Visionary Companies by Stegamos

Stephan Moser

Performance

  • +1,6 %
    seit 21.11.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Es sollte langfristig und ohne Hebelprodukte in Aktien investiert werden. Dabei soll der Fokus auf innovativen „Growth“ Unternehmen liegen. Ziel soll es sein das Augenmerk, bei den Unternehmen, auf folgende qualitative und fundamentale Kriterien zu legen:
1. Die Unternehmen sollten sich durch Innovation vom Rest abheben können.
2. Es sollte möglichst in den Geschäftsmodellen und im Handeln des Managements eine Langfristigkeit erkennbar sein.
3. Die Mission des Managements sollte sinnvoll umgesetzt werden und bei den Kunden in Form von großartigen Produkten ankommen.
4. Der Fokus sollte auf bestmöglichen Produkten liegen, mit denen die Unternehmen langfristig treue Fans als Kunden gewinnen können.
5. Das Management sollte möglichst am Erfolg der Aktionäre interessiert sein und Aktienbeteiligungen gegenüber hohen Vergütungen bevorzugen.
6. Gute Manager sollten möglichst lange ihre Position in den Unternehmen behalten, damit eine gewisse Konstanz im Führungsstil beibehalten werden kann.
7. Die Nachfrage nach den Produkten sollte möglichst einen mehrjährigen Aufwärtstrend aufweisen.
8. Der Umsatz sollte im Rückblick, wie auch in der Prognose der Analysten, ein anständiges Wachstum aufweisen.
9. Die Eigenkapitalquote sollte möglichst in einem vernünftigen Bereich liegen
10. Es sollten möglichst Gewinne in Aussicht gestellt sein, durch die die aktuellen Bewertungen gerechtfertigt sein können.
Qualitative Kriterien sollten dabei möglichst über Fundamentaldaten gestellt werden, da sie für die Strategie als deutlich wichtiger erscheinen. Die Haltedauer sollte unbegrenzt sein, solange sich nichts an den Aussichten ändert, oder keine bessere Alternative gefunden werden kann. Stärkere Kursrücksetzer sollten, so sie sinnvoll erscheinen, als Nachkaufgelegenheit dienen. Der Fokus sollte auf möglichst weniger als 15 Unternehmen im Depot liegen, wobei es geplant ist, die Gewichtung der einzelnen Werte asymmetrisch, je nach Chancen/Risiko Bewertung zu gestalten.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFSTEGAMOS
Erstellungsdatum
21.11.2018
Indexstand
High Watermark
102,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Stephan Moser
Mitglied seit 10.08.2018
In meinem Privatdepot verwalte ich mittlerweile sehr erfolgreich ein Portfolio von Aktien, hoch innovativer Unternehmen, die meiner Meinung nach hervorragend geführt werden. Ich wähle nur Unternehmen aus, über die ich ausreichend Informationen habe und die meinen strengen Kriterien entsprechen. Der Erfolg dafür zeichnete sich in den letzten Jahren mit durchschnittlichen Jahresrenditen von etwa 20% aus, was natürlich über meinen Erwartungen lag. Doch das war nicht immer so. Meine ersten Investitionen in Aktien machte ich im Jahr 2010, im zarten Alter von 17 Jahren. Dabei investierte ich 500€ in ein einziges Unternehmen, für mich damals viel Geld! Genau diesen Betrag zahlte ich damals auch Lehrgeld, da es zum Totalverlust wurde. Ich begann mich dann ab 2014, immer intensiver mit den Themen: Wirtschaft, Technologie, Börse, Vermögensaufbau und Persönlichkeitstraining zu beschäftigen. Seitdem habe ich alles verschlungen was ich zu diesen Themen finden konnte und arbeite kontinuierlich an meiner persönlichen Verbesserung. Ich informiere mich laufend über meine Unternehmen und lerne täglich Neues dazu, da ich davon überzeugt bin, dass mich das in Zukunft zu einem noch besseren Investor machen wird. Im Laufe meiner Entwicklung erkannte ich, dass mich innovative Wachstumsunternehmen am meisten interessieren. Sie tragen am stärksten zum wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt unserer Gesellschaft bei. Das hat zur Folge, dass der Lebensstandard des Einzelnen und der Wohlstand der Gesellschaft, sich auch in Zukunft exponentiell verbessern können. Denn jede neue Erfindung und jede neue Technologie, bietet die Grundlage für eine Vielzahl weiterer Erfindungen. Dieses Potential möchte ich mir einfach nicht entgehen lassen. Bei Fragen oder Anregungen steht auch eine Facebook Seite zu meinem wikifolio zur Verfügung. www.fb.com/stegamos

