Trendfollowa Dynamic Germany

Bernhard Seiberl

Performance

  • -23,7 %
    seit 10.01.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Zum Einsatz sollen regelbasierte, quantitative Handelssysteme für Aktien aus dem Universum deutscher Benchmark-Aktienindizes (z.B. DAX 30) kommen.

Um ein dynamisches („dynamic“) Verhältnis zwischen Chance und Risiko erzielen zu können, sollen nicht nur Long-Positionen, sondern auch Short-Positionen zusätzlicher Bestandteil dieses wikifolios sein.

Das Anlageuniversum soll für Long-Positionen Aktien aus deutschen Benchmark-Aktienindizes (z.B. DAX 30) bzw. nachrangig ETFs für entsprechende Benchmark-Aktienindizes umfassen. Für Short-Positionen soll das Anlageuniversum Short-ETFs für deutsche Benchmark-Aktienindizes (z.B. DAX 30) beinhalten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses wikifolios sind Short-Positionen in Aktien auf wikifolio generell nicht möglich. Im Falle von Cash-Positionen können diese auch durch EUR-Geldmarkt-ETFs abgebildet werden.

Je nach aktueller Ausrichtung der Handelssysteme, kann die Asset Allokation im Falle von Long-Positionen auch aus bis zu 100% Aktien oder Index-ETFs bzw. im Falle von Short-Positionen auch aus bis zu 100% Short-Index-ETFs bestehen.

Als wichtiger Entscheidungsfilter für die Anpassung der Asset Allokation bzw. Einzeltitel-Allokation sollen proprietäre Risikoindizes für Aktienindizes und Aktien dienen. Es is geplant, die aktive Anpassung der Asset Allokation bzw. der Einzeltitel-Allokation regelmäßig durchzuführen.

Die Einzeltitelauswahl der Aktien soll prognosefrei auf Basis der Handelssysteme und Risikoindizes stattfinden. Die Positionseröffnung einzelner Aktien selbst, soll in etwa gleichgewichtet und unabhängig von der Marktkapitalisierung sein.

Zur Entscheidungsfindung sollen vollständig preis- und risikoindexbasierte Algorithmen verwendet werden. Der angewendete Positions-Algorithmus selbst, soll einen vierstufigen Prozess durchlaufen:

1.) Ermittlung der Rohsignale der Handelssysteme
2.) Berechnung von proprietären Risikoindizes und Bestimmung der Ziel-Asset Allokation
3.) Prognosefreie Ermittlung der Einzeltitel
4.) Optimierung und Festlegung der Positionseröffnung bzw. -schliessung

Die Haltedauer ändert sich üblicherweise je nach Marktlage (z.B. Trendmarkt vs. trendloser Markt). Sollten in den einzelnen Underlyings bzw. Musterdepot-Werten stärkere Trends vorherrschen, so sollen entsprechend vorhandene Positionen üblicherweise langfristiger eingenommen bzw. die Titel im wikifolio länger gehalten werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFCSPRGEST
Erstellungsdatum
10.01.2016
Indexstand
High Watermark
81,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Bernhard Seiberl
Mitglied seit 05.01.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Noch keine Kommentare vorhanden