Das Wirecard-Gutachten – Klar ist nur, dass vieles unklar bleibt

Das im Oktober von Wirecard in Auftrag gegebene Sondergutachten sollte endlich Klarheit bezüglich der ständigen Vorwürfe gegen den Zahlungsabwickler bringen. Am Dienstagmorgen sind die Ergebnisse der Wirtschaftsprüfer von KPMG endlich veröffentlicht worden.

„Belastende Belege für die öffentlich erhobenen Vorwürfe der Bilanzmanipulation wurden nicht gefunden“, wie Wirecard umgehend per Adhoc-Meldung mitteilte. Den erhofften Befreiungsschlag brachte die monatelange Sonderprüfung dennoch nicht. Dafür enthält der mehrfach verschobene Bericht von KPMG zu viele Details, die neue Fragen aufwerfen. Der „Spiegel“ bezeichnet das Gutachten sogar als „Dokument des Grauens“ und verweist darauf, dass angeforderte Dokumente monatelang verzögert oder gar nicht geliefert sowie Interviewtermine mit wesentlichen Mitarbeitern mehrfach verschoben wurden. Zudem seien den Prüfern notwendige IT-Systemzugänge verweigert und Schriftstücke nur als Kopie anstatt im Original geliefert worden. Einige der wesentlichen Geschäftspartner von Wirecard hätten darüber hinaus die Herausgabe von Daten blockiert. All das sorgte an den Börsen für neue Unsicherheit. Die Aktie des DAX-Konzerns verlor daraufhin in der Spitze mehr als ein Drittel seines Wertes, bevor Schnäppchenjäger zumindest für eine leichte Erholung sorgten.

Dank gutem Timing jetzt im Plus

Auf wikifolio.com war die Wirecard-Aktie in den vergangenen Tagen die mit weitem Abstand am häufigsten gehandelte Aktie. Dabei überwogen eindeutig die Käufe, was sich aber nicht für alle Trader gelohnt haben dürfte. Ein ganz gutes Timing hat – Stand jetzt - Christoph Schröder ( YancyTucker ) bewiesen. Für sein wikifolio Aktien Chancen Mittelfristig ist er bei Wirecard gestern Morgen zu Kursen von durchschnittlich 91,88 Euro eingestiegen. Bei der mit einem Depotanteil von gut fünf Prozent gewichteten Aktie liegt der Trader damit aktuell tatsächlich im Plus. Ein Kunststück, das nicht vielen der in diesen Tagen aktiven Käufer gelungen ist. Das Ende 2012 eröffnete, ab 2016 sehr gut gelaufene und 2018 dann stark unter die Räder gekommene Portfolio weist nach einem guten Vorjahr aktuell eine Gesamtperformance von 113 Prozent aus, was aufs Jahr runtergebrochen einer Durchschnitts-Performance von 10,7 Prozent entspricht.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +150,9 %
    seit 02.12.2012
  • +38,8 %
    1 Jahr
  • 0,71×
    Risiko-Faktor
  • EUR 32.112,15
    investiertes Kapital
Über + 10 % durchschnittliche Jahresperformance!

Dicke Gewinne mit Short-Investments

Gleich mehrere Volltreffer hat bei Wirecard in dieser Woche der stets gut informierte Finanzjournalist Christian Scheid ( Scheid ) gelandet. Der in diesem Jahr mit einem Kursplus von rund 50 Prozent bei seinem gerade auf ein Allzeithoch gestiegenen wikifolio Special Situations long/short ohnehin sehr erfolgreiche Trader hatte schon vor der Vorlage des Berichts mit Hilfe eines Put-Optionsscheins Gewinne von bis zu 30 Prozent einfahren können. Am Morgen der Veröffentlichung realisierte er dann noch einmal Pluszeichen von 111 Prozent, bevor am Mittwoch bei einem deutlich höher gewichteten Short-Trade sogar bis zu 145 Prozent Gewinn mitgenommen wurden. Und auch heute Morgen konnte eine auf fallende Kurse setzende Position wieder mit einem Kursplus abgeschlossen werden.

Zwischenzeitlich hatte sich der Trader sogar mal bei der Aktie selbst versucht, was ihm kurzfristig einen Gewinn von knapp zwei Prozent bescherte. Grundsätzlich betrachtet Scheid die Entwicklung bei Wirecard mit einer großen Skepsis, wie seine zahlreichen Kommentare belegen. Als erfahrener Börsianer weiß er aber auch, dass die Aktienmärkte ihre ganz eigenen Gesetze haben: „Der Vergleich mit Donald Trump ist durchaus treffend: Egal, wie eindeutig die Sachlage auch ist: Die Wirecard-Jünger interessiert es nicht. Ich befürchte, es wird wegen der Verzögerungstaktik des Unternehmens noch lange dauern, bis die ganze Wahrheit auf dem Tisch liegt - und der Aktienkurs sich seiner ‚fairen‘ Bewertung, also im unteren zweistelligen Euro-Bereich, annähern wird.“ Aus diesem Grund setzt Scheid auch nicht dauerhaft auf fallende Kurse bei der Aktie, sondern bleibt flexibel und setzt auf Gewinnmitnahmen bei seinen Trades. Nach einem schwachen Jahr 2018 ist ihm das in den vergangenen Wochen und Monaten – nicht nur bei Wirecard – überdurchschnittlich oft gelungen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +343,3 %
    seit 09.11.2013
  • +88,3 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 776.228,61
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 23 Prozent

Die meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe
1 Wirecard DE0007472060 € 4 720 417,11 3440 71%
2 Lufthansa DE0008232125 € 388 901,47 476 59%
3 Corestate Capital Holding LU1296758029 € 317 748,85 415 67%
4 Siemens DE0007236101 € 960 558,45 371 51%
5 Microsoft US5949181045 € 353 505,11 368 64%
6 Amazon US0231351067 € 1 138 768,26 357 68%
7 BioNTech US09075V1026 € 408 276,25 356 66%
8 HelloFresh DE000A161408 € 1 343 010,44 347 54%
9 BarrickGold CA0679011084 € 118 543,08 344 54%
10 Apple US0378331005 € 130 710,43 324 65%

Top-informiert durch die Corona-Krise!

Die wesentlichen Infos zu der aktuellen Lage an den Aktienmärkten, Einschätzungen und Tipps der Top-Trader gratis direkt in Ihre Mailbox. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie entspannt!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.