PAYPAL

WKN
A14R7U
ISIN
US70450Y1038
  • Aktien
  • Aktien USA
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

96,690 EUR Verkauf

97,430 EUR Kauf

-3,32 Abs.

-3,3 % Rel.

27.02.2020 22:59Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 100,380 / 98,875
  • Hoch / Tief (1 Tag) 102,010 / 96,575
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 295,900 / 84,100
  • 1 Woche -14,5 %
  • 1 Monat -7,2 %
  • 1 Jahr +12,7 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

So sucht PayPal beschleunigtes Wachstum in China

Im Januar kündigte PayPal eine globale Partnerschaft mit der von der chinesischen Regierung unterstützten UnionPay an, die das Netzwerk des Unternehmens im Land weiter ausbauen wird. In einer Pressemitteilung sagten die Unternehmen, dass der Schritt den UnionPay-Kunden Zugang zum PayPal-Zahlungsnetzwerk verschaffen werde und die Grundlage dafür schaffe, dass PayPal an denjenigen Standorten in China, die UnionPay nutzen, eine akzeptierte Zahlungsmethode sei.

UnionPay ist, gemessen am Zahlungsvolumen, das weltweit größte Kreditkartenunternehmen. Die Zusammenarbeit ermöglicht es seinen Kunden, UnionPay-Karten mit ihren PayPal-Konten zu verbinden und sie bei grenzüberschreitenden Transaktionen zu verwenden und auch direkt in einer Vielzahl von Ländern außerhalb Chinas, in denen PayPal akzeptiert wird.

Ende letzten Jahres erhielt PayPal als erstes ausländisches Unternehmen eine Lizenz als Onlinezahlungsanbieter in China. Dieser jüngste Schritt wird zweifellos die Präsens des Unternehmens im bevölkerungsreichsten Land der Welt ausbauen.

Die Kooperation im Detail

Die Unternehmen sagten, dass die UnionPay-Karten den PayPal-Konten in Australien, den Philippinen, Singapur, Südkorea und Thailand hinzugefügt würden, wobei 30 weitere Märkte später im Jahr 2020 hinzukommen werden. Dies wird es UnionPay-Kunden ermöglichen, bei jedem der 24 Millionen Händler weltweit einzukaufen, bei denen PayPal akzeptiert wird. Es gibt etwa 130 Millionen UnionPay-Nutzer außerhalb des chinesischen Festlandes, die von dieser Maßnahme profitieren werden.

Die Details wurden etwas unschärfer, als es darum ging, was genau PayPal von dem Geschäft hat. „Es wird PayPal auch die Möglichkeit geben, die digitalen Bezahlkonten von PayPal auf physische Einzelhandelsstandorte auszuweiten, wo UnionPay in China oder international akzeptiert wird“, so Jim Magats, Senior Vice President of Global Payments bei PayPal. „Wir bei PayPal sind stolz auf diese bahnbrechende Vereinbarung mit UnionPay International und die globalen Auswirkungen, die dies für unsere gemeinsamen Kunden schafft, aufbauend auf unserem Status als erste ausländische Zahlungsplattform, die für die Verarbeitung von Onlinezahlungen in China lizenziert ist“, ergänzte er.

„Beide Parteien werden gemeinsam die Anwendung neuer Produkte und neuer Zahlungsmodalitäten im Bereich des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs erforschen und umsetzen, in der Hoffnung, unseren Karteninhabern besser zu dienen und einen größeren Wert für beide Seiten zu schaffen“, sagte dann noch Larry Wang, Vizepräsident von UnionPay International.

Die Unternehmen „haben sich verpflichtet, zusammenzuarbeiten, um gemeinsame Kunden und Händler besser zu bedienen, um den digitalen Zahlungsverkehr in China und weltweit auszubauen. Dazu gehört die Möglichkeit für PayPal-Kunden aus aller Welt, PayPal bei den Händlern zu nutzen, bei denen UnionPay akzeptiert wird“, so die Unternehmen in einer gemeinsamen Erklärung.

Das ist eine harte Nuss

China öffnete die Tür zu einer solchen Zusammenarbeit, als seine Zentralbank Anfang 2018 in einem beispiellosen Schritt ankündigte, dass sie ausländischen Zahlungsdienstleistern wie PayPal zum ersten Mal erlauben würde, innerhalb ihrer Grenzen tätig zu werden. Die Zentralbank der Volksrepublik sagte, dass ausländische Zahlungsabwickler dazu ein lokales Unternehmen gründen oder sich mit einem inländischen Partner verbinden müssten. Außerdem verlangte sie die Einrichtung von Datensicherungssystemen und bestimmten Zahlungsdienstleistungseinrichtungen. Die Regeln sahen außerdem vor, dass Kundendaten innerhalb der Landesgrenzen gespeichert und gepflegt werden müssen.

Für PayPal handelt es sich bei diesem Markteintritt um ein ambitioniertes Vorhaben, da das mobile Bezahlen in China gut etabliert ist und zwei dominante einheimische Spieler die Mehrheit der Transaktionen kontrollieren. Tencents WeChat-App und Alibabas AliPay verarbeiten mehr als 90 % aller digitalen Zahlungstransaktionen in China und haben 600 Millionen bzw. 400 Millionen Nutzer.

