Global Growth Investments

Martin Knopf

Performance

  • -17,6 %
    seit 07.10.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses wikifolio soll grundsätzlich in Aktien national und international investieren, die Haltedauer soll mittel- bis langfristig definiert werden. Somit soll mit diversifizierten, langfristigen Investitionen in aus meiner Sicht vielversprechende, möglichst umweltfreundliche, ethisch handelnde Unternehmen mit dem Fokus auf distributive Zukunftsmärkte / Marken, aber auch mit einem eher konservativen Anteil getätigt werden. Unternehmen aus der aufstrebenden Cannabis Branche, dem Hightech Bereich, Wasserversorgung/behandlung sollen im Fokus stehen. Der Eurasische Kontinent, sowie der Nordamerikanische sollen eine wichtige Rolle in diesem Portfolio spielen. In der Regel soll prinzipiell in allen Branchen und Regionen nach Chancen gesucht werden.

Als Entscheidungsfindung sollen unter anderem Informationen die direkt vom jeweiligen Unternehmen herausgegeben werden, Fundamentaldaten (Earnings), sonstige Nachrichten, Finanzforen, die spezifische Marktsituation, meine Erfahrung, aber auch die Geopolitische Gesamtlage herangezogen werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000WWFGI
Erstellungsdatum
07.10.2018
Indexstand
High Watermark
101,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Martin Knopf
Mitglied seit 06.10.2018
Vor 9 Jahren habe ich meine ersten Wertpapiere gekauft. Wirklich regelmäßig und deutlich fokussierter investiere und beschäftige ich mich mit der Börse seit Beginn 2016. Zuvor habe ich mich dem Bereich Immobilien gewidmet, begonnen zu investieren und ein diversifiziertes Portfolio aufgebaut. In der näheren Vergangenheit konnte ich vor allem mit Investitionen in die Cannabis Industrie erhebliche Gewinne erzielen. Beispielsweise mit Canopy Growth, Aurora Cannabis oder True Leaf Medicine, aber auch eher konservativere Werte wie die China Water Affairs Group oder distributive Hightech Werten wie Tesla haben sich sowohl an Hand Ihrer Fundamentaldaten als auch deren Aktienkurse sehr gut entwickelt. Ich investiere langfristig in Unternehmen mit einem großem Wachstumspotential von denen ich Überzeug bin. Bei meiner Entscheidungsfindung konzentriere ich mich unter anderem auf Informationen die direkt vom jeweiligen Unternehmen herausgegeben werden, Fundamentaldaten Analyse, sonstige Nachrichten, Finanzforen, die spezifische Marktsituation, meine Erfahrung, aber auch die Geopolitische Gesamtlage. Berufstätig bin ich als Data-Analyst in der IT Branche. In Rüstungskonzerne, Energiekonzerne und andere Profiteure herbeigeführter Krisensituationen in bekannten Gebieten auf unserem Planeten investiere ich nicht. Disclaimer: Es besteht die Möglichkeit, dass in meinen wikifolios Wertpapiere gehandelt werden, die ich Privat ebenfalls halte. Dadurch entstehende Interessenkonflikte können nicht ausgeschlossen werden.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu TESLA INC.

Amazon wendet sich an Tesla, um Energiespeicherkapazitäten in seinen Verteilzentren bereitzustellen.

Nach einem Deal, der  Tesla Powerpacks  Anfang dieses Jahres in ein britisches Werk aufnehmen sollte , arbeitet Amazon jetzt wieder mit Tesla in einem anderen Vertriebszentrum.

Das letzte Projekt umfasste sowohl eine 4-MW-Solaranlage als auch ein 3,77-MW-Batteriesystem, das in einem großen Fulfillment-Center in Tilbury - östlich von London installiert wurde.

Amazon verfügt über hunderte solcher Standorte auf der ganzen Welt. Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als wenn sich dieses Projekt bei der Reduzierung der Energiekosten als erfolgreich herausstellen würde, könnte Amazon entscheiden, Tesla Powerpacks an mehreren Standorten einzusetzen.

Einige Monate später haben wir nun erfahren, dass der Internet-Einzelhandelsriese ein ähnliches Projekt in seinem Werk in Coalville in Leicestershire plant.

