2G ENERGY AG

WKN
A0HL8N
ISIN
DE000A0HL8N9
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

36,200 EUR Verkauf

37,300 EUR Kauf

+0,05 Abs.

+0,1 % Rel.

19.10.2019 12:37Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 36,700 / 36,750
  • Hoch / Tief (1 Tag) 36,750 / 36,750
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 44,218 / 19,400
  • 1 Woche -2,6 %
  • 1 Monat +4,4 %
  • 1 Jahr +66,1 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

2G Energy heute mit rund 2,5 % im Minus, stellt aber heute Vormittag die beigefügten Daten und Fakten vor. Hier sieht man, dass das Jahr 2019 bisher sehr erfolgreich war und hoffentlich auch so weitergehen wird. Die Margen und Umsatzverbesserungen lassen sich auf jeden Fall sehen. 

 

  • Konzernumsatz wächst um 13,9 % auf 95,8 Mio. Euro (1. HJ 2018: 84,1 Mio. Euro)
  • Konzern EBIT steigt um 157,7 % auf 2,9 Mio. Euro (1. HJ 2018: 1,1 Mio. Euro), EBIT-Marge auf 3,0 % verbessert (1. HJ 2018: 1,3 %)
  • Gesamtleistung steigt um 13,7 % auf 107,4 Mio. Euro
  • Auftragsbestand in Höhe von 150,6 Mio. Euro per Ende August
  • Ausdrückliche Anerkennung der KWK als Stütze für die Energiewende durch das Klimakabinett


Heek, 26. September 2019 - Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, hat das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Konzern im ersten Halbjahr überproportional um 157,7 Prozent auf 2,9 Mio. Euro gesteigert, entsprechend einer EBIT-Marge von 3,0 % (1.HJ 2018: 1,3 %). Den Umsatz erhöhte 2G im Berichtszeitraum von 84,1 Mio. Euro auf 95,8 Mio. Euro. Das konsequent vorangetriebene Partnerkonzept sowie die Internationalisierung haben im ersten Halbjahr 2019 damit zu einer erneut deutlichen Steigerung der Umsatzerlöse in Höhe von 13,9 % geführt. Dabei stieg der Auslandsumsatz mit 6,4 Mio. Euro (+ 21,1 %) noch stärker als der Inlandsumsatz (+ 5,3 Mio. Euro, + 9,8 %). Insgesamt erzielte 2G 38,2 % seiner Umsatzerlöse im Ausland, wozu insbesondere ein deutlich ausgeweiteter Serviceumsatz im Ausland in Höhe von 12,8 Mio. Euro beigetragen hat (1. HJ 2018: 9,4 Mio. Euro, + 35,5 %).

 

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/g-energy-steigert-ebit-ersten-halbjahr-ueberproportional-auf-mio-euro/?newsID=1200473

mehr anzeigen

Wasserstoff-Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen

"Das innovative BHKW-Modul wurde von der 2G Energy AG entwickelt und liefert eine elektrische Leistung von bis zu 200 kW. Erste Betriebsergebnisse zeigen gute Wirkungsgrade und dank des Wasserstoff-Brennverfahrens eine sehr hohe Dynamik des BHKW, die in Verbindung mit dem bestehenden PEM-Elektrolyseur lokal einen Ausgleich von Überschüssen und Unterdeckungen aus der regenerativen Stromerzeugung sowie die Bereitstellung von Regelenergie ermöglicht."

mehr anzeigen

-News: 2G Energy AG erhält Auftrag für Wasserstoff-BHKW von Siemens (deutsch)...

22.07. 13:43 dpa-AFX: DGAP-News: 2G Energy AG erhält Auftrag für Wasserstoff-BHKW von Siemens (deutsch)


2G Energy AG erhält Auftrag für Wasserstoff-BHKW von Siemens

^
DGAP-News: 2G Energy AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge
2G Energy AG erhält Auftrag für Wasserstoff-BHKW von Siemens

22.07.2019 / 13:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- Wasserstoff-BHKW wird Teil eines Pilotprojektes in Dubai

- Vorstand erwartet für 2019 Umsatzerlöse im oberen Bereich der Bandbreite
von 210 - 230 Mio. Euro


Heek, 22. Juli 2019 - Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der
international führenden Hersteller von gasbetriebenen
Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen zur dezentralen Energieversorgung, hat
von der Siemens AG einen Auftrag für ein mit Wasserstoff betriebenes BHKW
erhalten. Der 2G agenitor 412 ist Teil eines Projekts auf der arabischen
Halbinsel zur Erzeugung von Wasserstoff mittels einer solarbetriebenen
Elektrolyse-Anlage, die von Siemens hergestellt wird.

Der grüne Wasserstoff wird dann mithilfe des 2G BHKW zur emissionsfreien
Rückverstromung genutzt. Der Solarstrom wird in einem der zukünftig weltweit
größten Solarparks erzeugt, der bis Mitte 2020 auf 800 Megawatt Leistung
ausgebaut wird. Es handelt sich um ein Pilotprojekt zum Test, wie das
erzeugte Gas gespeichert und wieder verstromt werden kann oder für
Transportzwecke bzw. andere industrielle Anwendungen einsetzbar ist. 2G wird
das Wasserstoff-BHKW voraussichtlich bis Ende des Jahres ausliefern und
installieren

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

So können Anleger vom Kampf gegen den Klimawandel profitieren

Klimaschutz ist mehr als ein Modetrend. Auch in Sachen Investment ist das Thema nicht wegzudenken.