value Märkte über ETF-Werte

Performance

  • -19,0 %
    seit 28.02.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Wikifolio soll mit Hilfe von ETFs diversifiziert in unterbewertete Aktienmärkte investieren.
Das meines Erachtens beste Bewertungsmaß für Aktienmärkte ist das vom Nobelpreisträger Prof. Robert Shiller entwickelte "zyklisch adjustierte Kurs-Gewinn-Verhältnis" (cyclically adjusted price-earnings ratio, CAPE). Es zeigt immer wieder drastische Bewertungsunterschiede zwischen den internationalen Aktienmärkten auf. So wies der US-Aktienmarkt (gemessen am S&P500) nur 1929, 2000 und 2007 ein höheres CAPE als im März 2015, während am anderen Extrem der Skala der griechische Aktienmarkt gleichzeitig ein CAPE erreicht hatte, das deutlich unter dem tiefsten je erreichten US-CAPE der Weltwirtschaftskrisenjahre 1929-31 lag.
Das Wikifolio würde niemals einseitig nur in einzelnen Krisenländern wie Griechenland investieren, aber auch andere weniger „verdächtige“ Aktienmärkte wie Österreich oder Norwegen sind zur Zeit (02/2015) mit relativ günstigen CAPE bewertet.

Verschiedene Studien haben bewiesen, dass die mittel- bis langfristige Rendite über 5,10 oder 15 Jahre von Märkten mit niedrigen CAPE massiv über der der Märkte mit hohen CAPE liegt. Natürlich gibt es in den Aktienmärkten mit niedrigen CAPE immer Probleme wie z.B. hohe Arbeitslosigkeit, politische Instabilität, Rezessionen etc. aber offenbar - das haben auch "financial behavior" Studien gezeigt - werden die Bewertungen in der Krise oft zu stark nach unten getrieben und schaffen so Kaufgelegenheiten. CAPE ist allerdings kein kurzfristiger Trendanzeiger, insofern können schon niedrig bewertete Märkte kurzfristig auch noch weiter fallen. In der Vergangenheit hat das Auswahlkriterium niedriges CAPE zu erheblichen Überrenditen geführt, es kann aber natürlich keine Garantie für die Zukunft gegeben werden.

Das Wikifolio ist mittel-langfristig ausgerichtet und investiert bevorzugt in Länder-ETFs mit sehr niedrigen bis unterdurchschnittlichen CAPE. Dabei wird eine möglichst breite Diversifikation angestrebt über Länder und Branchen. Länder mit hohem CAPE sollen weitgehend vemieden werden und zwar auch auch als Bestandtel von weltweiten oder regionalen ETFs. So werden z.B. MSCI World Index-ETFs vom US-Aktienmarkt dominiert (über 50%).
Die unterbewerteten Aktienmärkte sollen möglichst untereinander wenig korrelieren. So mag der Aktienmarkt eines ölexportierenden Landes günstig bewertet sein aufgrund des niedrigen Ölpreises, während der Markt eines Eurozonen-Krisenlands eher vom niedrigen Ölpreis profitiert. Die beiden Länder-ETFs werden also nicht so stark korrelieren. Die ETFs sollen normalerweise so lange gehalten werden, bis sich das CAPE erholt hat, oder sich neue attraktivere CAPE Bewertungen anderswo auftun. Ich nutze vorwiegend Quellen aus dem angloamerikanischen Raum.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0LOWCAPE
Erstellungsdatum
28.02.2015
Indexstand
High Watermark
85,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 28.02.2015

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Nun ja- nicht gerade ein berauschender Start des CAPE-Portfolios angesichts der Rekordjagd des Dax. Ich bleibe entspannt. Schliesslich ist dies ein langfristig ausgerichtetes Value- und kein kurzfristiges Trading- oder Momentum-Portfilo mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

So nun geht es erst einmal abwärts mit dem CAPE Portfolio -1.6%. Ich bleibe gelassen, schliesslich ist dies eine langfristige Value-Strategie mit sehr guter wissenschaftlicher Grundlage. 7 der 10 Länder-ETF sind kaum verändert ( +0.3 bis -2.6%, aber in Brasilien und der Türkei addieren sich die Effekte fallender Märkte und Währungen zu erklecklichen Verlusten). Türkei: hier gibt es eigentlich nichts Neues. Der Präsident schiesst gegen den Zentralbankchef ( der soll die Zinsen senken) und schwächt so die Türkische Lira. Doch ohne diese schlechten politischen Nachrichten sieht es fundamental eingentlich gut aus. Der niedrige Ölpreis hilft die hohe Inflation zu bekämpfen und auch das Aussenhandelsbilanzdefizit. Mittel- bis langfristig bin ich weiter zuversichtlich. Brasilien: Auch hier die Politik: der milliardenschwere Schmiergeldskandal bei Pertobras scheint sehr viele Politiker der Regierungspartei zu umfassen und die Päsidentin Dilma Rousseff scheiterte vorläufig mit Ihren Einsparungsdekret am Parlament. Demgegenüber stieg die Industrieproduktion im Januar immerhin 2.0%- besser als erwartet. Ich habe keine Absicht die Position zu verkaufen nur aufgrund der kurzfristige Verluste. Sobald sich das Sentiment verbessert sollte sich das niedrige CAPE auswirken. mehr anzeigen

Kommentar zu UBS- MSCI TURKEY A

Der ETF auf den MSCI Turkey bildet die Wertentwicklung der 25 grössten und liquidetsten türkischen Aktien nach. In den letzten Jahren war es eine ziemliche Achtebahnfahrt, auch aufgrund des autrokratiken Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, der zulezt negativ durch Kritik am Präsidenten der türkischen Notenbank aufiel. Der niedrige Ölpreis und die positive Demographie sollten trotz aller Probleme für die niedrig bewerteten Aktien sprechen. mehr anzeigen

Kommentar zu LYX.MSCI EAST.EUR.XRU. A

Dieser ETF bildet die Wertentwicklung der wichtigsten Aktien des ungarischen, tschechischen und vor allem polnischen Aktienmarkts ab. Polen bzw. der Finanzsektor sind am stärksten gewichtet. CAPE ist einstellig. Speziell Polen hat sich eigenlich sehr gut entwicklet die letzten jahre mit solider Haushaltslage, wirtschaftwachstum usw. und ist m.E. unterbewertet, zumal der Handel mit der Ukraine/Russland nur ca. 8% des Aussenhandels ist. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.