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Folgende Werte wurden heute aufgestockt:

AMAZON.COM INC. DL-,01 US0231351067

TESLA INC. US88160R1014

SHOPIFY INC. CA82509L1076

TAKE TWO US8740541094

TWILIO INC. US90138F1021

SHAKE SHACK US8190471016

Bei weiter fallenden Kursen, sind weitere Zukäufe geplant!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Twilio:

Twilio ist mit seiner Plattform ein Pionier im Bereich cloudbasierter Kommunikationstechnologie. Es stellt die Plattform, über die jedes Unternehmen seine App oder seine Website mit einer Kommunikationsanwendung versehen kann. Dadurch können alle Anrufe, Sms, E-mails, Chatbenachrichtigungen, Videochats sowie WhatsApp Benachrichtigungen, übersichtlich zusammengefasst werden. So hat der Kunde von Twilio die Möglichkeit besser mit seinen eigenen Kunden in Kontakt zu treten oder sogar auf dieser Technologie aufbauend, ein eigenes Geschäftsmodell zu erstellen. Die Einnahmen werden über ein mehrstufiges Abo Modell generiert, beidem jedoch darauf geachtet wird, dass nur wirklich verbrauchtes Datenvolumen verrechnet wird.

Twilio wurde 2008 in San Francisco von Jeff Lawson, Evan Cooke und John Wolthuis gegründet und wird nach wie vor von Jeff Lawson als CEO und Chairman of the Board geleitet. Er selbst ist mit 23,9% Stimmrechtanteilen an Twilio beteiligt und insgesamt werden über 56% der Stimmrechtanteile von Insidern gehalten. Weitere bekannte Investoren sind: der Founders Fund von Peter Thiel, Salesforce und Amazon

Mit ihrer innovativen Kommunikationstechnologie haben sie bereits Großkunden wie: CocaCola, Uber, Lyft, Airbnb, Twitter, Twitch, Salesforce, ebay und viele andere, für sich gewinnen können. Da diese Technologie noch sehr neu ist und in Zukunft noch viele Unternehmen ihre Kommunikationskanäle in diesem Bereich modernisieren werden, besteht für Twilio noch ein großes Wachstumspotential. Vor allem durch den Boom der Sharing Economy Plattformen könnte Twilio noch stark profitieren, da sie für diese Unternehmen häufig die für die Kundenkommunikation benötigte Technologie liefern.

Die Umsätze wachsen derzeit im 5-Jahresschnitt mit über 69% und Analysten gehen von einem weiteren Wachstum von durchschnittlich 40% bis 2022 aus. Auch die Eigenkapitalquote liegt aktuell bei 80% womit Twilio nahezu unverschuldet ist.

Nachteile und Risiken:

Noch macht das Unternehmen keine Gewinne, was sich aber in den kommenden Jahren verändern sollte, da bereits ab 2018 ein Gewinn/Aktie von 0,08 € erwartet wird. Das Geschäftsmodell von Twilio ist noch leicht angreifbar oder könnte sogar von einer innovativeren Technologie überholt werden. Außerdem könnte Twilio von einem großen Tech-Konzern geschluckt werden, wodurch die Beteiligung an zukünftigen Erfolgen kaum noch möglich wäre.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Twilio ist als neuste Position aufgenommen worden. Es ist ein spannendes Unternehmen, das ich auch in meine Privatdepot gekauft habe. eine genauere Zusammenfassung folgt in Kürze.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Es folgen die Zusammenfassungen zu den Investitionen, die in diesem wikifolio getätigt wurden, bei denen ich meine, dass sie in meine Strategie passen. Ich selbst halte (stand 27.11.2018) alle der unten genannten Aktien (Amazon, Netflix, Tesla, Take Two Interactive, Shopify, Shake Shack und Spotify), auch selbst in meinem Privatdepot und glaube daran, dass sie noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung angekommen sind. Folgende Investitionen habe ich aufgrund der starken Kursrücksetzer der letzten Wochen getätigt:

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.