15.05.2014| Von: Andreas Kern |

BASF zählt seit vielen Jahren zu den stärksten deutschen Aktien. Aktuell notiert der Chemiekonzern nur knapp unter seinem Allzeithoch. Der Anfang Mai erfolgte Dividendenabschlag von über drei Prozent ist mittlerweile schon wieder aufgeholt. Ein gut strukturiertes und auch diversifiziertes Geschäftsmodell sorgt dafür, dass das Unternehmen selbst in kritischen Phasen schnell wieder gute Ergebnisse liefern kann. So auch im Startquartal 2014, woraufhin der Vorstand seine Jahresprognosen erneut bestätigt hat. Bei den wikifolio-Tradern ist die BASF-Aktie sehr beliebt. In über 330 wikifolios (davon zurzeit 74 investierbar) ist der DAX-Wert zurzeit vertreten.

Die Konzernergebnisse der ersten drei Monate konnten sich bei den Ludwigshafenern durchaus sehen lassen. Trotz negativer Währungseinflüsse, einer alles andere als boomenden Weltkonjunktur sowie Belastungen des Öl- und Gasgeschäfts durch die Streiks in Libyen verbuchte BASF bei moderat gesunkenen Umsätzen unter dem Strich einen Anstieg der Gewinne. Verantwortlich dafür war neben der positiven Entwicklung in den Sparten Spezialchemie und Pflanzenschutz ein Sonderertrag aus dem Verkauf einiger Öl- und Gasbeteiligungen in der Nordsee. Die Analysten zeigen sich nun auch für die kommenden Quartale mehrheitlich zuversichtlich - für die Ergebnisse und auch für die Aktie!

Andrea Goletz („oeconomix“), die bei allen ihrer insgesamt fünf investierbaren wikifolios bislang sehr erfolgreich ist, hat die BASF-Aktie unmittelbar nach dem Dividendenabschlag in ihr wikifolio „Global Titans der Euroländer“ aufgenommen. Der DAX-Wert ist damit jetzt einer von sieben Aktien in dem nahezu voll investierten Portfolio. Wie bei allen seinen Positionen hat der Trader auch diesmal wieder die Kommentarfunktion bei wikifolio.com genutzt, um die Anleger mit zahlreichen Informationen zu der Aktie aus den verschiedensten Medien zu versorgen. Bei BASF stand dabei u.a. die Dividendenpolitik im Fokus, wie folgender Auszug belegt: „BASF hat sich zum Ziel gesetzt, die Dividende jährlich zu steigern oder zumindest auf dem Niveau des Vorjahres zu halten. Über die vergangenen zehn Jahre hat der Konzern siebenmal die Ausschüttung erhöht, im Schnitt um jährlich rund 15 Prozent“. Das vor gut zwei Jahren aufgelegte wikifolio liegt bei einer Performance von gut 47 Prozent aktuell auf Rekordniveau (ISIN des darauf basierenden wikifolio-Zertifikats: DE000LS9AAG2).

GlobalTitans

Das gilt auch für das wikifolio „Westfalian Alpha“ von Bernd Huneke („Westfalian“), der seit dem Start im November 2011 den Wert seines Portfolios sogar um gut 75 Prozent steigern konnte. Bei ihm ist BASF aktuell mit einem Depotanteil von 15 Prozent vertreten. Dabei managt er die Aktienbestände recht aktiv. So wurde bei BASF am Dienstag ein Teil der Position zu rund 84,20 Euro verkauft und dabei ein Gewinn von knapp fünf Prozent (ohne Berücksichtigung der Dividende!) erzielt. Noch am selben (!) Tag griff er bei günstigeren Kursen von 83,43 Euro dann aber wieder zu. In das seit März 2013 erhältliche wikifolio-Zertifikat (ISIN: DE000LS9ARA9) haben Anleger bis dato fast 330.000 Euro investiert.

WestfalianAlpha

Alle investierbaren wikifolios mit BASF (ISIN: DE000BASF111) im Depot