Die Top-Aktien fürs angebrochene Jahrzehnt (Teil 2/2)

Für den wikifolio.com-Blog haben wir Top-Trader gefragt, auf welche Aktie sie setzen würden, wenn sie für das jüngst angebrochene Jahrzehnt nur eine einzige wählen dürften.

Breit diversifizieren ist bekanntlich eine der wichtigsten Veranlagungsregeln. Und das nicht ohne Grund. Das Investieren in Einzelaktien birgt erhebliche, teils nicht absehbare, Risiken – der Corona-Crash hat uns das wieder einmal vor Augen geführt. Nichtsdestotrotz, einen Plan A, heimlichen Favoriten oder die Lieblings-Investmentstory findet vermutlich jeder in seinem Depot. Für den wikifolio.com-Blog haben wir Top-Trader darum mit der Frage konfrontiert, welche Aktie sie wählen würden, wenn sie sich für das jüngst angebrochene Jahrzehnt auf nur eine festlegen müssten.

Breit aufgestellt in Zukunftsbranchen

Der erste Top-Trader, der uns Frage und Antwort stand, ist Thomas Zeltner. Letzte Woche gab er bereits Auskunft über seine Lieblingsaktie des vergangenen Jahrzehnts, diese Woche stellt sich heraus, dass es sich dabei auch um seinen Favoriten für die nächsten zehn Jahre handelt: „Wenn ich für das angebrochene Jahrzehnt auf nur eine Aktie setzen müsste, wäre das wieder Nvidia. Ich kenne kaum eine andere Firma, die in so vielen verschiedenen Zukunftsbranchen vertreten ist. Im Bereich Gaming und virtuelle Realitäten sind die Graphic Processing Units (GPUs) von Nvidia aktuell das non plus ultra. Auch in den Bereichen „Artificial Intelligence“ und „Big Data“ wird man ohne die enorme Rechenkraft der Nvidia Chips nicht auskommen. Als derzeit noch sehr kleines Marktsegment mit sehr hohem Potential, sehe ich das Thema „Autonomes Fahren“. Große Player wie Baidu , VW , Toyota, GM oder Uber setzen hier bereits auf die Chips von Nvidia. Ich denke, dass sich die positive Umsatz- und Cashflow-entwicklung des Unternehmens darum noch einige Jahre so fortsetzen wird.“

"Ich kenne kaum eine andere Firma, die in so vielen verschiedenen Zukunftsbranchen vertreten ist."

Thomas Zeltner
trade2win

In Zeltners wikifolio Growth Investing Europa + USA ist die Nvidia-Aktie derzeit nicht enthalten. Wie er selbst in einem Kommentar schreibt, hat sie jedoch „einen großen Anteil zur positiven Wertentwicklung dieses wikifolios beigetragen.“ Man darf also gespannt sein, ob die Tech-Aktie zukünftig wieder eine wichtige Rolle im wikifolio spielen wird oder ob Zeltner andere Investments ausmacht und seinen Favoriten weiter von der Seitenlinie beobachtet. Eins ist sicher, die Ideen werden dem erfahrenen Trader nicht ausgehen. Und geht es so weiter wie bisher, wird sich das auch lohnen. Seit Beginn im Jahr 2014 verzeichnet Growth Investing Europa + USA einen Wertzuwachs von über 185 Prozent.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +192,9 %
    seit 10.05.2014
  • +22,0 %
    1 Jahr
  • 0,92×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.195.316,91
    investiertes Kapital
Über +190 % Performance seit Beginn!

„Technologiefonds in Aktienform“

Ein Trader, der ebenso wie Zeltner das selbe Unternehmen als Favorit für das vergangene und angebrochene Jahrzehnt wählte, ist Patrick Kranz. Er begründet dies wie folgt: „Ich sehe Microsoft auch für die Zukunft hervorragend aufgestellt, der Titel bleibt für mich auch für das nächste Jahrzehnt ein Basisinvestment und stellt aufgrund der Unternehmensstruktur eine Art „Technologiefonds in Aktienform“ dar - ohne die Nachteile und Kosten eines Fonds. Microsoft wird auch weiterhin in einer sich schnell wandelnden Welt ihren Weg gehen. Dies kann man aktuell sehr gut am „Home Office Trend“ erkennen: Hier spielt man mit Skype, Office 365 und Teams schon jetzt in der ersten Liga mit. Und durch eine Investition in Microsoft kauft man auch weitere Diversifizierung, Innovation und Kompetenz im Technologiebereich. Bei Microsoft handelt es sich um ein qualitativ und bilanziell höchstsolides und außergewöhnlich profitables Unternehmen, das als einziges neben Johnson & Johnson weltweit noch ein AAA Rating genießt. Außerdem zahlt man seit vielen Jahren eine konstant steigende und nachhaltig erwirtschaftbare Dividende und Anleger können sich seit Jahren über stetige und konstant steigende Umsätze und Gewinne freuen.“

