10.12.2013| Von: Andreas Kern |

Nach dem fulminanten Börsengang vor gut einem Monat war es um den Kurznachrichtendienst Twitter zuletzt etwas ruhiger geworden. Die Kritik vieler Analysten an der hohen Bewertung der Aktie führte schnell zu Gewinnmitnahmen. Diese Abschläge wurden von einigen wikifolio-Tradern zum Einstieg genutzt. Mit Erfolg, denn die Aktie ist in dieser Woche auf ein neues Allzeithoch geklettert.

Über die Gründe von Kursanstiegen an der Börse lässt sich herrlich diskutieren. In der Regel ist es so, dass die Medien bei auffälligen Bewegungen eines Wertes gezielt nach Nachrichten suchen, die zu der Entwicklung der Aktie passen könnten. Ob diese dann tatsächlich der Auslöser für die Transaktionen der Marktteilnehmer gewesen sind, steht auf einem anderen Blatt. Als Twitter zu Wochenbeginn an der Wall Street auf ein neues Allzeithoch bei über 52 Dollar geklettert ist, verwiesen Agenturen als vermeintliche Begründung auf die vom Unternehmen vorgestellten neuen Funktionen für die Nutzung des Kurznachrichtendienstes. So können Werbekunden ihre Anzeigen auf der Twitter-Webseite von nun an „besser auf die Nutzer zuschneiden“, was dem Unternehmen entsprechend höhere Einnahmen generieren könnte. Zudem wurde am Dienstag ein Update der mobilen Apps für die Betriebssysteme iOS und Android veröffentlicht, was Twitter-Nutzern ab sofort auch das Verschicken und Empfangen von Bildern über Direktnachrichten ermöglicht. Klingt zwar irgendwie spannend, aber rechtfertigt alleine das einen Kursanstieg von 20 Prozent in vier Tagen???

Fakt ist, unabhängig von diesen Überlegungen, dass die Twitter-Aktie ihre nach dem Börsengang gestartete Korrekturphase bereits vor zwei Wochen beendet hat. Seitdem ist der Kurs um über 30 Prozent gestiegen. Dass der Konzern trotz rund 230 Millionen Nutzern immer noch Verluste schreibt, scheint die Anleger nicht großartig zu interessieren. Hier zählt alleine die Zukunftsfantasie. Das war bereits beim IPO Anfang November zu beobachten. Nachdem der Ausgabekurs mit 26 US-Dollar schon oberhalb der erhöhten Kursspanne platziert wurde, sprang die Aktie am ersten Handelstag in der Spitze bis auf rund 47 Dollar nach oben. Nach einem Rücksetzer bis auf 39 Dollar in den ersten Tagen der Börsennotiz ist dieses Niveau nun also sogar noch überschritten worden.

Chart Twitter 2013


Twitter, Inc. (TWTR) - 07.11.-10.12.2013

Trader Sascha Huber alias „Hubi“ hat die Twitter-Aktie am vergangenen Mittwoch in Erwartung eines Kursanstiegs über die 50-Dollar-Marke mit dem Kommentar „Twitter dürfte kurzfristig über 50$ steigen, ein antizyklischer Trade!“ in sein wikifolio „Stockpicking Worldwide“ aufgenommen. Am Montag wurde gut ein Drittel der Position mit einem Wochengewinn von über elf Prozent verkauft. Damit ist Twitter in dem wikifolio, das aus den nach Meinung des Traders „weltweit besten Aktien, ETFs oder Fonds“ besteht, jetzt noch mit fünf Prozent gewichtet. Das wikifolio-Zertifikat (ISIN: DE000LS9BDF6) hat seit Auflegung vor gut einem halben Jahr rund 32 Prozent an Wert gewonnen. In den vergangenen Wochen ist der Kurs von seinem Hoch allerdings etwas zurückgekommen.