Special Situations

  • +255,8 %
    seit 12.09.2012
  • +18,2 %
    1 Jahr
  • +17,2 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -32,2 %
    Max Verlust (bisher)
  • 0,61×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Die Anlagestrategie fokussiert sich auf Special Situations (Sondersituationen), eingeteilt in folgende Kategorien:

1) Übernahmekandidaten
2) Squeeze-Out-Kandidaten
3) Besondere Ereignisse (Gerichtstermine, Entscheidungen zu Medikamentenzulassungen, sich
verändernde Gesetzeslage, besondere Wetterlagen o.ä.)
4) Sonderdividenden
5) Besondere Kursverläufe durch Ein- und Ausstieg von Großaktionären oder Kapitalmaßnahmen
6) Abzusehende Gewinnsprünge, die der Markt noch nicht eingepreist hat
7) Neubewertungen durch bevorstehende Großaufträge
8) Neubewertungen aufgrund von Einbringung von besonders werthaltigen Geschäftsteilen, Reverse Takeover o.ä.
9) Extreme Unterbewertungen deutscher Aktien im Vgl. zu ausländischen Wettbewerbern
10) Besonders stabile Geschäftsmodelle (vor allem in Krisenzeiten relevant)
11) Bevorstehende Indexaufnahmen
12) besondere charttechnische Konstellationen

Anlageuniversum: Aktien weltweit, Schwerpunkt Nebenwerte Deutschland, die Aktienquote kann sich zwischen 0 und 100 Prozent bewegen.

Haltedauer der einzelnen Positionen: wenige Stunden/Tage bis mehrere Monate

Charakter: spekulativ bis risikobewusst

Ziele der Anlagestrategie:
• Überrendite im Vergleich zum Gesamtmarkt (Outperformance)
• positive Rendite unabhängig von der Entwicklung am Gesamtmarkt (Absolute Return)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Ich bin in den im Anlageuniversum enthaltenen Wertpapieren regelmäßig selbst investiert.

Ich besitze selbst Zertifikate auf das wikifolio "Special Situations".

Tipp zum Handel des wikifolios: Während der Xetra-Handelszeiten, konkret zwischen kurz nach 9.00 Uhr und kurz vor 17.30 Uhr, ist die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis (Geld-Brief-Spanne/Spread) am geringsten. In dieser Zeit bekommen Sie die besten Kurse. Auch in der Zeit der Xetra-Mittagsauktion (zwischen 13 und 13:15 Uhr) ist der Spread leicht erhöht. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0SPECIAL
Erstellungsdatum
12.09.2012
Indexstand
High Watermark
359,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Scheid
Mitglied seit 12.09.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu EPIGENOMICS AG

Epigenomics: Zu einem Schreckmoment kam es heute Morgen bei der Epigenomics-Aktie. Das Unternehmen teilte mit, dass die staatliche US-amerikanische Krankenversicherung Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) bis zum gesetzlichen Fälligkeitstermin am 28. August 2020 noch keinen vorläufigen Erstattungsvorschlag im Zusammenhang mit der National Coverage Determination (NCD) von blutbasierten Biomarker-Tests zur Darmkrebs-Früherkennung veröffentlicht haben. „Wir sind zwar enttäuscht, dass die CMS den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitplan nicht eingehalten haben, erkennen aber an, dass die Ressourcen der Behörde aufgrund der Pandemie knapp bemessen sind“, sagte Epigenomics-CEO Greg Hamilton. Doch die CMS arbeiten derzeit aktiv an der Erstattungsentscheidung mit dem Ziel, die Entscheidung so zeitnah wie möglich zu veröffentlichen. „Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass die CMS einen positiven Erstattungsvorschlag auf der Grundlage der klinischen Faktenlage herausgeben und hoffen, dass die CMS diesen so schnell wie möglich veröffentlichen werden“, so Hamilton. Ich habe mich am Freitag intensiv mit der CMS-Thematik auseinandergesetzt und dabei festgestellt, dass die Behörde so gut wie nie die 6-Monats-Frist einhält. Auch bei den letzten NCD-Entscheidungen hat die CMS die Frist um einige Tage überschritten. Dennoch kam es heute Morgen auf Tradegate zu einer kleinen Panikattacke und einer Stopploss-Lawine. Im Tief wurde Epigenomics bei 2,40 Euro gehandelt – ein Minus von 21 Prozent. Ich habe diese Gelegenheit zum Einstieg genutzt. Inzwischen konnte die Aktie einen Teil der Verluste wettmachen.

mehr anzeigen

Kommentar zu MORPHOSYS AG O.N.

