Wolfs Wahl - Gold-Silber-Platin

Wolf007
  • +465,4 %
    seit 15.11.2018
  • +58,5 %
    1 Jahr
  • +157,4 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -60,9 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Antizyklisches Investieren, also frühzeitig mittel- und langfristige Trendwechsel erkennen und diese dann auskosten soll das A und O sein. Das Identifizieren einer lukrativen, weil antizyklischen Einstiegschance in Öl, Edelmetalle und Rohstoffaktien war die Basis meiner Handelsidee. Das Wikifolio soll flexibel agieren und grundsätzlich alle Rohstoff-Sektoren berücksichtigen können. Dafür sollen vorwiegend US- und sonstige internationale Aktien sowie Hebelprodukte gehandelt werden. In geringem Umfang dürfen auch ETFs und Anlagezertifikate zum Einsatz kommen, besonders für den Fall, dass in Ausnahmefällen eine Beimischung jenseits des Rohstoffbereichs umgesetzt werden soll.

Pro Jahr gibt es meines Erachtens an den Finanzmärkten in der Regel ein bis zwei gute Kauf- und Verkaufszeitpunkte. Erwischt man sie, sind überdurchschnittliche Ergebnisse möglich. 
Es ist beabsichtigt, mit striktem Money-Management zu handeln. Derivate sollen nach Marktlage eingesetzt werden, (Teil-)Gewinne mitgenommen und zum Einstieg in mittelfristig aussichtsreiche Rohstoff- und Edelmetallaktien genutzt werden. Diese Titel stehen überwiegend noch vor ihrer Entdeckung. 
Der Anlagehorizont soll in der Regel mittel- und langfristig ausgerichtet sein. Die Haltedauer der Wertpapiere richtet sich jedoch grundsätzlich nach den Chancen an den Märkten. Es gibt keine ideale durchschnittliche Haltedauer. Meist sind es einige Monate. Bei Derivaten können es oft Wochen oder ausnahmsweise auch mal Tage sein.
Die Entscheidungsfindung beruht grundsätzlich auf der Erfahrung des Traders, Fundamentaldaten (wie Branchenanalyse und Kennzahlen), Charttechnik, Zyklen, Saisonalität, Sentiment, Gier und Panik an den Märkten. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFXWOLF007
Erstellungsdatum
15.11.2018
Indexstand
High Watermark
578,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Wolf
Mitglied seit 16.10.2018

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu EXCELLON RESOURCES

Mit der neuen WKN A2QEQZ ist der Börsenhandel für die kanadische Excellon Resources in Deutschland gestartet.

Deshalb kann das Wikifolio nun wieder gekauft und verkauft werden.

mehr anzeigen

Kommentar zu EXCELLON RESOURCES INC.

Die kanadische Excellon Resources ist vom Börsenhandel ausgesetzt und verhindert so eine aktuelle Stellung von An- und Verkaufskursen und damit die Handelbarkeit des Wikifolios.

 

Das Unternehmen will seine Stammaktien an die NYSE American bringen und eine Aktienkonsolidierung auf der Basis 1:5 durchführen. Aus fünf alten wird so eine neue Aktie.  Zudem erfolgt eine Änderung der Identifikationsnummern ISIN sowie WKN.

Sobald die BaFin grünes Licht gibt, kann die neue Excellon von Lang & Schwarz wieder gehandelt werden.

 

Generell gilt: Wird ein Titel im Wikifolio nicht bewertet, erfolgt eine temporäre Unterbrechung des Börsenhandels, da keine exakten An- und Verkaufskurse für das gesamte Portfolio gestellt werden können.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Edelmetalle lassen - wie angekündigt - weiter Luft ab. Zu viele gierige Amateure woll(t)en schnell mit Gold und Silber reich werden.

Achten Sie auf das alte Allzeithoch vom 6. September 2011 bei 1923 Dollar. Im dem Bereich setzen bislang immer wieder Käufe ein, die den Preis nach oben abprallen lassen. Folglich liegen unter dieser Marke auch jede Menge Stop-Loss-Orders. Dies sind die Zutaten für einen Mini-Crash, sobald der Goldpreis klar unter 1923 Dollar fällt.

