Partof_Portfolio_Ziel_20pa

Performance

  • +2,9 %
    seit 07.11.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses Wikifolio soll Teil des Dachfolios "Portfolio_Ziel_20pa" werden und neben den analyssierten Folios im Dachfolio die eigenen Handelsentscheidungen als kleinen Teil des Portfolios abbilden.
Schwerkpunkt sind mittel- bis langfristige Anlagen im DAX-Index, EUR/USD, sowie gelegentliche Einzelwerte. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000W0001
Erstellungsdatum
07.11.2018
Indexstand
High Watermark
102,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 06.11.2018
Seit 2013 widme ich mich der Börse und verfolge kurzfristige Strategien m FDAX, sowie statistische Auswertungen.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Das Börsenjahr neigt sich dem Ende zu. Die von vielen Marktteilnehmern erhoffte Jahresendrallye bleibt bislang aus was teilweise für große Entäuschung gesorgt hat.

Die Devise für dieses Wikifolio lautet weiterhin "No Fear!". Gerne darf sich der Markt noch um mindestens weitere 10% (gemessen am DAX) prügeln lassen, bis die nächste größere Tranche in das Depot einbucht wird. Bis wir die "großen" Fische aber eingefangen haben, wird mit "kleinen" Fischen etwas Taschengeld verdient. Die eine 0,1% hier die andern 0,2% da sollen solide das Wikifolio etwas abfedern, wenn wir uns in die wilden Gewässer stürzen um den großen Fang zu machen. Sollte der große Fang ausbleiben, nähren uns die kleinen Fische. Wir halten das Pulver trocken und Geduld und Demut ist gefragt!

Im Bereich Krypto hatten wir etwas pech! Der 2te Micro-Kauf der 1ten Tranche lag im Markt und ist letztendlich nur durch den Spread nicht gefilt worden. Dann lief er davon! Nunja, halb so wild! 1tens sind wir (wenn auch ganz klein) positioniert und 2tes haben wir kein Geld verloren. "Hinterherhechten" wird nicht gemacht, da das CRV dann nicht stimmig ist. Auch hier lautet der Grundsatz Nr. 1: "Erstmal kein Geld verlieren statt gewinnen!"

Zum EUR/USD: Wenn auch recht spät, setzte sich vor der FED-Sitzung die USD-Schwäche (=EURO-Stärke) durch. Das Paar konnte moderat zulegen und ein Verkauf des Scheins war gut. Jetzt soll sich in den nächsten Tagen/Wochen zeigen, ob das Paar weiterhin zulegen kann und dann die großen Spieler weiterhin "günstig" verkaufen wollen, wenn die meisten denken  die Trendwende sei nun endgültig eingeläutet. Ich behalte das paar im Auge, insbesondere das Verhalten an "größeren" Widerständen (200-Tage-Linie ect.). Spikes und dann eine Umkehr sind wünschenswert!

Ich wünsche allen Interessenten ein schönes Weihnachstfest und einen wunderbaren Übergang in das neue Jahr! Genießen Sie die börsenfreie Zeit mit Ihren Liebsten und tanken Sie viel Kraft für 2019!

Herzlichst, Ihr Fairtrade

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Profitabler Teilverkauf der großen "Platzhalter-Position" Amazon um Cash freizumachen und einen kleinen Teil in den Tech-Basket zu legen.

Weiterhin sind größere Korrekturen sehr willkommen, ansonsten wird in sehr kleinen, kurzfristigeren Positionen investiert.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die kurzfristige EUR/USD Position (Put) wurde mit +3,2 % verkauft. Grund: Im Markt geht das Gerücht herum, dass die FED möglicherweise die Anhebung der Zinsen drosselt, so wie es die EZB schon länger macht. Das bedeutet i.d.R. Dollar-Schwäche. Auch der Tageschart lässt einen Bodenbildung erahnen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass in den nächsten Tagen/Wochen eine kleine Position nach dem Schema "buy the rumor sell the fact" aufgebaut wird. Da sich der EUR/USD übergeordnet im Dow-Trend bewegt, wird diese ggf. zugunsten des Dollars sein. Die nächste FED-Sitzung ist am 19.12.18, bis dahin vermute ich Euro-Stärke und eröffne erst eine Position, wenn es Anzeichen gibt, dass der Down-Trend fortgeführt wird.

Als nächsten Währungs-Trade stehen Krypowährungen auf der Agenda. Die Stimmung ist ausreichend negativ um schwache Hände abzuschütteln. Insgesamt ist der Plan 3 Tranchen in jeweils BTC und ETH (Ripple leider nicht verfügbar) aufzubauen. Anhand des Bitcoins sollte die 1te um 3000 USD sein. Diese wird ggf. noch mal in kleine Micro-Tranchen zerlegt, um etwas eher in den Markt zu gehen, falls er nicht mehr runter möchte. Die Gesamtheit der 1ten Tranche sollte allerdings einen Mischkurs von etwa 3000 -3500 USD beinhalten.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Weiterhin ist zu erwähnen, dass die angestrebten 20% p.a. als Durchschnittswert gelten. Je nach dem in welcher Markphase wir uns befinden kann dieser Wert am Ende des Jahres stakt varieren. Grundsätzlich ist die Startegie in einem negativem Umfeld in mehrern Etaapen günstige und gute Werte einzusammeln und einen guten Durchschnittswert zu generieren. In solchen Phasen ist das natürlich Geduld gefragt und das Prozedere trägt nach längerer Zeit (> 1 Jahr) Früchte, dann aber sehr ausgereifte.

Mann kann auch sagen: auf einer Sicht von 4-5 Jahren ist angestrebt diese Portfolio zu verdoppeln, was einer Rendite von ca. 20% p.a. entspricht. Das liegt natürlich am Timing und Charakter des Marktes.

 

Ich bedanke mich recht herzlich am Interesse dieses Wikifolios!

FairTrade182

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.