04.02.2013| Von: Robert Wanner |

Liebe wikifolio Trader,

im folgenden Blogbeitrag möchte ich Ihnen eine Checkliste für die Emission von wikifolios vorstellen. Diese Liste soll es Tradern ermöglichen, mit Ihrem wikifolio noch schneller den Status “investierbar” zu erreichen.

Bevor ein wikifolio emittiert wird, muss es bestimmte Voraussetzungen erfüllen, einige davon sind allgemein bekannt: 10 Vormerkungen mit min. €2.500 vorgemerktes Kapital und 21 Tage Testphase. Da wikifolios aber echte Indexzertifikate für Anleger sind, gibt es noch weitere Bedingungen für eine Emission, die bedacht werden müssen.

Die Emissionschecklist:

- 21 Tage Testphase

- 10 Vormerkungen mit min. EUR 2.500,- vorgemerktem Kapital.

Name des wikifolios:

- Beim Namen des wikifolios sind folgende Punkte zu beachten: Wählen Sie keine irreführenden Begriffe für die Bezeichnung Ihres wikifolios. Ein wikifolio ist ein Indexzertifikat. Es darf damit nicht als “Fond” oder “Bond” bezeichnet werden. Ein besonders unpassender Name wäre somit “Aktien und ETF Fond”. 

- Das Wort “Index” darf nicht in dem von Ihnen gewählten Namen vorkommen. Grund ist, dass bei der Emission des Zertifikates dem von Ihnen gewählten Namen “Indexzertifikat” hinzugefügt wird. Eine solche Doppelnennung ist zu vermeiden. Auch "Depot" oder "Portfolio" darf im Namen nicht verwendet werden.

- Verwenden Sie keine Markennamen bzw. geschützte Begriffe wie zum Beispiel: DAX, MDAX, oder andere Begriffe die zum Beispiel beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützt sind.

- Machen Sie keine Falschangaben oder Versprechen, die Sie nicht garantieren können wie zum Beispiel Vermögensverwaltung, Portfolioverwaltung, 100% Rendite, Langfristige Gewinne, Maximum Profit, mindestens oder maximal investiert in eine bestimmte Anzahl von Titeln.

- Der wikifolio-Name muss mit dem Anlageuniversum und der Strategie des wikifolios übereinstimmen. (Wenn zum Beispiel “Dax-Werte Trading” als Name gewählt wird, muss das Anlageuniversum folglich auch auf DAX-Werte beschränkt werden.)

- Achten Sie darauf, dass der Name Ihres wikifolios nicht mit anderen, bereits investierbaren wikifolios verwechselt werden kann.

Strategie des wikifolios:

- Die Strategie muss verständlich und schlüssig erklärt werden. Es muss erwähnt werden welche Instrumente gehandelt werden. Außerdem ist die Angabe der Entscheidungsfindung und des Anlagehorizonts unerlässlich.

- „Harte“ Zahlenangaben, die nicht garantiert werden können, sind zu vermeiden (zum Beispiel: es sind immer 5 Aktien zu jeweils 20% im wikifolio enthalten; besser: es wird grundsätzlich angestrebt ca. 5 Aktien mit annähernd gleichen Anteilen im fiktiven Referenzportfolio aufzunehmen).

- Es soll für die gesamte Strategiebeschreibung der konjunktiv verwendet werden. Sätze wie: "In dieser Strategie wird in Europa investiert." sollten in "In dieser Strategie soll in Europa investiert werden." abgeändert werden.

- Es dürfen keine Nachrechnungen der

Strategie in die Beschreibung

angegeben werden (zum Beispiel: diese

Strategie hat in den letzten Jahren

30% erwirtschaftet...).

- Die Beschreibung Ihres wikifolios

muss mit dem gewählten

Anlageuniversum übereinstimmen. (Gibt

es Beschränkungen auf Aktien, ETFs

oder einzelne Regionen wie z.B.

Europa oder USA, dann müssen sich

diese auch im Anlageuniversum

widerspiegeln.)

- Achten Sie besonders darauf, dass Sie

keine erlaubnispflichtigen

Tätigkeiten aufnehmen, die Sie nicht

anbieten dürfen (zum Beispiel:

Vermögensverwaltung oder

Anlageberatung).

- Seit August 2013 dürfen im Strategietext auch keine Links auf externe Seiten eingefügt werden. Auf externe Seiten kann im Trader Profil verlinkt werden.

Häufige Fehler:

- In der Namensbezeichnung eines

wikifolios werden oft Indizes (zum

Beispiel DAX) bzw. bestimmte

Produktbezeichnungen (zum Beispiel

ETF) aufgenommen. „DAX“ ist ein

geschützter Markenname, “ETF” wäre

irreführend da ein wikifolio ein

Indexzertifikat ist. Alternativ

können im Namen “DAX-Werte” bzw.

“ETF-Werte” verwendet werden.

- Das Anlageuniversum entspricht nicht

der Strategie des wikifolios.

Formulierungen wie: “grundsätzlich

liegt der Schwerpunkt auf …”, “im

Wesentlichen liegt der Fokus auf …”

oder “für das Musterportfolio sollen

Titel des/der/von ausgewählt werden,

die …” helfen in der Strategie auf

ein eher offenes Anlageuniversum

hinzuweisen.

- Strategien sind allgemein

verständlich zu formulieren. Anleger

investieren in echte Zertifikate,

daher haben die Strategien die

Ersthaftigkeit dieser Anlageform

widerzuspiegeln.

- Eine Strategie soll für das

Zertifikat und für den Redakteur

einmalig und unverwechselbar sein.

Sollten sich notwendige Anpassungen

zur gewählten Strategie ergeben, sind

diese mit der wikifolio Financial

Technologies GmbH abzustimmen.