18.12.2013| Von: Andreas Kern |

Die besten Aktien dieses Börsenjahres kommen aus dem Bereich der Nebenwerte. Titel wie LPKF Laser aus dem TecDAX haben Tradern bei ausreichendem Durchhaltevermögen Pluszeichen von rund 100 Prozent beschert. Zum Jahresende hin wird ein Teil dieser Gewinne eingetütet.

In den letzten Tagen des Jahres wird an den Aktienmärkten gerne Bilanz gezogen. In einem insgesamt sehr positiven Börsenjahr fällt vor allem die überdurchschnittlich gute Performance der kleineren Werte auf. MDAX und TecDAX haben mit einem Plus von jeweils gut 30 Prozent doppelt so gut abgeschnitten wie der deutsche Leitindex DAX. Folgerichtig kommen auch die besten Einzelwerte am heimischen Aktienmarkt hauptsächlich aus den Tochter-Indizes des DAX.

Zu den absoluten Top-Performern 2013 zählt die Aktie von LPKF Laser. Der im Bereich der Laserindustrie agierende Spezialmaschinenbauer wird von Analysten als „hoch profitabel“ und „technologisch führend“ bezeichnet. Die Aussichten des Unternehmens, das seine Prognosen in den vergangenen Monaten mehrfach angehoben hat, erscheinen viel versprechend. Allerdings ist die Aktie auch schon extrem gut gelaufen. Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs verdoppelt und auf Sicht von 24 Monaten sogar mehr als vervierfacht.

LPKF Chart 2013


LPKF - 01.01.2013-18.12.2013

Für Trader Steffan Röpke („Stocks2Watch”) war das auch der ausschlaggebende Grund, sich von einem kleinen Teil der Aktien in seinem wikifolio „[DAX-WERTE, TECHNOLOGY AND TRENDS][1]“ zu trennen. „Wir reduzieren die Position von LPKF und nehmen ein Teil vom Gewinn mit“, so der Kommentar des Traders. Die Verkäufe brachten ein Plus von über 97 Prozent ein. Die Strategie des „Buy and hold“ hat sich hier also bewährt. Mit einem Anteil von jetzt noch zwei Prozent ist die Aktie in dem breit gestreuten wikifolio aber weiterhin vertreten. Das auf langfristige Gewinne abzielende wikifolio-Zertifikat (ISIN: DE000LS9ALF1) hat seit Auflage im Februar ein Plus von gut zwölf Prozent generiert.