woche aktiv sein und dann in den (evtl. verdienten) Weihnachtsurlaub gehen. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht noch größere Bewegungen zwischen den Jahren geben kann. Die sind dann aber noch weniger vorhersehbar als das was unter dem Jahr passiert. Ich werde den Markt beobachten und evtl. einige kurzfristige taktische Trades plazieren. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nachdem der VDAX die letzten Wochen historische Tiefststände erreicht hat ist in der letzten Woche wieder etwas Bewegung in den Markt gekommen. Allerdings bewegt sich der DAX immer noch im Range zwischen 13000 und 13300 Punkten. Bei reiner Saisonalitätsbetrachtung sollte jetzt noch Aufwärtspotential bis ca. März/April nächsten Jahres vorhanden sein. Unter Berücksichtigung der Charttechnik und des Elliot-Wellen-Modells könnte jedoch zuerst noch ein Rücksetzer bis ca. 12500 Punkte kommen. Ich bin deshalb noch short positioniert mit Absicherungen beim Jahreshoch.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Sinnvolle Kommentare zu den Märkten erscheinen im Moment schwierig zu geben; z.B. der DAX pendelt seit 3 Wochen in einer engen Range zwischen 13050 und 13300. Die Experten sehen einerseits die überkaufte Situation andererseits aber auch die Aussicht auf eine Teileinigung im Handelstreit und die Saisonalität mit potenieller Jahresendrallye. Der MDAX hat schon ein neues Allzeithoch erreicht obwohl die Berichtssaison eher durchwachsen war. Ich hoffe noch auf eine Korrektur der Märkte und bin mit Short-Positionen dabei. Allerdings braucht es dazu im Moment gute Nerven....

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der DAX ist heute (wieder) aus einem bullischen Dreieck nach oben ausgebrochen. Jetzt steht definitiv das Allzeithoch im Raum auch wenn alle Experten von einer größeren Korrektur ausgehen, die noch vor Jahresende kommen sollte; aber wie so oft, der DAX macht was er will....Die bestehenden Short-Positionen sind deutlich ins Minus gelaufen und werden vermutlich bald ausgestoppt. Die Saisonalität sieht für den DAX einen Aufwärtstrend und für den MDAX eher eine Konsolidierung auf hohem Niveau.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.