FREENET AG NA O.N.

WKN
A0Z2ZZ
ISIN
DE000A0Z2ZZ5
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

20,530 EUR Verkauf

20,670 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

08.12.2019 18:33Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 20,600 / 20,610
  • Hoch / Tief (1 Tag) 20,610 / 20,600
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 21,645 / 16,100
  • 1 Woche -2,0 %
  • 1 Monat -3,5 %
  • 1 Jahr +19,1 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Haussi Short Term Select

Freenet konnten den Umsatz in den ersten drei Quartalen von 717 auf 741 Mio. € steigern. Ausschlaggebend dafür war ein deutlicher Kundenzuwachs, der Abo-Kundenstamm erhöhte sich auf 8,299 von 7,972 Millionen. Der Gewinn (Ebitda) ging im dritten Quartal im Jahresvergleich leicht von 123 auf 110 Mio. € zurück, nachdem im Vorjahr Einmaleffekte durch den Verkauf von UKW-Infrastruktur das Ergebnis aufgebessert haben. Der deutsche Mobilfunker hält an seinen Jahresprognosen fest und geht weiter von einem Ebitda zwischen 420 und 440 Mio. € aus!

mehr anzeigen
Haussi Haussi Value

Freenet konnten den Umsatz in den ersten drei Quartalen von 717 auf 741 Mio. € steigern. Ausschlaggebend dafür war ein deutlicher Kundenzuwachs, der Abo-Kundenstamm erhöhte sich auf 8,299 von 7,972 Millionen. Der Gewinn (Ebitda) ging im dritten Quartal im Jahresvergleich leicht von 123 auf 110 Mio. € zurück, nachdem im Vorjahr Einmaleffekte durch den Verkauf von UKW-Infrastruktur das Ergebnis aufgebessert haben. Der deutsche Mobilfunker hält an seinen Jahresprognosen fest und geht weiter von einem Ebitda zwischen 420 und 440 Mio. € aus!

mehr anzeigen
Haussi Dynamic Value Mix

Freenet konnten den Umsatz in den ersten drei Quartalen von 717 auf 741 Mio. € steigern. Ausschlaggebend dafür war ein deutlicher Kundenzuwachs, der Abo-Kundenstamm erhöhte sich auf 8,299 von 7,972 Millionen. Der Gewinn (Ebitda) ging im dritten Quartal im Jahresvergleich leicht von 123 auf 110 Mio. € zurück, nachdem im Vorjahr Einmaleffekte durch den Verkauf von UKW-Infrastruktur das Ergebnis aufgebessert haben. Der deutsche Mobilfunker hält an seinen Jahresprognosen fest und geht weiter von einem Ebitda zwischen 420 und 440 Mio. € aus!

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.