Axel Hugelmann

  • Hitman
  • Zuletzt online am 15.11.2019
  • Mitglied seit 08.08.2012
Wertpapiere, Wertpapierentwicklungen beobachte ich unregelmäßig seit 20 Jahren, natürlich auch Derivate, welche ein Teil meiner Ausbildung an der WU Wien waren. Ich selbst habe bis dato nur in eigene Ideen und Firmen investiert, habe allerdings nun etwas angespart, welches ich nun auch anderwertig investieren möchte. Hinzu kommt, daß meine Tradingerfolge bisher rein virtuell waren, also mit Musterdepots oder Buy/Sales Order nach dem 3-EUR-fürs-Phrasenschwein Muster "Buy low - sell high". Mich interessieren keine hochgelobten Hight Tech Aktien oder IPOs, siehe das "Gedönse" rund um Fakebook. Ich glaube an solide Werte insbesondere in den Bereichen, in denen ich mich gezwungenermaßen etwas auskenne: *) Rohstoffe *) Verarbeitendes Gewerbe der ersten Stufe *) Hotelerie *) Medien und Werbung Hinzu kommt mein aktueller Tätigkeitsbereich in der Umwelttechtechnik mit besonderem Blick auf Öko-Energie sowie Schiffbau. Hiezu plane ich auch eine Dissertation im Bereich "Effizienzanalysen von Antriebsmaschinen aus Sicht von Wertschöpfung versus Schädigungsschöpfung unter Einbeziehung der Allokation von Rohstoffen, Teil- und Fertigprodukten, sowie Wiederverwertungsaspekten verschiedener Energieformen im laufenden Betrieb" Das Ganze gewürzt mit relativ sicheren Indizes und grundsoliden Werten aus dem sogenannten "Defensive" Bereich, da ich davon ausgehe, daß in den nächsten Jahrzehnten dieser Bereich (Drohnen beispielsweise) krisensichere Investments sind und gute Wachstumsraten sichern werden. Weiterführende aktualisierte Lektüre Janes Defence. Für Informationsbeschaffung habe ich ein Zeitbudget von 3 - 8 Stunden pro Woche veranschlagt, wobei hier die Querverknüpfungsaufwendungen mit anderen Informationsquellen nicht quantifizierbar sind. mehr anzeigen

Handelserfahrung

Risikoklasse 1:  1 bis 3 Jahre
Risikoklasse 2:  1 bis 3 Jahre
Risikoklasse 3:  1 bis 3 Jahre
Risikoklasse 4:  1 bis 3 Jahre
Risikoklasse 5:  1 bis 3 Jahre