Wenn es PayPal jedoch gelingt, den Würgegriff der etablierten Anbieter auf dem Markt zu durchbrechen, stellt es eine lukrative Chance dar. Im Jahr 2018 stieg Chinas Markt für mobile Zahlungen angeblich auf 468 Billionen Yuan, was bei den derzeitigen Wechselkursen etwa 62 Billionen (!) Euro entspricht. Dies ist definitiv ein großer und wachsender Markt, den PayPal erschließen kann.

.

https://www.mazabo.investments/performance-details

 

mehr anzeigen

PayPal Reports Fourth Quarter and Full Year 2019 Results

Q4 2019 Revenue grew 17% to $4.96 billion; 18% FX-neutral revenue growth

Q4 2019 GAAP EPS of $0.43 with non-GAAP EPS of $0.86

"PayPal delivered strong results in 2019, achieving many records including revenue, net income and operating margin performance.  We added 37.3 million net new active accounts, bringing total active accounts to 305 million, up 14% year over year.  In Q4 alone, we processed nearly $200 billion of TPV and engagement grew 10% to 40.6 transactions per active account. We strengthened our value proposition for consumers and merchants, expanded our international scope and scale, and announced transformative strategic acquisitions, investments and commercial partnerships," said Dan Schulman, President and CEO of PayPal.

Financial highlights for fourth quarter 2019

  • Revenue of $4.96 billion; growing 17% on a spot basis and 18% on a foreign currency-neutral (FX-neutral or FXN) basis.
  • GAAP operating income of $0.8 billion, increasing 34%; non-GAAP operating income of $1.2 billion, increasing 28%.
  • GAAP operating margin of 16.1% with non-GAAP operating margin of 23.6%.
  • GAAP EPS of $0.43, decreasing 13%; non-GAAP EPS of $0.86, increasing 24%.
    • GAAP and non-GAAP EPS include a net unrealized gain of $0.02 on strategic investments, driven primarily by MercadoLibre (NASDAQ: MELI).
    • GAAP EPS also includes an approximate $0.19 of negative impact from taxes related to the acquisition of iZettle.
  • Cash flow from operations of $1.3 billion with free cash flow of $1.1 billion.
  • Repurchased approximately 2.9 million shares of common stock, returning $305 million to stockholders.

Operating highlights for fourth quarter 2019

  • 9.3 million net new active accounts, bringing total active accounts to 305 million accounts, up 14%.
  • 3.5 billion payment transactions, up 21%.
  • $199 billion in total payment volume (TPV), up 22% on a spot and FX-neutral basis.
    • Merchant Services volume grew 25% on a spot basis and 26% on an FX-neutral basis.
    • Venmo processed more than $29 billion of TPV, growing 56%.

Financial highlights for full year 2019

  • Revenue of $17.77 billion; growing 15% on a spot and FX-neutral basis.
    • The completed sale of the U.S. consumer credit receivables portfolio to Synchrony in July 2018 negatively affected revenue growth by approximately three and one-half percentage points.
  • GAAP operating income of $2.7 billion, increasing 24%; non-GAAP operating income of $4.1 billion, increasing 23%.
  • GAAP operating margin of 15.3% with non-GAAP operating margin of 23.2%.
  • GAAP EPS of $2.07, increasing 21%; non-GAAP EPS of $3.10, increasing 28%.
    • GAAP and non-GAAP EPS include a net unrealized gain of $0.14 on strategic investments, driven primarily by MercadoLibre.
    • GAAP EPS also includes an approximate $0.19 of negative impact from taxes related to the acquisition of iZettle.
  • Cash flow from operations of $4.6 billion with free cash flow of $3.9 billion.
  • Repurchased approximately 14 million shares of common stock, returning $1.4 billion to stockholders.

Operating highlights for full year 2019

  • 37.3 million net new active accounts, bringing total active accounts to 305 million accounts, up 14%.
  • 12.4 billion payment transactions, up 25%.
  • $712 billion in total payment volume (TPV), up 23%, or 25% on an FX-neutral basis.
    • Merchant Services volume grew 27% on a spot basis and 29% on an FX-neutral basis.
    • Venmo processed more than $102 billion, up 65%.
  • 40.6 payment transactions per active account on a trailing twelve months basis, up 10%.

PayPal's key business initiatives

In November, PayPal announced its agreement to acquire Honey Science Corporation, a rapidly-growing technology platform for shopping and rewards, for approximately $4 billion.  This transaction, which closed in January 2020, is expected to transform the shopping experience for PayPal's consumers while increasing sales and customer engagement for merchants.

Following a strategic investment in March 2019, PayPal executed a commercial agreement with MercadoLibre in December.  This agreement will allow PayPal and MercadoLibre to jointly leverage their scale and capabilities to strengthen both companies' networks.

In December, PayPal completed its acquisition of a 70% equity interest in Guofubao Information Technology Co., Ltd. (GoPay), following approval of the transaction by the People's Bank of China in September 2019. With the completion of this deal, PayPal became the first foreign payments platform licensed to provide online payment services in China.

In January 2020, PayPal announced a strategic partnership with UnionPay International (UPI) whereby both companies will work together to better serve joint consumers and merchants. As part of this partnership, UPI will support PayPal's merchant and consumer initiatives in China and PayPal will support UPI acceptance globally where PayPal is accepted, providing UPI consumers more choice when shopping.

.

https://investor.paypal-corp.com/news-releases/news-release-details/paypal-reports-fourth-quarter-and-full-year-2019-results

 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.