 

"Am 12. August erschien Focus Money mit einer Titelgeschichte über Gold und unterstrich so den ungesunden Überoptimismus für das Edelmetall. Danach wachten sogar die Redakteure der BILD-Zeitung auf. „Noch schnellerer Preisanstieg – Ist Silber jetzt das bessere Gold?“, sprang einen auf Bild.de an. Und Computer Bild aus dem Hause Axel Springer wandelte am 27. August auch abseits der Kernkompetenz und empfahl den Standardwert Newmont mit diesem Titel zum Kauf: „Gold-Aktie als Anlage: Wie Sie an der Börse den Goldrausch mitnehmen.

 

Wenn ich von diesen Adressen solche Empfehlungen lese, droht Ernüchterung, und ich nehme schnell mit gutem Gefühl meine Gewinne mit. Das wurde auch reichlich getan.

Mit viel Cash in allen Wikifolios warte ich jetzt darauf, dass die gierigen Amateure in den nächsten Wochen das Handtuch werfen und ihre Schätze verramschen.

Im günstigen Einkauf liegt der Gewinn. Manche Redakteure müssen das noch lernen."

 

Die obigen Hinweise veröffentlichte ich am 4.9. auf meiner Webseite.

Dort finden Sie auch Analysen zum Edelmetallmarkt, erfahren, warum Sie mit Euro und Dollar arm werden und lesen von größenwahnsinnigen deutschen Politikern, die David Copperfield spielen und scheitern werden:

https://wolfsaktien.de/geld-gold-viruswahn-warum-wir-auf-dem-vulkan-tanzen/

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Timing ist an der Börse alles.

Am 6. August warnte ich an dieser Stelle: „Vorsicht, Falle!“

Genau an diesem Tag erreichte der Goldpreis per Schlusskurs sein Allzeithoch in Dollar (2063,01) und Euro (1737,28), am 7. August waren die Allzeithochs im Tagesverlauf - "intraday" - fällig (2071,69 und 1748,83).

Danach kam die angekündigte "deutliche Abkühlung", in drei Tagen ging es brutal über 200 Dollar abwärts.

 

Zuvor hatte ich alle Wikifolios auf diesen Nackenschlag vorbereitet, in starkem Umfang verkauft und so ungewöhnlich hohe Cash-Quoten aufgebaut. Beim Flaggschiff Wolfs Wahl beträgt diese aktuell rund 53 Prozent, bei Wolfs spekulativer Witterung sogar über 90 Prozent.

 

Ich warte nun mit viel Munition darauf, dass die Begeisterung sich unter starken Schwankungen abkühlt und in einigen Wochen günstige(re) Kaufkurse kommen.

Bis dahin können Anleger durch die hohen Cash-Puffer der Wikifolios in aller Ruhe Positionen aufbauen, bevor die Bergfahrt der Edelmetalle und Minenaktien weitergeht.

 

Wichtig ist, dass Sie sich nicht vom Herdenverhalten anstecken lassen - auch wenn die Herde der "Investorenlegende" Warren Buffett nachrennt, der mit Barrick Gold erstmals eine Edelmetallaktie angefasst hat. Seinem Beispiel nun blind zu folgen, ist gefährlich. Als privater Anleger sind Sie im Vorteil gegenüber Fondsmanagern und anderen vorgeblichen Profis, die sowieso nichts auf die Reihe bringen und weit überwiegend schlechter als die entsprechenden Indizes abschneiden.

Im Gegensatz zu den Beutelschneidern der Bankenwelt können Sie und  ich die Investitionsquote drastisch runterfahren, wenn das Chance/Risiko-Verhältnis sich eintrübt.

 

Überall sind die Kurse zu weit vorgelaufen, der Abstand zu den gleitenden Durchschnitten ist gefährlich groß.

Das riskante Spiel, die Zitrone auspressen zu wollen, überlasse ich anderen.

 

Weitere Informationen, Preisziele und strategische Hinweise finden Sie auf meiner Webseite:

https://wolfsaktien.de/wenn-andere-angst-haben-muessen-sie-kaufen/

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.