Haben Sie den ersten Teil der Story verpasst?

Hier gehts zum Beitrag von voriger Woche!

zum Beitrag

Ein automatische Kaufempfehlung zu jedem Kurs ergibt sich daraus aber nicht: „Leider ist die Aktie nicht nur sehr gut gelaufen, sondern auch hoch bewertet und aufgrund der erreichten Marktkapitalisierung dürfte das Outperformancepotential nur begrenzt sein,“ gibt Kranz zu denken.
In seinem wikifolio Invest Only In The Best! kaufte er Microsoft zu deutlich niedrigeren Kursen, dass zeigt sich an der Performance. Über 630 Prozent an Wert stieg das Papier im wikifolio bisher. Auch die Gesamtentwicklung des wikifolios kann sich sehen lassen. Seit Beginn im Sommer 2012 erzielte Invest Only In The Best! eine durchschnittliche jährliche Performance von 13,9 Prozent. Und das mit einem deutlichen niedrigeren Kursschwankungsrisiko als eine durchschnittliche Eurostoxx 50 Aktie.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +211,3 %
    seit 02.08.2012
  • +19,3 %
    1 Jahr
  • 0,63×
    Risiko-Faktor
  • EUR 520.454,42
    investiertes Kapital
Über +180 % Performance seit Beginn!

Ein Konkurrent für Google und Facebook

Als letzter Top-Trader verriet und Stefan Waldhauser seine Lieblings Aktie für das angebrochene Jahrzehnt: „Die Online-Werbeplattform The Trade Desk ist seit meinem Einstieg für das High-Tech Stock Picking wikifolio vor mittlerweile 2,5 Jahren einer meiner absoluten Favoriten. Für das kommende Jahrzehnt traue ich dem hochprofitablen Unternehmen zu, sich im Zeitalter des Streaming-TVs in eine ganz neue Größenordnung zu entwickeln. The Trade Desk könnte entscheidend mithelfen, das Duopol von Google und Facebook im Online-Werbemarkt aufzubrechen. Allerdings ist die volatile Aktie schon längst kein Geheimtipp mehr und entsprechend teuer. Nach dem Corona-Crash ist die Aktie von The Trade Desk innerhalb von wenigen Wochen wieder über 50 Prozent angestiegen.“

An der Wertentwicklung der Aktie in Waldhausers wikifolio High-Tech Stock Picking, sieht man, dass der erfahrene Tech-Investor The Trade Desk schon am Schirm hatte, als es sich sehr wohl noch um einen Geheimtipp handelte. Der aktuelle Depotanteil von fast sieben Prozent steht über 270 Prozent im Plus. Waldhauser verkaufte aber auch schon Unternehmensanteile der Werbeplattform mit einem Gewinn von weit über 300 Prozent. Das es sich bei solchen Trades nicht um glückliche Zufälle handelte, zeigt die Gesamtperformance des wikifolios. Seit Beginn im Sommer 2016 konnte sich der Wert des wikifolios mit einem Plus von über 117 Prozent mehr als verdoppeln. Das entspricht einer durchschnittlichen Jahresperformance von 21,5 Prozent.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +174,7 %
    seit 12.06.2016
  • +38,6 %
    1 Jahr
  • 1,14×
    Risiko-Faktor
  • EUR 11.614.116,76
    investiertes Kapital
Anlegerliebling des letzten Monats!

Bleiben Sie in der Zwischenzeit top informiert!

Die wesentlichen Infos zu der aktuellen Lage an den Aktienmärkten, Einschätzungen und Tipps der Top-Trader gratis direkt in Ihre Mailbox. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie entspannt!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.