Riesenerfolg für Morphosys: Das Münchner Biotechunternehmen hat von der US-Gesundheitsbehörde die Zulassung für ihr Mittel Monjuvi (Tafasitamab) in Kombination mit Lenalidomid zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) bekommen. Der Antikörper Monjuvi wurde im Rahmen eines beschleunigten Zulassungsverfahrens von der FDA genehmigt. Die FDA-Entscheidung stellt die erstmalige Zulassung einer Zweitlinien-Therapie für erwachsene Patienten dar, deren Erkrankung während oder nach der Erstlinien-Therapie fortgeschritten ist. Die erstmalige Zulassung einer auf der Antikörper-Technologie der Münchner basierenden Therapie ist ein Meilenstein für Morphosys – und auch finanziell höchst attraktiv. Zur Erinnerung: Zu Jahresbeginn hat das Münchner Biotechunternehmen bekanntgegeben, dass es mit dem US-Unternehmen Incyte in der weltweiten Vermarktung des Krebsantikörpers zusammenarbeiten will. Dabei erhielt Morphosys eine Vorauszahlung von 750 Mio. Dollar. Incyte hat zudem 150 Mio. Dollar in Morphosys-Aktien investiert. „Die globale Partnerschaft mit Incyte ist ein wichtiger Schritt, um das volle Potenzial von Tafasitamab zu erschließen und unser Ziel zu erreichen, Tafasitamab schnell zu Patienten innerhalb und außerhalb der USA zu bringen“, sagte Morphosys-Vorstandschef Jean-Paul Kress damals. Neben der hohen Vorabzahlung winken den Deutschen nun insgesamt Meilensteinzahlungen von bis zu 1,1 Mrd. Dollar sowie hohe Umsätze – sie werden in den USA zwischen Incyte und Morphosys 50:50 geteilt. Außerhalb der USA hält Incyte die exklusiven Vermarktungsrechte, wobei die Münchner eine Umsatzbeteiligung von rund 15 bis 25 Prozent erhalten. Insofern sollten sich Anleger nicht davon abschrecken lassen, dass es nach einer ersten positiven Kursreaktion zu Gewinnmitnehmen gekommen ist. Für Morphosys ist die Zulassung ein „Game Changer“, die langfristig positiven Aussichten bleiben vollkommen intakt.

mehr anzeigen

Kommentar zu IMMUNIC INC. DL-,0001

Immunic: Nach hervoragenden Phase-2-Daten für das MS-Mittel (multiple Sklerose), die gestern veröffentlicht wurden, springt die Aktie heute im deutschen Handel bis dato um circa 35% nach oben. Ich bin gespannt, was passiert, wenn die US-Vorbörse startet. Der Haupthandel der Aktie findet schließllich in New York statt. Ich könne mir vorstellen, dass es dort um mindestens 50% rauf geht. Sanofi setzte mit einem vergleichbaren Mittel im vergangenen Jahr satte 1,9 Mrd. um. Aber das Mittel von Immunic hat deutlich weniger Nebenwirkungen. Zwar ist es bis zur Zulassung noch ein weiter Weg. Dennoch ist die aktuelle Bewertung von rund 300 Mio. USD ein Witz. In Branchenkreisen wird bereits über eine faire Bewertung im Milliardenbereich spekuliert... Hinzu kommt Übernahmephantasie.

mehr anzeigen

Kommentar zu ECKERT+ZIEGLER AG O.N.

Eckert & Ziegler: Zu einem außerordentlich starken Kursanstieg kam es bei der Aktie des Strahlentechnik-Spezialisten rund um den Aktiensplitt. Aktionäre haben in dem Zusammenhang für jede gehaltene Aktie drei neue dazu bekommen. Technisch umgesetzt wurde der Splitt von der Deutschen Börse bereits am 31. Juli. Der Kurs hat sich also rechnerisch geviertelt. Anleger habe die neuen Stücke aber noch nicht eingebucht bekommen. Diese "künstliche Verknappung" sorgte gestern für einen Anstieg von in der Spitze 23%. Ausgerechnet an so einem Tag kommt auch noch die DZ BANK mit einer Kaufempfehlung für die Aktie - wie unseriös! Doch wie dem auch sei: Ich habe diese "Verzerrung" genutzt, um mich von einem Großteil der AKtien zu trennen. Da die Aktien inzwischen eingebucht werden, gehe ich davon aus, dass der Titel am Montag zumindest einen Teil des Gewinns wieder aufzehren wird.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.