09.12.2013| Von: Andreas Kern |

Die kurze aber heftige Korrektur an den Aktienmärkten hat bei den wikifolio-Tradern zu einer starken Nachfrage nach Produkten auf den DAX geführt. Unter den zehn meistgehandelten Werten der vergangenen Tage finden sich gleich sechs Produkte mit direktem DAX-Bezug. Vor allem zur Absicherung der Depotbestände wurden diese in den vergangenen Tagen erfolgreich eingesetzt.

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Nachdem der DAX Ende November ein neues Allzeithoch bei rund 9.425 Punkten markiert hatte, war die „traditionelle“ Jahresendrally für die meisten Marktteilnehmer ausgemachte Sache. Dann jedoch verlor der deutsche Leitindex innerhalb von nur zwei Tagen mehr als 300 Punkte oder fast 4 Prozent an Wert, so dass viele Anleger auf dem völlig falschen Fuß erwischt und aus ihren Positionen ausgestoppt wurden. Die Arbeitsmarktdaten aus den USA sorgten am Freitagnachmittag jedoch für einen erneuten Stimmungswechsel und wieder deutlich steigende Notierungen. In der Summe der Ereignisse stehen die Chancen auf einen freundlichen Jahresausklang damit nun relativ gut.

Dieser Ansicht ist auch der bei wikifolio.com als „Volkswirt“ aktive Trader Udo Viernow, der in den vergangenen Wochen zur Absicherung seines ansonsten rein aus deutschen Aktien bestehenden wikifolios „Deutsche Power“ (ISIN: DE000LS9ANS0) einen zweifach gehebelten Exchange Traded Fund (ETF) auf den ShortDAX eingebaut hatte. Weil der ShortDAX die Wertentwicklung des DAX spiegelbildlich darstellt, konnte der ETF von der DAX-Korrektur entsprechend stark profitieren. Zudem gelang dem Trader beim Verkauf der Position am vergangenen Donnerstag ein nahezu perfektes Timing, so dass er bei dem Trade einen durchschnittlichen Gewinn von 2,7 Prozent generierte. Mit den Sätzen „Absicherung raus. Die Jahresendrallye kann kommen“ kommentierte er die erfolgreiche Auflösung des Trades.

Das aktuell aus acht deutschen Nebenwerten wie Dialog Semiconductor, LPKF Laser und Sky bestehende wikifolio notiert damit nun auf einem neuen Allzeithoch. Seit Auflegung vor gut einem Jahr gelang dem Trader ein Plus von über 27 Prozent. Zusammen mit dem bisherigen maximalen Verlust von 14 Prozent zeigt sich, dass Anleger bei diesem wikifolio mit starken Schwankungen in beide Richtungen rechnen dürfen.Meist gehandelte Werte im Zeitraum 02.12.-09.12.2013

Daily Daten


Basis: alle wikifolios