Das britische Solar Power Portal berichtete über das neue Projekt:

"Die Größe des zu verwendenden Tesla-Batteriesystems war aus den Planungsunterlagen nicht ersichtlich, jedoch schlagen die vorgeschlagenen Gebäudehöhen ein System vor, das aus 15 Powerpack-Einheiten besteht."

Berichten zufolge plant Amazon in den nächsten 18 Monaten ähnliche Projekte.

Tesla Energy strebt an, den Einsatz von Energiespeichern über mehrere Kanäle zu verstärken. Diese Implementierungen reichen von Powerwalls auf Wohnebene über große Projekte im Versorgungsbereich, wie das neue Großprojekt mit PG & E in Kalifornien , bis hin zu kleineren kommerziellen Projekten wie denen von Amazon.

mehr anzeigen

Kommentar zu AURORA CANNABIS INC

Aurora Cannabis gibt Finanzergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 bekannt

260% Umsatzwachstum auf 29,7 Mio. USD - Pro-Forma-Umsatz steigt um 333% auf 35,8 Mio. USD

Höhepunkte der Provinzen (bis 31. Oktober 2018):

  • ON (Quelle: Ontario Cannabis Store (OCS) Website)
    • Aurora-Marken machten ungefähr 30% des gesamten durch das OCS bereitgestellten Marktes aus
    • San Rafael war die meistverkaufte Marke in ON. Aurora lieferte zwei der drei meistverkauften Produkte
  • BC (Quelle BC Website der Regierung - Datenstrom ab 2. November nd )
    • Die 4 meistverkauften Trockenblumenprodukte in BC
    • 2 der Top 5 und 3 der Top 8 der meistverkauften Öl- und Kapselprodukte in BC
  • PEI (Quelle: PEI-Verkaufsbericht - Stand: 2. November)
    • Aurora und MedReleaf sind zwei der sechs meistverkauften LPs der Provinz
    • 2 nd  größte für die Gesamteinnahmen

Highlights des ersten Quartals 2019:

  • Der Umsatz stieg um 260% auf 29.674 USD gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2018.
    • Pro-forma-Umsatz im ersten Quartal 2019 von 35.752 USD, einschließlich MedReleaf (konsolidiert zum 25. Juli 2018), Anandia (konsolidiert zum 8. August 2018) und Agropro (konsolidiert zum 10. September 2018)
  • Die Bruttogewinnspanne für Cannabis von 70% stieg gegenüber dem ersten Quartal 2018 um 12% und im Vergleich zum vierten Quartal 2018 leicht um 4%. Der Anstieg gegenüber dem ersten Quartal 2018 war hauptsächlich auf einen höheren durchschnittlichen Verkaufspreis pro Gramm getrocknetes Gramm zurückzuführen Cannabis, gepaart mit einem höheren Anteil von Cannabisölverkäufen im Umsatzmix des Unternehmens. Der leichte Rückgang gegenüber dem vierten Quartal 2018 war auf höhere durchschnittliche Verpackungskosten im Zusammenhang mit der Einbeziehung der relativ höheren Verpackungskosten von MedReleaf und auf einen Anstieg der Verpackungskosten aufgrund der strengen regulatorischen Anforderungen des Cannabis Acts zurückzuführen.
  • Die Cash Cost of Sales sanken im Vergleich zum ersten Quartal 2018 um 12,0% und erhöhten sich im Vergleich zum vierten Quartal 2018 leicht um 1,6%. Die Produktionskosten pro Gramm verkauften getrockneten Cannabis sanken um 22,5% im Vergleich zum ersten Quartal 2018 und sanken im Vergleich zum vierten Quartal 2018 um 14,7%. Dieser Rückgang ist vor allem auf effizientere Produktionsprozesse zurückzuführen, die nach der Akquisition bei der Tochtergesellschaft CanniMed schnell umgesetzt wurden.
  • Aktive registrierte medizinische Patienten von 67.484, ein Anstieg um 250% im Vergleich zum ersten Quartal 2018.
  • Die produzierten Kilogramm und verkauften Kilogramm von 4.996 und 2.676 stiegen um 395% bzw. 201% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2018.
  • 8 Anlagen mit Produktionslizenzen, 6 Anlagen mit Verkaufslizenzen, einschließlich Aurora Sky.
  • Einführung von Aurora Cloud, wodurch Aurora die erste und nach Kenntnis des Unternehmens einzige LP ist, die eine vape-bereite CBD-Ölpatrone auf den Markt bringt.
mehr anzeigen

