Gebert mit Mittelstandsindex

ValueTrade

Performance

  • -0,3 %
    seit 08.01.2015
  • -0,9 %
    1 Jahr
  • 0,0 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Risiko

  • -20,5 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Hier wird das Gebertsystem mit dem Mittelstandsindex am deutschen Aktienmarkt durchgeführt. Der Mittelstandsindex weist eine höhere Performance als der Dax auf und verspricht mit dem Gebertsystem eine noch höhere Performance. Es wird mit Zertifikaten gearbeitet.
Es sollen nur Investitionen in Mittelstandsindex-Zertifikate (ETF's) erfolgen, wenn mindestens 3 Punkte erzielt werden. Bei 2 Punkten soll die Position gehalten werden. Kann nur 1 oder gar kein Punkt erreicht werden, soll keine Investition erfolgen.

Die Punkte können in den vier Kategorien Zinsen, Inflation, Dollarkurs und Jahreszeit erreicht werden:

Zinsen:
1 Punkt, sollte eine Zinssenkung in der letzten EZB Sitzung beschlossen worden sein.
0 Punkte, sollte eine Zinserhöhung in der letzten EZB Sitzung beschlossen worden sein.

Inflation:
1 Punkt, sollte die derzeitige Inflation im Vergleich zur Inflation vor 12 Monaten niedriger sein.
0 Punkte, sollte die derzeitige Inflation im Vergleich zur Inflation vor 12 Monaten höher sein.

Dollarkurs:
1 Punkt, sollte der Dollarkurs gegenüber dem EUR höher als vor einem Jahr sein.
0 Punkte, sollte der Dollarkurs gegenüber dem EUR geringer als vor einem Jahr sein.

Jahreszeit:
1 Punkt, sollte man sich in der Jahreszeit vom 1. Nov - 30. April befinden.
0 Punkte, sollte man sich in der Jahreszeit vom 1. Mai - 31. Okt. befinden. mehr anzeigen

Stammdaten

Symbol
WF0GEBERTM
Erstellungsdatum
08.01.2015
Indexstand
High Watermark
99,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Johannes Teutsch
Mitglied seit 10.03.2013

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse