Palantir: Mit Börsengeldern auf der Suche nach Terroristen

Der Hype um Technologieaktien hält unvermindert an. Daran scheinen auch die Rückschläge im September nichts geändert zu haben. Ablesen lässt sich das zum Beispiel an den jüngsten Börsengängen in den USA.

palantir-logo

Nach dem überaus erfolgreichen IPO des Softwareunternehmens Snowflake ist nun auch das Debut der Datenanalysefirma Palantir Technologies gelungen. Bei einem Emissionskurs von 7,25 US-Dollar schoss die Aktie in der vergangenen Woche bis auf 11,40 Dollar, ein Plus von fast 60 Prozent. Gestern schloss der Börsenneuling bei glatt 10 Dollar.

Viel Fantasie und eine ambitionierte Bewertung

Auf diesem Niveau wird Palantir an der Börse mit rund 20 Milliarden Dollar bewertet. Demgegenüber standen 2019 ein um 25 Prozent auf 743 Millionen Dollar gestiegener Umsatz sowie ein Verlust von 580 Millionen Dollar. Im ersten Halbjahr 2020 kletterte der Umsatz dann um rund 50 Prozent. Die Zahlen belegen, dass hier jede Menge Zukunftsfantasie eingepreist wird. Die Prognosen des Vorstands heizen die noch an. Zum Ende des Jahres sollen die Erlöse gegenüber dem Vorjahr um 42 Prozent auf knapp eine Milliarde Dollar gewachsen sei. Beim operativen Gewinn wird ein Plus von 121 Millionen Dollar angestrebt. Im Folgejahr soll ein Umsatzwachstum von 30 Prozent erzielt werden.

Unter Marktteilnehmern wird Palantir nicht nur wegen der Bewertung zum Teil kritisch beäugt. Weil der Konzern vor allem mit Regierungen, Geheimdiensten und Behörden zusammenarbeitet, werden Informationen zu den Geschäften vielleicht nicht ganz so transparent veröffentlicht, wie Börsianer das gewohnt sind. Datenschützer sorgen sich zudem um die mangelnde Berücksichtigung der Privatsphäre, wenn die Software des Unternehmens große Datenmengen sortiert und analysiert. Wenn dadurch letztlich Terroranschläge verhindert werden, dürften aber auch die Kritiker – zumindest kurzfristig - zufrieden sein. Hierzulande zählt zum Beispiel die hessische Polizei zu den Kunden des Unternehmens.

Top-Trader steigen ein

Bei wikifolio.com haben trotz allem zahlreiche Trader bei der Aktie zugegriffen. Dazu zählen auch Top-Trader wie Richard Dobetsberger ( Ritschy ), der Palantir gleich in mehrere seiner Musterdepots aufgenommen hat. In dem wikifolio FuTecUS , das nach über acht Jahren immer noch eine durchschnittliche Jahresperformance von 30 Prozent ausweist, ist die Aktie mit einem Depotanteil von acht Prozent sogar der zweitgrößte Wert. 

wikifolio ansehen

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +735,4 %
    seit 31.07.2012
  • +76,3 %
    1 Jahr
  • 1,13×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.962.516,32
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 29,7 Prozent

Auf immerhin knapp sechs Prozent kommt der Börsendebütant in dem wikifolio Die Zukunft des Internets . Das wird ansonsten klar von den Online- bzw. App-Werbe-Plattformen The Trade Desk und Digital Turbine sowie dem Sportwettanbieter Draftkings dominiert, die zusammen fast 70 Prozent des Depots ausmachen. Trader Sebastian Kuhnert ( Sebastian ) erwartet durch die Möglichkeiten des Internets eine Entwicklung, „die unser Leben weitreichend verändern wird“. Mit den Aktien der daran beteiligten Unternehmen konnte er den Wert seines Portfolios seit Anfang 2012 um jährlich durchschnittlich 19 Prozent steigern. Seit Jahresbeginn beträgt das Plus sogar satte 50 Prozent.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +351,2 %
    seit 15.02.2012
  • +64,0 %
    1 Jahr
  • 1,84×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.353,75
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 19,4 Prozent

Ein potenzieller Marktführer

Sogar 64 Prozent zulegen konnte in diesem Zeitraum das wikifolio Bigplayer Zukunfttechnologien von Bernhard Derix ( Masterboy ). Dem gelang innerhalb von sechs Jahren ein Plus von 280 Prozent oder im Schnitt 24 Prozent pro Jahr. Bei Palantir hat er bislang zwar nur eine vergleichsweise kleine Position aufgebaut. Laut Handelsidee zählt er die Firma damit aber zu einem der potenziellen „Marktführer für Zukunftstechnologien“. Dass er ein gutes Näschen für solche Werte hat, zeigt sich an der Tesla -Aktie, wo der Trader zuletzt Gewinnmitnahmen von teils über 700 Prozent realisiert hat.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +286,3 %
    seit 05.09.2014
  • +84,4 %
    1 Jahr
  • 1,91×
    Risiko-Faktor
  • EUR 327.595,91
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 24,2 Prozent

Die 10 meistgehandelten US-Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 Tesla US88160R1014 68.824,94 588 57%
2 Amazon US0231351067 6.369.065,79 586 55%
3 Apple US0378331005 770.747,75 481 60%
4 Plug Power US72919P2020 220.724,67 501 56%
5 Nvidia US67066G1040 308.198,02 374 68%
6 BioNTech US09075V1026 183.837,16 476 53%
7 Palantir Technologies US69608A1088 949.251,54 237 82%
8 Microsoft US5949181045 32.188,70 288 60%
9 JinkoSolar US47759T1007 112.433,79 300 53%
10 Alibaba US01609W1027 374.473,48 230 66%

Alle wikifolios mit Palantir im Depot!

Welche Trader setzen auf das Unternehmen? Wie wird die Aktie gehandelt?

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.