Kommentar zu XYLEM

Xylem meldet ein starkes Quartal mit acht Prozent Wachstum bei Umsatz und Auftragseingang; zweistelliges Wachstum im Ertrag im dritten Quartal 2018

Der berichtete Reingewinn im dritten Quartal 2018 betrug 130 Millionen US-Dollar oder 0,72 US-Dollar pro Aktie; der bereinigte Reingewinn für das Quartal betrug 139 Millionen US-Dollar oder 0,77 US-Dollar pro Aktie, ein Anstieg um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
Xylem erzielte im dritten Quartal 2018 einen Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar, ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr, ohne Berücksichtigung von Wechselkurs- und Akquisitionseinflüssen.
Die berichtete und die bereinigte EBITDA-Marge stiegen um 150 bzw. 110 Basispunkte.
Das Unternehmen schränkt die Gewinnaussichten für das Gesamtjahr ein, um eine starke Performance in den ersten neun Monaten des Jahres und negative Auswirkungen der Währungsumrechnung zu berücksichtigen.

mehr anzeigen

Kommentar zu TESLA INC.

Während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des dritten Quartals von Tesla gab CEO Elon Musk einige interessante Kommentare zu Tesla Network", dem kommenden selbstfahrenden Fahrerservice des Automobilherstellers.

Musk sagt, dass Tesla dank seines neuronalen Autopiloten-Netzes, das zu einer vollständigen Selbstfahrfähigkeit führt, langfristig "die stärkste Wettbewerbsposition" haben wird.

Tesla macht große Fortschritte bei der Bereitstellung eines neuen neuronalen Autopilot-Netzes in seinem v9-Software-Update mit beeindruckenden neuen Funktionen. Kombiniert mit Teslas kommendem neuen neuronalen Netzcomputer, der für Ende des ersten Quartals 2019 geplant ist, sieht Musk das Selbstfahren in relativ naher Zukunft kommen.

Das sagte Musk gestern bei der Telefonkonferenz zum Ergebnis:

"Wir sehen die Zukunft absolut als eine Art gemeinsame elektrische Autonomie, so dass man in der Lage wäre, mit dem Auto zu fahren oder das Auto zu teilen, man kennt eine Art Langzeitmodell, das wahrscheinlich eine Kombination aus Uber, Lyft und Airbnb ist. Es wird Tesla spezielle Autos für die Fahrt geben und jeder Kunde wird in der Lage sein, sein Auto nach Belieben zu teilen, genau wie Sie Ihr Haus auf Airbnb teilen. Der Vorteil von Tesla ist, dass wir Millionen von Autos mit voller Autonomie im Einsatz haben werden, und niemand sonst wird das haben. Ich denke, das wird uns langfristig in die stärkste Wettbewerbsposition bringen."

Er bezieht sich auf die Tatsache, dass er glaubt, dass alle Autos, die Tesla seit Oktober 2016 produziert hat, vollständig autonom werden können.

Tesla hat bereits Hunderttausende dieser Fahrzeuge auf der Straße und wenn die Fähigkeit aktiviert ist, könnte die Zahl in die Millionen gehen.

Später in der Telefonkonferenz erläuterte Musk die erwartete Aufteilung zwischen firmeneigenen Fahrzeugen im Tesla-Netzwerk und der Umsatzbeteiligung für die Kundenfahrzeuge:

"Der firmeneigene Fuhrpark wird genau dort sein, wo es nicht genügend Kundenfahrzeuge gibt, die ausgeliehen werden können. Wenn wir also eine bestimmte Stadt vorfinden, in der es nicht genügend Kunden gibt, die Autos an die gemeinsame Flotte verleihen, dann werden wir dort mit einer eigenen Tesla-Flotte aufwarten. Deshalb ist es eine Art Kombination aus Uber und Airbnb. Und dann berechnen wir etwas, das wahrscheinlich mit yeah[Apple App Store] vergleichbar ist, oder ich weiß nicht, ob wir 30% oder etwas verlangen, damit jemand die Autos zur Flotte hinzufügen kann. Ich denke, das ist ein ziemlich vernünftiger Weg."

Das ist, wie Musk Tesla Netzwerk sieht, das sich ausbreitet, sobald der Autohersteller auf selbstfahrende Fahrzeuge zurückgreifen kann.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.