29.08.2017| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Ousmane Dembélé ist nun offiziell einer der teuersten Fußballer dieses Planeten. Nach langem Hin und Her und viel Ärger wurde der erst vor einem Jahr von Borussia Dortmund (BVB) verpflichtete Spieler trotz laufendem Vertrag an den FC Barcelona verkauft. Die Spanier zahlen dafür eine Ablösesumme von 105 Mio. Euro, die sich durch Erfolgsbeteiligungen noch um weitere 40 Mio. Euro erhöhen kann. Der Fußball-Bundesligist hat im Gegenzug den Ukrainer Andriy Yarmolenko für angeblich rund 25 Mio. Euro gekauft. Die Aktie des BVB war in den vergangenen Tagen auf neue Mehrjahreshoch gestiegen, nachdem viele Investoren auf die Rekordeinnahme spekuliert hatten. Als der Deal dann offiziell verkündet wurde, kam es zu der typischen „Sell on good news“-Reaktion. Auch bei den wikifolio-Tradern überwogen die Gewinnmitnahmen.

Hohe Gewinne bei geringem Drawdown

Maik Geschke („katjuscha“) hat die Aktie des SDAX-Mitglieds seit nunmehr fast vier Jahren ununterbrochen in seinem wikifolio „Katjuscha Research Aktientrading“, wobei sich der Depotbestand durch aktives Handeln ständig verändert. Gerade heute Morgen wurden wieder einige Stücke mit einem Gewinn von gut 21 Prozent veräußert. Insgesamt hat sich der Depotanteil (aktuell 3,7 Prozent) im Zuge der gestiegenen Kurse zuletzt spürbar verringert. Der Wert des wikifolios konnte seit dem Start im Herbst 2013 um 132 Prozent gesteigert werden, wobei ein im Vergleich dazu sehr überschaubarer Maximalverlust von 14 Prozent anfiel. Das im Februar 2014 emittierte wikifolio-Zertifikat liegt aktuell mit 94 Prozent vorne. In den vergangenen Wochen mussten Investoren (über 6 Mio. Euro investiertes Kapital) allerdings mal wieder leichte Rückschläge verkraften. Seit dem im Juni markierten Allzeithoch ging es um 9 Prozent bergab. Der Trader fährt bei diesem wikifolio eine flexible Anlagestrategie, bei der er bevorzugt nach „wachstumsstarken Nebenwerten mit einer möglichst geringen Verschuldung und einer günstigen Bewertung“ Ausschau hält.

BVB-Aktie mit über 50 Prozent im Plus

Alexander Albicker („MrTecDAX“) hat die BVB-Aktie bereits seit Mai 2016 in seinem wikifolio „Small & Mid Cap” . Nach weiteren Zukäufen und späteren Gewinnmitnahmen beträgt der Depotanteil aktuell 5,4 Prozent. Der letzte Teilverkauf erfolgte im Juni dieses Jahres zu einem Kurs von 6,41 Euro, was gut 39 Prozent über seinem Einstand lag. Mittlerweile liegt der Trader hier sogar mit über 50 Prozent im Plus. Die jüngsten Ereignisse nutzte er am Freitag einem aktuellen Kommentar: „Was diese Aktie ging muss ich mich mal loben, hier habe ich die Entwicklung korrekt vorhergesehen (siehe frühere Kommentare). Es ist mittlerweile so viel Geld im Fußball, dass gut geführte Vereine sehr profitabel arbeiten können. Für heute bzw. die kommenden Tage wird der Transfer von Dembele für 120-150 Mio. erwartet, eine Zahl, die vor 2 Monaten noch der Alltime-Transfer-Rekord gewesen wäre. (und Dembele ist, zumindest noch, kein Superstar) Bleibt nur zu hoffen, dass der BVB die Einnahmen nicht gleich hastig reinvestiert, kurz vor Schluss der Transferperiode, sondern womöglich schon das nächste jungen Riesentalent auf dem Zettel hat“. Zumindest der erste Teil seines Wunsches wurde Stand jetzt erfüllt, da die Neuverpflichtung den BVB deutlich weniger kostet als zuvor eingenommen wurde.

Der studierte Volkswirt (Bachelor und Master mit dem Fokus auf Finanzmarkt- und Portfolio-Themen), der momentan „für eine internationale Unternehmensberatung im Bereich ‚Capital Markets‘) arbeitet, legt bei der Auswahl seiner Depotwerte großen Wert auf die Fundamentalanalyse und besitzt einen langfristigen Anlagehorizont. Seit dem Start Anfang 2016 konnte er bei einem maximalen Verlust von gut 28 Prozent eine Performance von 31 Prozent generieren. Das wikifolio-Zertifikat ist allerdings erst seit gut drei Monaten handelbar, weshalb das Plus hier bislang auch nur bei knapp einem Prozent liegt.

10 Aktien mit den meisten Trades (22.08-29.08.2017)

# Name ISIN Alle Trades Buy Sell
1 Deutsche Bank DE0005140008 330 202 128
2 Bitcoin DE000A1TNV91 323 216 107
3 BVB DE0005493092 242 90 152
4 Constantin Med DE0009147207 196 152 44
5 Vectron DE000A0KEXC7 176 120 56
6 Hypoport DE0005493365 171 74 97
7 Opera Software NO0010040611 165 125 40
8 Pro7/SAT 1 DE000PSM7770 162 124 38
9 Daimler DE0007100000 160 95 65
10 Baumot DE000A2DAM11 159 77 82

Alle wikifolios mit Borussia Dortmund (ISIN: DE0005493092) im Depot.