FalkenInvesting Stockpicker

Julian Böhm
  • +10,6 %
    seit 20.01.2019
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

FalkenInvesting Stockpicker soll mit einem von mir speziell entwickelten Anlage-Algorithmus aus fundamentalen und technischen Merkmalen vielversprechende wachstumsstarke Aktienwerte identifizieren und dem Anlageuniversum hinzufügen. Innerhalb dieses Universums soll mithilfe von technischer Analyse Werte, die sich meines Erachtens gerade im Trend befinden, entdeckt und investiert werden. Mit dieser Methode soll der Großteil der Kursbewegung mitgenommen werden, bis das Momentum nachlässt.

Als Metapher gilt meines Erachtens der Falke, der lange sein Ziel beobachtet und bei angemessenen Risiko im Sturzflug seine Beute fängt.

Ziel ist es, neben hohen Erträgen vor allem die Verluste gering zu halten. Dies soll durch eine hohe Risk-Reward-Ratio dargestellt werden. Grundsätzlich sollen die Positionen kurz- bis mittelfristig gehalten werden. Bei anhaltendem Trend und fortbestehendem Momentum sollen die Titel bis zum jeweiligen Trendende gehalten werden, um den maximalen Ertrag bei verringerten Risiko zu gewährleisten.
Hierbei können Titel mit starkem Momentum sukzessiv höher gewichtet werden, was die Performance des wikifolios erhöhen soll. Vorsorglich kann ein Trend auch frühzeitig beendet werden, um z.B. bei Unsicherheit im gesamten Markt erzielte Profite zu sichern.
Zur zusätzlichen Diversifikation und als möglichen Hedge können größere Positionen in Gold-ETFs, Cash oder ähnlichen Instrumenten aufgebaut werden. Das wikifolio kann auch durch verschiedenste ETFs abgerundet werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFFALKINVE
Erstellungsdatum
20.01.2019
Indexstand
High Watermark
112,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Julian Böhm
Mitglied seit 28.07.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die Aktienmärkte jagen weiter Höchstständen hinterher - fühlt sich nach wie vor bedenklich an, von einer Euphorie liest man wenig, die Medienlandschaft ist nach wie vor von eher besorgniserregenden Mitteilungen geprägt. Daher weiterhin konservativer investiert.

Best,

JB

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Großes Update:

Das Universum des Wikifolios wurde basierend auf Erkenntnissen der ersten 8 Monate überarbeitet, angepasst und vollständig neu strukturiert. Dies hat nicht nur eine veränderte grundlegende Allokation zur Folge, sondern macht auch die Überwachung und Aktualisierung des Portfolios deutlich einfacher und effizienter. 
Bzgl des Marktes bin ich weiterhin kritisch, dem letzten Aufschwung traue ich nicht gänzlich. In den nächsten zwei Wochen rechne ich mit einer Korrektur des Daxes, in deren Anschluss sich zeigen wird, ob der Markt weiterhin positive Signale setzen und den Aufwärtstrend fortsetzen kann oder wir in eine Seitwärtsphase voller Unschlüssigkeit geraten. Die Chancen schätze ich 40:60, besonders weil sowohl im Brexit als auch im Handelskrieg nach wie vor keine Fortschritte gemacht wurden, und die Entscheidungen stets weiter aufgeschoben werden. Ceteris paribus reicht dies nicht für einen Crash wie Ende letzten Jahres, jedoch sollte man die zuletzt positive Entwicklung des Marktes auch nicht für einen Selbstläufer halten. Viele ängstliche Anleger sind die letzten Wochen in den Markt zurückgekehrt, jedoch werden Sie bei ersten Anzeichen einer Krise diesem auch gleich wieder den Rücken kehren. Die 13.000 scheint mir zu hoch valuiert bis Ende des Jahres, ich würde eine Range zwischen 12.000 und 12.500 als Jahresziel im Dezember ausgeben, worin der Brexit bereits eingepreist ist.

Best,

JB

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Im Großen Ganzen im August zu offensiv gewesen, dennoch leicht Positive Rendite erzielt. Das Portfolio kommt wie der Markt nicht recht vom Fleck, springt zwischen beiden Richtungen hin und her, und ist ganz offensichtlich nicht entschlossen wohin es gehen soll. Aufgrund der zuletzt überraschend guten Konkunkturdaten in Europa sehe ich vorerst nur geringfügig Grund zur Änderung.

Best,
JB

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Märkte streiten sich, halte sowohl einen Rebound als auch eine kurzfristige Fortsetzung des aktuellen Trends für möglich. Fraglich, ob bis zu den US Wahlen nächstes Jahr der Handelsstreit sich lösen wird. 

Best,

JB

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.